WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Teneriffa

Chris Hafer und Flo Söhnchen machten auf Teneriffa unliebsame Bekanntschaften mit einem alten Bekannten – Godzilla.

Diejenigen, die unsere Reiseberichte in letzter Zeit verfolgt haben, konnten feststellen, dass die Windgötter uns nicht immer ganz wohlgesonnen waren. Oft lösten sich epische Wind- und Wellen-Vorhersagen vor Ort in Luft auf. Dumm, wenn sich die Vorfreude durch eben diese mehr als optimistischen Vorhersagen dann schon ziemlich hochgeschaukelt hatte. Meist ging letztlich doch immer noch irgendetwas, aber oftmals blieben die Bedingungen dann doch etwas hinter den Erwartungen zurück. Deswegen war schnell klar, dass diesmal ein radikal anderer Ansatz her musste. Bloß keine Vorhersage anschauen, bloß keine Vorfreude, einfach völlig emotionslos losfliegen und jeden Tag am Strand schauen wie es aussieht. Dieses Mal war El Médano auf Teneriffa das Ziel – im Sommer eigentlich ein Garant für beständigen Nordost-Passat und Welle, oder?

Teneriffa
Teneriffa

Flo versuchte zwar im Vorfeld immer wieder, uns doch zum Wetter-Check im Internet zu verführen, aber alle seine Bemühungen blieben erfolglos. Selbst als es darum ging, das passende Material einzupacken. Lieber einmal die Windgötter reizen und das ganz kleine Zeug zuhause lassen. Irgendwann schloss sich selbst Flo dieser Philosophie an, verzichtete unter viel Gejammer auf sein 3.3er und machte sich mit 12 Stunden Vorsprung auf den Weg nach Teneriffa, und zwar um uns beinahe pünktlich am Flughafen in Empfang zu nehmen. Beinahe, weil er schon vorher eine erste kleine Morgensession auf dem Wasser einlegen musste, denn pünktlich mit seiner Ankunft legte der NO-Passat los. Entsprechend schnell waren auch wir auf dem Wasser – wie gesagt, nach dem Flo uns mit entsprechender Verspätung und noch nassen Haaren am Airport eingesammelt hatte.


Teneriffa

Die folgenden Tage übertrafen unsere Erwartungen vollkommen – von Tag zu Tag steigerten sich Wind und Wellen, so dass zwischendurch sogar mal ca. 3 Meter Welle und 3,6er Segel für die leichteren Jungs angesagt waren. El Médano hat wirklich geliefert und die Kanaren haben wieder einmal bewiesen, dass sie im Sommer fast immer eine Reise wert sind. Fast immer – denn wie wir mittlerweile wissen, gab es ausgerechnet während das kurze Zeit später stattfindenden Worldcups auf Gran Canaria eine Woche Kalima Wetter und absolute Flaute. Kann auch passieren – kommt aber zum Glück nicht ganz so häufig vor.



Alle Bilder (10):


TRAVEL


Proper Score: Ein Road Trip nach Cornwall

Proper Score

Ein Road Trip nach Cornwall

Ein zu zweit geplanter Wellenreiturlaub mutiert zur Rudelreise mit beinahe 100 ...
Good morning Vietnam: Julian Wiemar über einen Surftrip der besonderen Art

Good morning Vietnam

Julian Wiemar über einen Surftrip der besonderen Art

Der Mensch ist von Natur aus neugierig, e ...
Spotguide Ringkøbing Fjord: Windsurfen an der dänischen Westküste

Spotguide Ringkøbing Fjord

Windsurfen an der dänischen Westküste

Vom Stehrevier bis zur soliden Nordseew ...

MORE TRAVEL


Ein unentdecktes Paradies: Spotguide Praia do Maceio

Ein unentdecktes Paradies

Spotguide Praia do Maceio

Maceio im Nordosten von Brasilien bietet konstanten Wind und tropischen Lifestyle vom Feinsten. ...
Dare the world - das Video: Neues Video: Windsurfen und Abenteuer as it's best in Schottland mit Leon Jamaer

Dare the world - das Video

Neues Video: Windsurfen und Abenteuer as it's best in Schottland mit Leon Jamaer

Perfekte Wellen, traumhafte Landschaften - der Road Trip nach Schottland war für Leon Jamaer ein Volltreffer. ...
Mehr als Godzilla: Spotguide Teneriffa

Mehr als Godzilla

Spotguide Teneriffa

Teneriffa, die größte der sieben Kanarischen Inseln, ist seit jeher ein Hotspot für Wave-Profis. Inzwischen rückt die Insel aber auch wegen der Slalom-Trainingscamps ...
Null Bock auf Kompromisse: Spotguide Mauritius

Null Bock auf Kompromisse

Spotguide Mauritius

Wo der Wave-Weltmeister neben dem Anfänger surft: Mauritius bietet auf engstem Raum die volle Bandbreite an Bedingungen. Dennoch kommt sich niemand in die Quere – sondern jed ...
Big Wave ums Eck: Leon Jamaer scort Riesenwellen auf Fuerteventura

Big Wave ums Eck

Leon Jamaer scort Riesenwellen auf Fuerteventura

Nicht Jaws und auch nicht Backyards - Leon Jamaer fand quasi vor der Haustür riesige Wellen, wie man sie eher vor Hawaii vermutet. ...
Max und Ronja Droege: Honeymoon entlang des Wild Atlantic Ways in Irland

Max und Ronja Droege

Honeymoon entlang des Wild Atlantic Ways in Irland

Max und Ronja Droege erleben Irland als ein Natur und Wellenparadies, dass nur zum Windsurfen viel zu schade ist. ...
Wellenparadies Sardinien: Steffi Wahl zu Besuch bei den Sarden

Wellenparadies Sardinien

Steffi Wahl zu Besuch bei den Sarden

Warm, windig, wellig: Sardinien kann mehr als nur perfektes Flachwasser! Wer es drauf anlegt, findet fantastische Wave-Spots. Steffi Wahl berichtet. ...
Dolce Vita in der Toskana: Leon Jamaer auf Entdeckungsreise am Mittelmeer

Dolce Vita in der Toskana

Leon Jamaer auf Entdeckungsreise am Mittelmeer

Leon Jamaer lässt sich von seiner Freundin an die italienische Mittelmeerküste locken. Ein echter Volltreffer, wie sich herausstellt. ...
WINDSURFERS in Japan: Von Tokio nach Okinawa

WINDSURFERS in Japan

Von Tokio nach Okinawa

Japan verbinden viele mit Atomkatastrophen, überfüllten Städten und schrillen Manga-Zeichnungen. Warum man dennoch den Inselstaat besuchen sollte, beschreibt WINDSURF ...
Kurze Tage - lange Nächte: Spätherbst in Dänemark

Kurze Tage - lange Nächte

Spätherbst in Dänemark

Ein Surf-Trip nach Dänemark im Spätherbst hat entschleunigende Wirkung - auch bei 40 Knoten und Riesenwellen. Frithjof Blaasch erklärt uns warum. ...
Windsurfparadies Madagaskar: Leon Jamaer und Thomas Traversa erkunden den afrikanischen Inselstaat

Windsurfparadies Madagaskar

Leon Jamaer und Thomas Traversa erkunden den afrikanischen Inselstaat

Perfekte Wellen und traumhafte Windsurfbedingungen - Leon Jamaer und Thomas Traversa rocken auf Madagaskar. ...
Langeland: Die Südwindalternative der Ostsee?

Langeland

Die Südwindalternative der Ostsee?

Die Sonne stand tief, als wir in Kolding, anstatt weiter geradeaus zu fahren, rechts abbogen Richtung Odense. Die Vorhersage für Kitmöller war nicht ausreichend um ...
Flatwater-City: Spotguide Brisbane

Flatwater-City

Spotguide Brisbane

Für die meisten Reisenden ist Brisbane nur eine Durchfahrstation an der Ostküste Australiens. Wer jedoch länger als nur eine Nacht bleibt und Windsurfmaterial im Gepäck ha ...
Schluss mit Wildcampen!: Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

Schluss mit Wildcampen!

Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

Schluss mit dem Wildcampen in der Klitmøller Region. Wir zeigen euch günstige Möglichkeiten legal in eurem Bus oder Womo zu übernachten. ...