WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

PWA Portugal 2018: Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

Formel 1 auf dem Wasser. Stormchase-ähnliche Bedingungen in Viana do Castello.

Auch am dritten Tag des Worldcups macht Viana do Castello seinem Namen als einer der windigsten Spots Europas alle Ehre. Bei bis zu 40 Knoten mussten die Slalom Piloten auch am zweiten Tag in Folge auf das kleinste Material zurückgreifen: Die Bedingungen waren extrem und die Rennen ähnelten teilweise einem Kampf ums Überleben. Wenn selbst Schwergewichte Segelgrößen auspacken, die sonst nur für Demonstrationszwecke genutzt werden, wird es ernst.

Am Ende des Tages wurden zwei Eliminations bei den Herren und Damen ausgefahren und bei den vier bisher beendeten Rennen, gab es jedes Mal einen anderen Gewinner. Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen, neben Speed kommt es auch auf Glück an. Arnon Dagan sagte bereits am ersten Tag: “Going fast but finishing last”.

PWA Portugal 2018: Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

Iachino und Albeau im Duell
Bei den Herren kam es zu hitzigen Duellen auf den Geraden und erst recht an den Bojen. Das wohl spannendste Kopf an Kopf Rennen des Tages lieferten sich der amtierende Weltmeister Antoine Albeau und der momentan führende Matteo Iachino im Winners´ Final der vierten Elimination. Halsen, die trotz des massiven Chops regelrecht wie auf Schienen um die Bojen gejagt wurden, ließen selbst beim Zuschauen den Adrenalinspiegel steigen. Somit bleibt es spannend, wer den Titel des Portugal Tourstops mit nach Hause nehmen darf. Auch Pierre Mortefon konnte nach einigen Startschwierigkeiten seine alte Performance abrufen und sicherte sich entscheidende Punkte in Elimination 4. Der im gesamt Ranking drittplatzierte Pascal Toselli zog sich vor zwei Tagen beim Training eine leichte Schulterverletzung zu. Diese schien ihm gestern allerdings nicht mehr viel Sorge zu bereiten und er qualifizierte sich für beide Winners´ Finals. Somit fehlen dem Franzosen nur noch 4,3 Punkte um sich den dritten Platz des Events zu sichern.

Bei den Deutschen konnten Sebastian Kördel und Adi Beholz eine bessere Performance als am Vortag abrufen, so konnte Beholz einen Heat als zweiter beenden und verpasste in der Runde darauf nur knapp den Einzug in den nächsten Heat. Kördel zeigte währenddessen, dass er das Zeug hat auch in das obere Drittel der Rangliste zu fahren.


PWA Portugal 2018: Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

Delphine Cousin Questel patzt an der letzen Boje
Die 26-Jährige Französin Delphine Cousin Questel konnte ihre führende Position nach einem ereignisreichen Tag halten, allerdings ist ihr Sarah-Quita, die nicht nur mit Freestyle Material unaufhaltbar wirkt, dicht auf den Fersen. So fehlen ihr nur noch 2,3 Punkte um Delphine die Führung streitig zu machen. In der vierten Elimination führte Questel das gesamte Rennen über, stürzte aber an der letzten Boje und rutschte einige Plätze nach hinten ab. Während der Wind erneut an der 40 Knoten Marke kratzte, schien Sarah-Quita allerdings leicht überfordert und nach einem ersten Platz im vorherigen Rennen musste sie sich kurz darauf mit einem fünften Platz beglücken. Die Türkin Lena Erdil konnte ihre Position als dritte des Events halten und schien auf der Geraden eine der Schnellsten zu sein und konnte sich somit von ihren Kontrahentinnen absetzen.

Fotos: PWA/John Carter

Alle Bilder (20):
Albeau als erster an der Tonne
Wave-Slalom ?
Amtlicher Sprung mit Slalom Material
Enrico Marotti verletzte sich am Fuß
Dicht an dicht an der ersten Halsen-Boje
Enrico Marotti vor seiner Verletzung
Diony halst auf der Set-Welle
Delphine Cousin Questels fataler Fehler an der letzten Boje
Auch bei den Frauen gab es ein Gerangel an der ersten Boje
Arnon Dagan verliert für einen kurzen Moment die Kontrolle
Sarah Quita geht als erste in die Halse
Schiff Ahoi
Schleudersturz von Kurosh Kiani
Marion Mortefon geht als erste über die Ziellinie
Andrea Rosati (I-0) aktuell auf Platz 25
Sarah Quita gewinnt entscheidende Punkte
Losers Final
Sarah Quita halst bei 35 Knoten kontrolliert
Taty Frans Chop Hop
Taty Frans im Tiefflug über die Ziellinie


CONTESTS


PWA Pozo 2018 - Die Single Elimination: Philip Köster pflügt durch die Heat Leiter

PWA Pozo 2018 - Die Single Elimination

Philip Köster pflügt durch die Heat Leiter

Pozo Izquierdo tischt knackige Bedingungen inklusive 50 Knoten a ...
PWA Pozo 2018 - Der Auftakt der Single Elimination: Die Radikale Action beginnt

PWA Pozo 2018 - Der Auftakt der Single Elimination

Die Radikale Action beginnt

Auch in diesem Jahr macht Pozo seinem Namen alle Ehre. Gleich am ersten Tag fe ...
PWA Portugal 2018: Albeau auf Angriffskurs

PWA Portugal 2018

Albeau auf Angriffskurs

Antoine Albeau ist einen Hauch davon entfernt den Tourstop für sich zu e ...

MORE CONTESTS


PWA Portugal 2018: Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

PWA Portugal 2018

Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

Atom-Hack und Swell sorgen für spannende Freestyle- und Slalom-Action. Matteo Iachino nun mit deutlicher Führung vor Albeau. ...
PWA Portugal 2018: Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

PWA Portugal 2018

Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

Formel 1 auf dem Wasser. Stormchase-ähnliche Bedingungen in Viana do Castello. ...
PWA Portugal 2018: Hardcore Slalom in Viana

PWA Portugal 2018

Hardcore Slalom in Viana

Viana do Castello zündet den Raketenantrieb. Mörderische Bedingungen auf dem Slalom-Kurs. ...
PWA Portugal 2018: Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

PWA Portugal 2018

Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

Die deutsche Freestyle Hoffnung der Frauen verpasst knapp den Einzug in die Top 5. Sarah-Quita kreiselt sich wie gewohnt an die Spitze. ...
PWA Portugal 2018: Freestyle und Slalom am neuen Spot

PWA Portugal 2018

Freestyle und Slalom am neuen Spot

Zum ersten mal gastiert die Freestyle- und Slalom-Tour in Viana do Castello. Mit dabei sind Johanna Rümenapp und Sebastian Kördel. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel Zweiter im Foilen

PWA Costa Brava 2018

Kördel Zweiter im Foilen

Finian Maynard gewinnt die erste Slalom-Elimination. Sebastian Kördel steht im Foilen super solide auf Platz 2. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel weiter in Spitzengruppe

PWA Costa Brava 2018

Kördel weiter in Spitzengruppe

Jeden Tag neue Foil-Races! Sebastian Kördel hat super Chancen auf das Foil-Podium. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel startet mit Platz 3 im Foil

PWA Costa Brava 2018

Kördel startet mit Platz 3 im Foil

In unsteten Bedingungen luchst Amado Vrieswijk Sebastian Kördel die Foil-Führung ab. ...
PWA Costa Brava 2018: Iachino auf der Pole-Position

PWA Costa Brava 2018

Iachino auf der Pole-Position

Nach zwei Tourstops in Asien sind die schnellsten Slalom-Racer der Welt nun zurück in Europa. Aus Deutschland ist Sebastian Kördel dabei. ...
PWA Korea 2018: Sieg für Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Sieg für Matteo Iachino

Matteo Iachino gewinnt den Worldcup in Korea und übernimmt die Führung der Weltrangliste. Foilen beweist seine Berechtigung. ...
PWA Korea 2018: Comeback von Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Comeback von Matteo Iachino

Matteo Iachino vergrößert seinen Vorsprung vor Antoine Albeau. Leider fällt Kördel weiter zurück. ...
PWA Korea 2018: Hardcore Slalom

PWA Korea 2018

Hardcore Slalom

Erbarmungslose 40 Knoten forderten die Racer bis zum Äußersten. Iachino überholt Albeau. ...
PWA Korea 2018: Albeau und Cousin gehen in Führung

PWA Korea 2018

Albeau und Cousin gehen in Führung

Hack in Korea. In super schwierigen Bedingungen profilieren sich die Favoriten. ...
PWA Korea 2018: Der anspruchsvollste Stop der Tour

PWA Korea 2018

Der anspruchsvollste Stop der Tour

Sebastian Kördel ist nach seiner Top-Leistung in Japan in einer super Ausgangsposition. ...