WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Beast of the East: Windsurfen im Grenzbereich

Eiskalter Ostwind sorgte in den vergangenen Tagen in Norddeutschland für viele Probleme – und Ausnahmebedingungen zum Windsurfen. Frithjof Blaasch berichtet.

Schnee, Kälte und arktische Winde aus östlicher Richtung lassen bei russischen Gasexporteuren die Kasse klingeln. Nach Einbruch der Kältewelle wurden vier Tage in Folge neue Höchstmarken für den Gasexport nach Westeuropa aufgestellt. Kein Wunder, denn es fiel Schnee wo sonst eigentlich keiner liegt.

Wir sahen verschneite Strände in Südfrankreich, Italien und selbst in Griechenland soll Schnee gelegen haben. Die Zugspitze meldete neue Minusrekorde und in Flensburg mussten Dächer von den Schneemassen befreit werden. In Kiel, vor allem in der Umgebung Richtung der Strände, hingegen wurde der Schnee kontinuierlich von dem Ostwind geräumt, so dass der Weg zum Strand immer frei war. Anders soll es da in Mecklenburg-Vorpommern ausgesehen haben, Mathias Genkel erzählte, dass es leider nicht möglich war einige Spots zu erreichen, da sie schlichtweg aufgrund von Schneeverwehungen nicht anzufahren waren. In einigen Regionen Norddeutschlands wurde bereits das Windsurfboard vorübergehend gegen einen „Eissurfer“ ausgetauscht, dieser musste die letzten Winter wohl vergeblich auf seinen Einsatz gewartet haben (mehr Bilder: WINDSURFERS-Gallery).

Beast of the East: Windsurfen im Grenzbereich
Beast of the East: Windsurfen im Grenzbereich

Die Kieler Strände zeigten sich aufgrund des Windes meistens schneefrei, jedoch ließ die anhaltende Kälte ihre Spuren zurück. Jeden Tag wurden die Eiszapfen der Seebrücken und Poller länger, die Steinmolen waren am Ende nicht mehr als solche zu erkennen, sondern glichen eher riesigen Eisbergen.



Die Frage: „Ist das nicht kalt?“ mussten wohl alle Wassersportler die diese Woche auf dem Wasser waren beantworten. Die Antwort lautete, zumindest nach unserem Befinden, ganz klar „Nein“. Natürlich kostet es immer sehr viel Motivation aufzubauen, sich umzuziehen oder erstmal überhaupt an den Strand zu fahren, aber das Gefühl, das sich während und nach der Session einstellt, ist alle vorangegangenen Strapazen wert. Dass man sein Material überprüft, nicht zu weit rausfährt und vor allem immer mindestens zu zweit aufs Wasser geht versteht sich von selbst. Außerdem empfiehlt es sich, die Tricks der Natur zu nutzen und es einer Zwiebel gleich zu tun, Schicht für Schicht die Klamotten anzuziehen. Wichtig ist, dass man nicht frierend, aber auch nicht schwitzend am Spot ankommt. Sobald man den Neoprenanzug anzieht, merkt man wie der Kreislauf in Schwung kommt und der Anzug hält einen für 1-2 Stunden mollig warm.


Beast of the East: Windsurfen im Grenzbereich

Ein weiteres Problem, das uns dieses Mal ereilte, war das Eis und zwar in vielerlei Hinsicht. Zum einen begann die Ostsee im Laufe der Woche immer mehr abzukühlen und entwickelte innerhalb der Buchten feinstes Slush-Eis und zum anderen brachen immer wieder Eispanzer von den Molen ab und querten als Eisschollen unseren Kurs.

Viel größere Probleme gab es jedoch mit dem Material, bereits nach einem kurzen Schlag waren sowohl die Gabel als auch das Segel gefroren. Gegen das Eis auf der Gabel fanden wir schnell Abhilfe, nach jedem Schlag absteigen, Gabel unter Wasser halten und das Eis abstreifen. Für das Segel gibt es leider noch keine Lösung, das friert munter weiter zu, gerade im Topbereich. Auch können Fußschlaufen und das Deck vom Brett gefrieren, vor dem Anfahren einfach überprüfen und gegebenenfalls mit Wasser abspülen.

Beast of the East: Windsurfen im Grenzbereich

Aber genug mit den „Winter Tipps“, ab jetzt geht es wieder bergauf und die Temperaturen erreichen, laut Vorhersage, schon bald wieder den zweistelligen Bereich. Es war also zum Glück nur ein kurzer, aber kräftiger Besuch vom „Beast of the East“, wie die englischen Medien dieses Kälte Phänomen betitelten. Hoffentlich sehen wir dieses Biest frühesten im nächsten Jahr wieder und vielleicht hat bis dahin ja jemand eine Gabel mit integrierten Heizdrähten erfunden…

Bilder: Dominik Roeckl, Steffi Wahl, Frithjof Blaasch (bulgenslag.de)



Alle Bilder (30):
Bring back the oldschool
Norddeutsches Eismeer
Tagtäglich wurden die Eiszapfen länger
Größenvergleich: Eiszapfen vs. Steffi Wahl
Sebastian hielt ein Nickerchen im Slush-Eis
Eiszapfen-Barrel?
Steffi Wahl mit einem Shaka
Der erste Tag einer kalten aber windigen Woche
Steffi auf ihrem Longboard
Unter der Brücke
Steffi kurvt um einen Eisblock
Eisig aber schön
Mit der Zeit sammelte sich das Eis auf dem Segel
Pinguine?
Beeindruckende Kulisse
Surfen vor dem Gletscher
Ice, Ice,...
Der Wind zog meistens erst am Abend richtig an
Auf dem Wasser war es deutlich wärmer als an Land
Freestyle vor Eisbergen
Steffi Wahl slidet Richtung Slush-Eis
Der Ostwind bließ den Schnee direkt vom Deich
Dominik mit einem Cutback
Shove It
Freestyle vor Eisbergen II
Dominik mit einem Flaka vor dem vereisten Brückenkopf
Eis aus der Froschperspektive
Dominik Cutback
Am letzten Tag ließ sich dann nochmal die Sonne blicken
Freestyle auf dem Waveboard


SPECIALS


Till Eberle im Interviews: Boards & More launcht Duotone

Till Eberle im Interviews

Boards & More launcht Duotone

Die Boards & More GmbH gibt den Markennamen North Sails auf, und ...
Hanstholm - besser denn je: Neue Windkraftanlage stört nicht - im Gegenteil

Hanstholm - besser denn je

Neue Windkraftanlage stört nicht - im Gegenteil

Die neue Windkraftanlage hat keinen negativen Einfluss auf Windsurfbedingungen - im Gegenteil. ...
Presented by Panasonic: Der WINDSURFERS Video-Wettbewerb

Presented by Panasonic

Der WINDSURFERS Video-Wettbewerb

Unsere Fotowettbewerbe sind hinreichend bekannt und erfreu ...

MORE SPECIALS


MB-Boards: Shaperevolution oder Schnapsidee?

MB-Boards

Shaperevolution oder Schnapsidee?

Echte Produktneuheiten sind im Windsurfsport selten geworden. Nachdem das Foil-Surfen seinen Hype genießt, tauchen plötzlich Boards in Form einer Erdnuss in den Medien a ...
Beast of the East: Windsurfen im Grenzbereich

Beast of the East

Windsurfen im Grenzbereich

Eiskalter Ostwind sorgte in den vergangenen Tagen in Norddeutschland für viele Probleme – und Ausnahmebedingungen zum Windsurfen. Frithjof Blaasch berichtet. ...
Was macht mich an?: Diese Faktoren beeinflussen uns beim Kauf von Windsurf-Equipment

Was macht mich an?

Diese Faktoren beeinflussen uns beim Kauf von Windsurf-Equipment

Markentreue ist ein wichtiges Thema für Vertriebe, Shops und Kunden. Warum wir kaufen, was wir kaufen und was uns dazu veranlasst: Ein B ...
Speedrausch in der Wüste: Gunnar Asmussen in Namibia

Speedrausch in der Wüste

Gunnar Asmussen in Namibia

Wüste soweit das Auge reicht, aber 50 Knoten Wind und 500m Speedkanal. Gunnar Asmussen berichtet von seiner Weltrekordjagd bei der Lüderitz Speed Challenge. ...
boot Düsseldorf 2018: Erstmals mit Tow-In Windsurf Show

boot Düsseldorf 2018

Erstmals mit Tow-In Windsurf Show

Neue Halle, neue Marken, neues Highlight: Nach der stehenden Welle in 2017 kommt 2018 Tow-In Windsurfen. Björn Dunkerbeck und Philip Köster sind als Starg ...
Die 15 besten Videos 2017: WINDSURFERS Jahresrückblick Teil 3

Die 15 besten Videos 2017

WINDSURFERS Jahresrückblick Teil 3

Ob furchteinflößende Monsterwellen, krasses Stormfoiling oder beeindruckende Dokus - unter unseren 15 Favoriten findet sicher jeder etwas nach seine ...
Sylt-Wahnsinn & Rucksack-Rigg: WINDSURFERS Jahresrückblick 2017 Teil 2

Sylt-Wahnsinn & Rucksack-Rigg

WINDSURFERS Jahresrückblick 2017 Teil 2

Der Sylt-Wahnsinn geht weiter, ein IWT-Event macht alle PWA-Fahrer neidisch und Cold Hawaii steht vor Herausforderungen. ...
Mega-Comeback & Foil-Hype: WINDSURFERS Jahresrückblick 2017 Teil 1

Mega-Comeback & Foil-Hype

WINDSURFERS Jahresrückblick 2017 Teil 1

Wieder ist ein Jahr vorüber! WINDSURFERS fasst für euch die besten Momente von 2017 zusammen. ...
Wintersurfen - Vernunft vor Risiko!: Winterzeit ist Sturmzeit

Wintersurfen - Vernunft vor Risiko!

Winterzeit ist Sturmzeit

Die kalte Jahreszeit fängt an und manche Surfer stört es nicht im Geringsten. WINDSURFERS zeigt Fakten rund um das Wintersurfen auf und beleuchtet Regeln und Ideen zum gesunden Umgang mit den ...
Weltrekordjagd in Namibia: Gunnar Asmussen im Interview

Weltrekordjagd in Namibia

Gunnar Asmussen im Interview

Gunnar Asmussen, der DWC Sieger im Slalom, ist gerade bei der Lüderitz Speed Challenge auf Weltrekordjagd. Wir haben ihn nach seinen ersten Runs interviewt. ...
Fotowettbewerb: Mercedes-Benz Windsurf Worldcup Sylt: Die Gewinner stehen fest

Fotowettbewerb: Mercedes-Benz Windsurf Worldcup Sylt

Die Gewinner stehen fest

Die Gewinnerbilder unseres Olympus Fotowettbewerbes zum Mercedes-Benz Windsurf World Cup. Die Ergebnisse entsprechen dem Geschehen auf dem Wasser ...
Thomas Traversa scored Monsterwellen vor Irland: Getting ready

Thomas Traversa scored Monsterwellen vor Irland

Getting ready

Gelungene Generalprobe für den Red Bull Storm Chase. Thomas Traversa und bsp media üben in Irland den Ausnahmezustand. ...
Exkursion: Alpines Tandem-Surfen: Eine besondere Regatta-Erfahrung in den Schweizer Bergen

Exkursion: Alpines Tandem-Surfen

Eine besondere Regatta-Erfahrung in den Schweizer Bergen

Der Engadin-Surfmarathon ist seit Jahren weltweit bekannt. Vor allem Formula und Slalom-Racer erfreuen sich auf dem Silvaplaner See bei St. Moritz an der Traditionsveranstaltung. Dass jedoch am ...
Wahnsinn am Brandenburger Strand: Die spektakulärsten Bilder vom World Cup auf Sylt

Wahnsinn am Brandenburger Strand

Die spektakulärsten Bilder vom World Cup auf Sylt

Das gäbe es noch nie. 9 Tage Ausnahmezustand beim Mercedes-Benz World Cup auf Sylt! Wir zeigen euch die spektakulärsten Bilder ...