WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

PWA Fuerte 2017: Sarah-Quita feiert La Decima

Sarah-Quita Offringa holt ihren zehnten Freestyle-Titel. Alexa Escherich aus Deutschland wird PWA Rookie of the Year.

Heute endete der erste Freestyle-Worldcup der Saison mit einem historischen Erfolg für Freestyle-Queen Sarah-Quita Offringa aus Aruba. Nach einem unfassbar engen Finale gegen die Belgierin Maaike Huvermann sichert sich die 26-Jährige ihren zehnten Freestyle-Weltmeistertitel in Folge.

Maaike Huvermann pusht Sarah-Quita bis an ihr Limit
In der zweiten Double Elimination schlug Maaike Huvermann erneut die Norwegerin Oda Johanne, um ins Finale zu Sarah-Quita Offringa aufzusteigen. In den letzten fünf Tagen hatte Huvermann ordentlich Selbstbewusstsein getankt, während Sarah-Quita sichtlich nervös war. Die beiden aktuell besten Freestylerinnen der Welt produzierten das bisher beste Finale der Damen in der Geschichte der PWA. Niemand pushte das Level der Profi-Freestylerinnen in den letzten Jahren so wie sie. Die erst 19-jährige Huvermann landete Shoveit-Spocks, Regular Konos und einen kraftvollen Culo um damit Sarah-Quita keinen Raum für Fehler zu lassen. Offringa produzierte nicht ihre übliche fehlerfreie Show, einige Highlights wie zum Beispiel ein perfekter Burner waren jedoch dabei. Es wurde so eng, dass beide Fahrerinnen am Ende des Heats am Strand auf die Entscheidung der Judges warten mussten. Gerade für Sarah-Quita muss es sich wie eine Ewigkeit angefühlt haben - am Ende gewann die amtierende Weltmeisterin einmal mehr. Jedoch nur mit einem minimalen Vorsprung von 1,2 Punkten. Sie kann nun ihren zehnten Freestyle-Weltmeistertitel feiern, ihren dreizehnten Titel insgesamt. Huvermann kam so nah an einen Sieg gegen Sarah-Quita wie niemand in den letzten neun Jahren. Verdient wurde sie das zweite Jahr in Folge Vizeweltmeisterin. Mit einem weiteren Jahr Training wird eine Ablösung der Freestyle-Queen deutlich wahrscheinlicher.

PWA Fuerte 2017: Sarah-Quita feiert La Decima

Alexa Escherich ist PWA Rookie Of The Year 2017.
Auch Deutschlands Alexa Escherich fährt mit einem Titel nach Hause. Sie wurde letztes Jahr bei ihrem Worldcup Debut schon PWA Youth World Champion. Nach einer überzeugenden Performance beim Wave-Worldcup in Pozo Izquierdo auf Gran Canaria und einem achten Platz auf Fuerteventura wurde die 15-Jährige als Rookie Of The Year auserwählt.

Fünf Tage Highspeed-Slalom liegen vor uns.
Nach fünf Tagen Freestyle starten nun die schnellsten Slalom-Racer der Welt durch. Für sie ist es schon das vierte Event des Jahres. Letztes Jahr produzierte Fuerteventura schon die adrenalingeladensten Rennen der Tour und die Sotavento-Windmaschine soll auch in den nächsten Tagen mit Vollgas weiterlaufen. Slalom-Dominator Antoine Albeau geht nach dem Sieg an der Costa Brava und einem dritten Platz in Japan als Führender der Weltrangliste an den Start. Der 23-fache Weltmeister war mit seiner unglaublichen Erfahrung und Abgebrühtheit letztes Jahr in den brutalen Bedingungen unschlagbar. Der amtierende Weltmeister Matteo Iachino und Vizeweltmeister Pierre Mortefon werden sehr erpicht darauf sein, hinter Albeau nicht noch weiter ins Hintertreffen zu kommen. Aktuell liegen sie in der Weltrangliste auf einem geteilten zweiten Platz. Gerade Iachino sah jedoch in dieser Saison noch nicht so aus, als hätte er schon zu seiner alten Form zurückgefunden. Es wird also extrem spannend, wer das Rennen vor Fuerteventura macht.


PWA Fuerte 2017: Sarah-Quita feiert La Decima

Aus Deutschland gehen Sebastian Kördel und Adi Beholz an den Start. Kördel komplettiert aktuell die Top-10 der Weltrangliste, Beholz hat gerade fünf Tage Freestyle-Worldcup hinter sich. Wir werden euch natürlich über alle Ergebnisse der beiden Profis auf dem Laufenden halten. Außerdem könnt ihr natürlich auch sämtliche Heats im offiziellen Livestream der PWA bei uns im Video-Bereich verfolgen.

Stay tuned!

Fotos: PWA/John Carter

Ergebnis PWA Freestyle-Weltmeisterschaft 2017 - Damen
1. Sarah-Quita Offringa (Starboard / NeilPryde)
2. Maaike Huvermann (Starboard / Severne)
3. Oda Johanne Windsurfing(Starboard / Severne)
4. Arrianne Aukes (Fanatic / NorthSails)
5. Olya Raskina (JP / NeilPryde)
-
8. Alexa Escherich (JP / NeilPryde)

Ergebnis PWA Fuerteventura 2017 - Freestyle Herren
1. Jose Gollito Estredo (Fanatic / NorthSails)
2. Amado Vrieswijk (JP / Severe)
3. Yentel Caers (JP / Point-7)
4. Jacopo Testa (RRD / RRD Sails)
5. Steven Van Broeckhoven (JP / NeilPryde)
6. Adrien Bosson (Fanatic / NorthSails)
7. Antony Ruenes (Tabou / GA Sails)
7. Dieter Van der Eyken (Starboard / Severne)
9. Taty Frans (Starboard GA Sails / Mystic)
9. Sam Esteve (JP / NeilPryde)
9. Tonky Frans (RRD / RRD Sails)
9. Kiri Thode
-
17. Adi Beholz (Patrik / Sailloft Hamburg)
17. Marco Lufen (Fanatic / North)
33. Niclas Nebelung (Starboard / Severne)
33. Julian Wiemar (Starboard / Severne)
33. Andreas Lachauer (JP / NeilPryde)
33. Valentin Böckler (Starboard / Gun Sails)


Alle Bilder (15):
Monster Shaka: Oda Johanne.
Starke Wettkämpferin: Maaike Huvermann.
Maaike Huvermann: Ponch-Flaka.
Aus Frankreich: Adrien Bosson.
Flugshow direkt vor der Kamera.
Freihändig: Yentel Caers
Mit ordentlich Power: Sarah-Quita.
Erst 15 Jahre alt: Alexa Escherich wir Rookie of the Year.
War auch schon in Pozo mit von der Partie: Alexa Escherich.
Braucht einen Moment Ruhe: Sarah-Quita Offringa.
Massive Action auf dem Wasser: Die zehnfache Freestyle-Weltmeisterin.
Hatte mit den Nerven zu Kämpfen: Sarah-Quita.
Die maximale Erleichterung.
Lecker Schampus!
Platz 3: Oda Johanne ärgert sich.


CONTESTS


PWA Pozo 2018: Ein Tag vier Heats. Nervenkitzel bis zur letzten Sekunde

PWA Pozo 2018

Ein Tag vier Heats. Nervenkitzel bis zur letzten Sekunde

Der Worldcup auf Gran Canaria neigt sich dem Ende zu. M ...
PWA Pozo 2018 - Campello und Erpenstein in Double Elimination erfolgreich: Das große Finale naht.

PWA Pozo 2018 - Campello und Erpenstein in Double Elimination erfolgreich

Das große Finale naht.

Die Double Eliminations bei den Damen und Herren schreiten ...
PWA Pozo 2018 - Single der Damen beendet: Windig, windiger, Pozo!

PWA Pozo 2018 - Single der Damen beendet

Windig, windiger, Pozo!

Non Stop Action auf Gran Canaria. Nach Damenfinale Start der Doubl ...

MORE CONTESTS


PWA Pozo 2018 - Die Single Elimination: Philip Köster pflügt durch die Heat Leiter

PWA Pozo 2018 - Die Single Elimination

Philip Köster pflügt durch die Heat Leiter

Pozo Izquierdo tischt knackige Bedingungen inklusive 50 Knoten auf! Brutale Einschläge und gebrochene Masten. Köster unaufhaltbar! ...
PWA Pozo 2018 - Der Auftakt der Single Elimination: Die Radikale Action beginnt

PWA Pozo 2018 - Der Auftakt der Single Elimination

Die Radikale Action beginnt

Auch in diesem Jahr macht Pozo seinem Namen alle Ehre. Gleich am ersten Tag feuerte es mit 40 Knoten Plus. Die Fahrer schossen sich mit Minisegeln von 2,5qm bis 3,7 qm in den vierten ...
PWA Portugal 2018: Albeau auf Angriffskurs

PWA Portugal 2018

Albeau auf Angriffskurs

Antoine Albeau ist einen Hauch davon entfernt den Tourstop für sich zu entscheiden. Johanna Rümenapp schafft den Sprung in die Top 5. ...
PWA Portugal 2018: Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

PWA Portugal 2018

Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

Atom-Hack und Swell sorgen für spannende Freestyle- und Slalom-Action. Matteo Iachino nun mit deutlicher Führung vor Albeau. ...
PWA Portugal 2018: Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

PWA Portugal 2018

Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

Formel 1 auf dem Wasser. Stormchase-ähnliche Bedingungen in Viana do Castello. ...
PWA Portugal 2018: Hardcore Slalom in Viana

PWA Portugal 2018

Hardcore Slalom in Viana

Viana do Castello zündet den Raketenantrieb. Mörderische Bedingungen auf dem Slalom-Kurs. ...
PWA Portugal 2018: Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

PWA Portugal 2018

Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

Die deutsche Freestyle Hoffnung der Frauen verpasst knapp den Einzug in die Top 5. Sarah-Quita kreiselt sich wie gewohnt an die Spitze. ...
PWA Portugal 2018: Freestyle und Slalom am neuen Spot

PWA Portugal 2018

Freestyle und Slalom am neuen Spot

Zum ersten mal gastiert die Freestyle- und Slalom-Tour in Viana do Castello. Mit dabei sind Johanna Rümenapp und Sebastian Kördel. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel Zweiter im Foilen

PWA Costa Brava 2018

Kördel Zweiter im Foilen

Finian Maynard gewinnt die erste Slalom-Elimination. Sebastian Kördel steht im Foilen super solide auf Platz 2. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel weiter in Spitzengruppe

PWA Costa Brava 2018

Kördel weiter in Spitzengruppe

Jeden Tag neue Foil-Races! Sebastian Kördel hat super Chancen auf das Foil-Podium. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel startet mit Platz 3 im Foil

PWA Costa Brava 2018

Kördel startet mit Platz 3 im Foil

In unsteten Bedingungen luchst Amado Vrieswijk Sebastian Kördel die Foil-Führung ab. ...
PWA Costa Brava 2018: Iachino auf der Pole-Position

PWA Costa Brava 2018

Iachino auf der Pole-Position

Nach zwei Tourstops in Asien sind die schnellsten Slalom-Racer der Welt nun zurück in Europa. Aus Deutschland ist Sebastian Kördel dabei. ...
PWA Korea 2018: Sieg für Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Sieg für Matteo Iachino

Matteo Iachino gewinnt den Worldcup in Korea und übernimmt die Führung der Weltrangliste. Foilen beweist seine Berechtigung. ...
PWA Korea 2018: Comeback von Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Comeback von Matteo Iachino

Matteo Iachino vergrößert seinen Vorsprung vor Antoine Albeau. Leider fällt Kördel weiter zurück. ...