WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

PWA Portugal 2018: Hardcore Slalom in Viana

Viana do Castello zündet den Raketenantrieb. Mörderische Bedingungen auf dem Slalom-Kurs.

Das portugiesische Viana do Castello überzeugt weiterhin als neue Top-Worldcup-Destination. Nachdem gestern schon die erste Freestyle Double Elimination der Damen bei ordentlich Wind ausgefahren werden konnte, legte der Wind heute noch einmal extrem zu. Bei Weltklasse-Slalom-Bedingungen fuhren die Racer – die eigentlich eher dafür bekannt sind eher größere Segel zu fahren – Segel bis runter zu 5,6qm. Am Rande der Kontroll-Grenze konnten so jeweils zwei Slalom Eliminations bei den Herren und bei den Damen ausgefahren werden. Rasante Verfolgungsjagden und mörderische Crashs mit fliegendem Mensch und Material inklusive.

PWA Portugal 2018: Hardcore Slalom in Viana

Albeau und Bordes holen jeweils einen Sieg
Cedric Bordes nach diesem Hammer-Tag an der Spitze des Event-Rankings. Im ersten Finale des Tages überholte der Franzose den Holländer Ben van der Steen auf den letzten Metern des Kurses. Bordes fünfter Platz in der zweiten Elimination sichert ihm vorerst den ersten Platz Overall. Direkt hinter ihm, mit nur 3,3 Punkten Abstand wartet jedoch schon der Weltranglistenerste Matteo Iachino, der auch in beiden Winners' Finals dabei war. Ein solider Start, damit kann Iachino in den nächsten Tagen arbeiten. Auch wenn Antoine Albeau das erste Finale verpasste, er zeigte in der zweiten Elimination eindrucksvoll, dass in diesen Fuerteventura-artigen Bedingungen absolut mit ihm zu rechnen ist. Im zweiten Winners' Final führte der x-fache Weltmeister an der ersten Boje, wurde dann aber von seinem Landsmann Pierre Mortefon mit einer Glanz-Halse überholt. Man merkt, dass Mortefon diese Windstärke aus seiner Heimat in Südfrankreich gewöhnt ist. Mortefons Führung hielt jedoch nicht sehr lange. An der dritten Tonne wählte Mortefon eine zu enge Linie und wurde von Albeau außen überholt, der sich dann mit einer Mords-Geschwindigkeit aus dem Staub machte. Ganze 37 Knoten(!) Höchstgeschwindigkeit, also fast 70km/h, standen am Ende auf dem GPS des schnellsten Windsurfers der Welt.

Bei dem deutschen Duo Sebastian Kördel und Adi Beholz lief es unterdessen eher durchwachsen. Beide finden sich nach einem schwierigen Renn-Tag zusammen mit anderen Top-Racern am unteren Ende der Rangliste. Marco Lang aus Österreich fand mit einer überzeugenden Leistung seinen Weg in die Top-10.


PWA Portugal 2018: Hardcore Slalom in Viana

Delphine Cousin vermeidet Peinlichkeit
Delphine Cousin war in Abwesenheit der amtierenden Weltmeisterin Sarah-Quita Offringa auf dem Slalom-Kurs in dieser Saison bisher nicht aufzuhalten. Bei diesem Event, dem letzten Event der Slalom-Worldtour der Damen ist Sarah-Quita jedoch dabei. Und nichts wäre peinlicher als so kurz vor ihrem dritten Weltmeistertitel noch einmal so richtig von Offringa versägt zu werden. Die 26-Jährige vermied jedoch diese Peinlichkeit und gewann gleich beide Eliminations in überzeugender Manier. Die Franzosen sind in diesen Hardcore-Bedingungen einfach extrem stark!

Der Wind soll morgen noch einen draufsatteln. Im Livestream in unserem Video-Bereich verpasst ihr nichts.

Stay tuned!

Fotos: PWA/John Carter

Zwischenstand PWA Portugal 2018 - Women’s Slalom
1. Delphine Cousin Questel (FRA - Starboard / S2Maui)
2. Sarah-Quita Offringa (ARU - Starboard / NeilPryde)
3. Lena Erdil (TUR - Starboard / Point-7)
4. Maëlle Guilbaud (FRA - Patrik / Loftsails)
5. Esther de Geus (NED - Fanatic / NorthSails)

Zwischenstand PWA Portugal 2018 - Men’s Slalom
1. Cedric Bordes (FRA - Tabou / GA Sails)
2. Matteo Iachino (ITA - Starboard / Severne)
3. Antoine Albeau (FRA - RRD / NeilPryde)
4. Tristan Algret (GPE - Starboard / Severne)
5. Ben van der Steen (NED - I-99 / Gun Sails)
6. Pierre Mortefon (FRA - Fanatic / NorthSails)
7. Antoine Questel (FRA - Starboard / S2Maui)
8. Marco Lang (AUT - Fanatic / NorthSails)
9. Cyril Moussilmani (FRA - RRD / Severne)
10. Mateus Isaac (BRA - JP / NeilPryde)


Alle Bilder (20):
Dank der Hafenmole liegt der Slalom-Kurs im Flachwasser
Die Top-3: Sarah-Quita, Lena Erdil und Delphine Cousin im Duell
Heute gab es zahlreiche Crashs
Antoine Albeau am Rande der Kontroll-Grenze
Matteo Iachino steht Overall auf Platz 2
Viana do Castello hat sich einen Platz im Herzen der Racer gesichert
Bis zu 40 Knoten herrschten auf der Zielgeraden
Matteus Isaac mit dem wohl heftigsten Sturz des Tages
Die Tages-Sieger: Albeau und Cedric Bordes
Schnell sein alleine reicht leider nicht: Sebastian Kördel
Sebastian Kördel
Die nächste Weltmeisterin: Delphine Cousin
Zwei Siege gingen heute auf ihr Konto
Luftsprung: Antoine Albeau
Alles unter Kontrolle: Delphine Cousin
37 Knoten auf dem Slalom-Strip: Antoine Albeau
Marco Lang fuhr bis auf Platz 8 vor
Eingebauter Thermik-Turbo: Viana do Castello
Adi Beholz kämpft mit dem Gleichgewicht
Morgen geht es spannend weiter!


CONTESTS


PWA Ulsan 2019: Sieg für Matteo Iachino und Delphine Cousin Questel

PWA Ulsan 2019

Sieg für Matteo Iachino und Delphine Cousin Questel

Anfang der Woche ging es mit dem Wind so weiter ...
PWA Ulsan 2019: Jordy Vonk auf Titelkurs?

PWA Ulsan 2019

Jordy Vonk auf Titelkurs?

Der Wind am Ostmeer funktionierte und lieferte den Fahrern Überraschungen ...
PWA Ulsan 2019: Resail über Resail

PWA Ulsan 2019

Resail über Resail

Das Event in Südkorea stellt die Fahrer auf eine Geduldsprobe. Heats werden ...

MORE CONTESTS


Raceboard Europameisterschaft 2019: Joao Rodrigues gewinnt

Raceboard Europameisterschaft 2019

Joao Rodrigues gewinnt

Die EM der Longboarder fand dieses Jahr in Tschechien auf dem Nove Mlyny statt. Joao Rodrigues aus Portugal gewinnt die Gesamtwertung. Felix Kupky aus Berlin wird Eur ...
PWA Ulsan 2019: Leichtwind und Seegras in Südkorea

PWA Ulsan 2019

Leichtwind und Seegras in Südkorea

Die ersten Tage sind um und die Wetterbedingugnen schwierig. Dennoch konnten bereits bei den Damen einige Foil Eliminations ausgefahren werden. ...
PWA Ulsan 2019: Vorbericht

PWA Ulsan 2019

Vorbericht

Die Race-Elite der PWA ist derzeit in Südkorea unterwegs. Nachdem der Tourstop in Japan, Yokosuka als reines Foilevent in die Bücher einging, sind die Slalom-Piloten natürlich hei&szli ...
PWA Yokosuka: Kein Slalom in Japan

PWA Yokosuka

Kein Slalom in Japan

Auch der vierte Tag endet mit leichtem Wind und nur drei gefahrenen Eliminations. ...
PWA Yokosuka: Foilgas am zweiten Tag

PWA Yokosuka

Foilgas am zweiten Tag

Der zweite Tag in Japan hielt nicht ideale Bedingungen parat, dennoch reichte es um bei den Herren und Damen einige Eliminations auszufahren. ...
PWA Yokosuka: Doppelt hält besser

PWA Yokosuka

Doppelt hält besser

Bereits zum dritten Mal kehrt die PWA nach Yokosuka in Japan zurück. Wie auch im letzten Jahr stehen zwei Disziplinen auf dem Zettel, Slalom und Foil. Das erste Slalom Event wurde be ...
PWA Marignane 2019: Nervenprobe am Rande der Gleitgrenze

PWA Marignane 2019

Nervenprobe am Rande der Gleitgrenze

Wenig Wind, abgebrochene Heats und Trotzdem Platzierungen. Die Franzosen fühlten sich damit am wohlsten. Zwei Mal Frankreich auf eins. ...
PWA Marignane 2019: Wenig ist besser als nichts

PWA Marignane 2019

Wenig ist besser als nichts

Leichtwind am Mittelmeer. In Frankreich wurden die ersten 10 Heats bei den Herren und die ersten vier bei den Frauen ausgefahren. ...
PWA Marignane 2019: Das erste Slalomevent des Jahres

PWA Marignane 2019

Das erste Slalomevent des Jahres

Insgesamt 29 Frauen und 64 Männer haben sich für den ersten Slalom Worldcup registriert. Full House bei den Slalom Piloten. ...
PWA Bonaire 2019: Sarah Quita und Amado siegen

PWA Bonaire 2019

Sarah Quita und Amado siegen

Amado Vrieswijk siegt vor Youp Schmit und Julien Mas. Sarah Quita wurde das erste Mal seit Jahren in einem Heat geschlagen, sichert sich trotzdem noch den ersten Platz in der Dam ...
PWA Bonaire 2019: Schnelles Aus für Gollito

PWA Bonaire 2019

Schnelles Aus für Gollito

Gollitos Chancen auf den zehnten Titel sind verschwindend gering. Amado Vrieswijk und Antony Ruenes performen auf aller höchstem Niveau. ...
PWA Bonaire 2019: Leichtwind für die Mädels

PWA Bonaire 2019

Leichtwind für die Mädels

Wenig Action am dritten Tag. Gegen späten Nachmittag entschied Duncan Coombs dass der Wind reicht um einige Heats anzufahren. Vorab schonmal die besten Bilder der erst ...
PWA Bonaire 2019: Wider Erwarten und verdient

PWA Bonaire 2019

Wider Erwarten und verdient

Youp Schmit und Sarah Quita Offringa gewinnen die Single Elimination. Julian Wiemar steht in den Top 5. Alles war möglich an Tag zwei. ...
PWA Bonaire 2019: Kombinationen nach Kombinationen

PWA Bonaire 2019

Kombinationen nach Kombinationen

Gleich am ersten Tag zeigten die Fahrer, dass es ernst wird. Mit einigen Überraschungen und wohl verdienten Siegen, beenden die 32 besten Freestyler ihren Wettkampftag. ...