WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Lac de la Ganguise

Eigentlich ist Leucate dank dem Tramontana als Starkwindparadies bekannt. Eigentlich. Flaute in Südfrankreich und keine Aussicht auf Besserung? Deutschlands bester Freestyler Adrian Beholz hilft euch aus der Klemme: Mit dem Lac de la Ganguise hat er einen Thermik-Spot gefunden, an dem ihr dem gefürchteten Marin entkommt.

Jeder von uns hat seinen Lieblingsspot. Eine Bucht, einen See, eine Welle. Einen Ort, an dem unsere Füße in den Schlaufen verschwinden und sich direkt zu Hause fühlen. Einen Ort, an dem immer alles passt. Egal welche Windstärke - wir wissen was uns erwartet. Egal wie hoch die Welle - wir wissen wo sie bricht. Für viele Mitteleuropäer ist Leucate ein solches Zuhause.

Wir kennen den heulenden Tramontana, der steile Windwellen über den Etang de Leucate peitscht. Wir kennen die Flachwasserpisten von Gruissan bis La Franqui, die zum Defi Wind jedes Jahr aufs neue über 1000 Windsurfer aus ganz Europa vereinigen. Aber wir kennen auch den säuselnden Marine aus Süd-Ost. Selbst die stärksten Böen sorgen bei uns nicht für das ersehnte Gleitglück. Und wenn wir Pech haben beschert uns die Wetterlage über viele Tage hinweg keinen der geliebten „Trammi“ Hardcore Tage. Die Forecast ist blau so weit das Auge reicht. Deprimierte Stimmung im Windmekka Frankreichs.

Lac de la Ganguise
Lac de la Ganguise

Es ist an der Zeit sich auf die Suche zu machen, die ausgetretenen Pfade zu verlassen und das Gleitglück im Unbekannten zu finden.

Nach nur 130km haben wir Wolken, Regen und den schwachatmigen Marine hinter uns gelassen. Mit jedem Kilometer bricht die Sonne weiter durch die Wolken. Mit jedem Kilometer schaukelt der Wind die Baumkronen ein Stückchen weiter hin und her. Der Schatz funkelt türkis. Er liegt lieblich eingebettet zwischen grünen Hügeln und ist von weißen Schaumkämmen überzogen. Im Hintergrund die weißen Gipfel der Pyrenäen.

Endlich ist es soweit. Ich setze mein Board in den Lac de la Ganguise und springe drauf. Ein wilder Schrei entfährt mir während ich Anlauf nehme, um mich das erste Mal an diesem wunderbaren Spot in die Luft zu katapultieren. Wie kann es sein, dass mir dieser See bis heute unbekannt war? Die frische Luft strömt bis in den letzten Winkel meiner Lunge und ich weiß, dass sich die Suche gelohnt hat. Es werden noch viele grandiose Sessions auf diesem See folgen. Bis auch diese Thermik und ihre Windwellen zur Heimat werden.


Lac de la Ganguise

Wind und Wetter:
Hat der Marin den Tramontana in Leucate verdrängt ist der Wind am Lac de la Ganguise stärker und das Wetter besser. Ein Blick in Windguru lohnt sich. Auf die angegebene Windstärke kann man dann nochmals 5-10 Knoten addieren, da der Marine hier auf 15-40 Knoten beschleunigt wird. Doch auch wenn der „Trammi“ in Leucate unfahrbar stark wird und weiße Wasserwände über den Etang ziehen, ist der See ein wunderbarer Ausweichspot. Das Wetter ist dann zwar schlechter als in Leucate, der Wind dafür 10-20 Knoten schwächer.

Anreise:
Auf der A61 geht es von Narbonne in Richtung Toulouse bis zur Ausfahrt 21 „Castelnaudry“. Von hier aus folgt man den kleinen Landsträßchen bis zum südwestlichen Ende des See. Hier befindet sich der Club Nautique Castelnaudry.

Campen:
Meistens hält der Marine für einige Tage an und es lohnt sich, direkt am See zu übernachten. Am Club Nautique Castelnaudry gibt es warme Duschen und Toiletten. In der Nebensaison steht man umsonst, während im Sommer 10 € pro Camper und Nacht fällig sind.

Fotos: Chantale Pöttgens










TRAVEL


Langeland: Die Südwindalternative der Ostsee?

Langeland

Die Südwindalternative der Ostsee?

Die Sonne stand tief, als wir in Kolding, anstatt weiter geradeaus zu ...
Flatwater-City: Spotguide Brisbane

Flatwater-City

Spotguide Brisbane

Für die meisten Reisenden ist Brisbane nur eine Durchfahrstation an der Ostkü ...
Schluss mit Wildcampen!: Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

Schluss mit Wildcampen!

Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

Schluss mit dem Wildcampen in der Klitmøller Region. Wir zeigen euch gü ...

MORE TRAVEL


Curacao statt Sauerland - Part 2: Shania Raphael berichtet von Curacao

Curacao statt Sauerland - Part 2

Shania Raphael berichtet von Curacao

Mit 15 alleine in die Karibik - ein Traum, der für Shania Raphael wahr wurde. Natürlich steht für eine begeisterte Freestylerin dabei ein Trip nach Bonaire auf dem P ...
Windsurfen beim Europameister: Leif Bischoff berichtet aus Lissabon

Windsurfen beim Europameister

Leif Bischoff berichtet aus Lissabon

Urlaubsfeeling zum Discountpreis: Portugal ist nicht nur zum Wellenreiten eine Reise wert! Leif Bischoff und Leon Jamaer lernten die Region um Lissabon auch für seine Windsurf-M&oum ...
Zwischen Al Qaida und Aladdin: Leon Jamaer berichtet aus Marokko

Zwischen Al Qaida und Aladdin

Leon Jamaer berichtet aus Marokko

In Marokko besteht für Staatsangehörige westlicher Staaten ein erhöhtes Sicherheitsrisiko. Leon Jamaer hat sich darüber hinweg gesetzt und rät uns, gleiches zu zu tun. ...
Curacao statt Sauerland: Shania Raphael berichtet von Ihrem Schuljahr in der Karibik

Curacao statt Sauerland

Shania Raphael berichtet von Ihrem Schuljahr in der Karibik

Mit 15 alleine in der Karibik. Shania Raphael berichtet von einer traumhaften Herausforderung. ...
Trippin’ Australia: Max Droege berichtet aus Down Under

Trippin’ Australia

Max Droege berichtet aus Down Under

Windsurfen und Wellenreiten satt! Max Droege und Ronja Steen haben aus Australien tolle Erfahrungen und Fotos mitgebracht. ...
Surfin' USA: Leben, Arbeiten und Windsurfen in den Staaten

Surfin' USA

Leben, Arbeiten und Windsurfen in den Staaten

Surfen in Texas? Ja! Alex Haenel berichtet von einer eineinhalbjährigen Forschungsreise ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten. ...
Dänemark im Herbst: Windsurf-Urlaub zum Budget-Tarif

Dänemark im Herbst

Windsurf-Urlaub zum Budget-Tarif

Dänemark ist für Windsurfer immer eine Reise wert. Chris Hafer berichtet von einer guten und günstigen Möglichkeit, aufs Board zu kommen. ...
Traum oder Alptraum?: Rino Radloff berichtet von seinem neuen Leben in Brasilien

Traum oder Alptraum?

Rino Radloff berichtet von seinem neuen Leben in Brasilien

Vor 2 Jahren hat Rino Radloff in Gostoso eine Appartementanlage für Windsurfer eröffnet. Der Weg in ein unbeschwertes Leben am Strand? ...
El Yaque: Das verlorene Paradies

El Yaque

Das verlorene Paradies

Wind ohne Ende und dazu hochsommerliche Temperaturen. Und trotzdem findet kaum einer mehr den Weg nach El Yaque. Tom Brendt berichtet warum das so ist, und weshalb sich eine Reise auf die In ...
Back to the Roots: Eine Windsurfreise nach Bali

Back to the Roots

Eine Windsurfreise nach Bali

Flo Jung berichtet von einer fantastischen Windsurf-Reise und lehrt uns, warum wenig Luxus großes Glück bedeuten kann. ...
Moulay Spotguide 2015: Traumreviere in erreichbarer Entfernung

Moulay Spotguide 2015

Traumreviere in erreichbarer Entfernung

Marokko - Traumreviere in erreichbarer Entfernung: Tom Brendt stellt uns die besten Spots an der afrikanischen Nordwestküste vor. ...
Trauminsel Tobago: Stressbefreiten Surfen in der Karibik

Trauminsel Tobago

Stressbefreiten Surfen in der Karibik

Tom Brendt berichtet vom stressbefreiten Surfen in der Karibik. ...
Pilgern oder Pimmeln?: Wer nach Kapstadt reist hat (fast zu) viele Möglichkeiten

Pilgern oder Pimmeln?

Wer nach Kapstadt reist hat (fast zu) viele Möglichkeiten

Optionen ohne Ende - Leif Bischoff berichtet, warum es sich immer wieder lohnt ans Kap der guten Hoffnung zu reisen. ...
Lac de la Ganguise: Adi Beholz mit einem Geheimtipp für flautengeplagte Tramontana-Touristen

Lac de la Ganguise

Adi Beholz mit einem Geheimtipp für flautengeplagte Tramontana-Touristen

Eigentlich ist Leucate dank dem Tramontana als Starkwindparadies bekannt. Eigentlich. Flaute in Südfrankreich und keine Aussicht auf Besserung? Deutschlands bester Freestyler Adrian Beholz hilft euch au ...