WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

PWA Pozo 2018: Die radikale Action beginnt

Auch in diesem Jahr macht Pozo seinem Namen alle Ehre. Gleich am ersten Tag feuerte es mit 40 Knoten Plus. Die Fahrer schossen sich mit Minisegeln von 2,5qm bis 3,7 qm in den vierten Stock.

Der kleine Ort an der Ostküste Gran Canarias liefert gleich am ersten Tag Bilderbuchbedingungen. Dass dieser Tourstop als einer von vier auf der Worldtour mit radikalen Bedingungen auftrumpfen kann, ist bekannt. Atomhack von schräg Links und eine kleine steile Welle, zeichnen Pozo als Spot aus und liefert ideale Bedingungen für Sprünge jenseits von gut und böse. Viele Fahrer wie zum Beispiel Ricardo Campello oder Marcilio Browne bereiteten sich schon einige Wochen vor dem offiziellen Eventstart auf die nuklearen Bedingugnen vor. In den Windsurf Medien kursierten bereits Videos von Triple Pushloop- Versuchen, Stalled Double Forwards, Backloops of the Lip und Crashes die selbst vor dem Bildschirm schmerzten. So wurde ein kleiner Vorgeschmack auf das was uns erwartet geliefert. Der deutsche Henri Kolberg brach sich kurz vor dem Event bei einem Pushloop Crash den Fuß und musste leider die Segel streichen. Insgesamt neun deutsche Namen finden sich auf der Meldeliste.

PWA Pozo 2018: Die radikale Action beginnt
PWA Pozo 2018: Die radikale Action beginnt

Day One der Herren
An Tag eins zeigte sich, wer für diese Bedingungen gemacht ist! Schon die ersten Heats der Single Elimination waren voll mit genialer Action. Gleich im ersten Heat des Tages musste der deutsche Julian Salmonn gegen den Wettkampferfahrenen Ben Proffitt ran. Mit 8,75 Punkten auf der Welle und 9,74 Punkten bei den Sprüngen konnte Salmonn dem Engländer Einhalt gebieten und marschierte in die zweite Runde der ersten Single. Dieses Jahr finden sich auch viele Namen der Top Freestyler in der Meldeliste, so greift der 8-malige Freestyle Weltmeister Gollito Estredo dieses Jahr auch bei einem Wave Event an und überzeugte mit dem wahrscheinlich saubersten Double Forward des Tages. Amado Vrieswijk, der dieses Jahr ein Titelfavorit im Freestyle ist, traf in seinem ersten Heat auf den Teamkollegen Dieter Van der Eyken, konnte die Judges mit seinen Wellenritten allerdings nicht überzeugen und musste sich gegen den Belgier geschlagen geben. Anders lief es bei der italienischen Freestyle Fraktion, Jacopo Testa konnte in seinem ersten Heat den Pozo Local Pablo Ramirez Bolanos schlagen und zeigte dass Freestyler auch das Timing auf der Welle beherrschen. Die ersten 16 Heats der Single wurden bei den Herren ausgefahren und heute geht es bei noch windigeren Bedingungen weiter.

Day One der Damen
Nachdem die Herren ihre ersten Runden beendeten waren direkt im Anschluss die Damen an der Reihe. Dieses Jahr setzten sich die Moreno Twins dafür ein, dass die Frauen das gleiche Preisgeld wie die Herren bekommen, längst überfällig. Denn die Damen liefern eine krasse Show in den Pozo Bedingungen und zeigen bei 40 Knoten dass Tweaked Pushloops und Stalled Forwards keine Seltenheit mehr sind. Die ersten sieben Heats bei den Damen waren spannend, so konnte die norddeutsche Steffi Wahl in ihrem Heat gegen Alexa Escherich mit radikalen Cutbacks und hohen Backloops in die nächste Runde einziehen. Lina Erpenstein die letztes Jahr die Worldtour als Vierte beendete sieht sich in ihrem ersten
Heat der Spanierin Nayra Alonso gegenübergestellt.


Die Vorhersage für heute legt nochmal einen drauf, es werden heute Böen bis 60 Knoten erwartet. Action wie wir sie sehen wollen!
Stay Tuned!


PWA Pozo 2018: Die radikale Action beginnt


Alle Bilder (12):
Arthur Arutkin
Kenneth Danielsen
Bruchboards?
Ricardo Campello
Shooting the shots
Angelspaß
Graham Ezzy
Philip Köster
Joseph Pons
Takuma Sugi
Philip Köster macht sich warm
Markus Rydberg


CONTESTS


IWT Aloha Classic 2018: Style, Satz und Sieg - Die besten Bilder

IWT Aloha Classic 2018

Style, Satz und Sieg - Die besten Bilder

Zurzeit finden auf Maui die Aloha Classics statt. Die W ...
PWA Sylt 2018: Die besten Bilder

PWA Sylt 2018

Die besten Bilder

10 Tage lieferte das größte Windsurf Event am Brandenburger Strand Nonstop Ac ...
PWA Sylt 2018: Victor Fernandez und Gollito Estredo holen den Titel

PWA Sylt 2018

Victor Fernandez und Gollito Estredo holen den Titel

Am sechsten Tag beim Worldcup auf Sylt passiert es! ...

MORE CONTESTS


PWA Sylt 2018: Campello und Bosson haben eine Mission

PWA Sylt 2018

Campello und Bosson haben eine Mission

Am fünften Tag zeigte sich der Brandenburger Strand von seiner rauesten Seite. Freestyle und Wave Eliminations wurden beendet und das Level von vielen war unfassbar h ...
PWA Sylt 2018: Campello und Gollito auf Titelkurs

PWA Sylt 2018

Campello und Gollito auf Titelkurs

Für Campello heißt es Nerven bewahren und nicht vom Kurs abweichen. Gollito scheint währenddessen auch dieses Jahr bereits seinen Kurs längst gefunden zu ...
PWA Sylt 2018: Ein Tag zwei Disziplinen

PWA Sylt 2018

Ein Tag zwei Disziplinen

Am zweiten Tag wurden insgesamt vier Eliminations ausgefahren. Diesmal standen Slalom und Foil Wettkämpfe auf dem Tagesprogramm. ...
PWA Sylt 2018: Kaltstart für Köster und Browne

PWA Sylt 2018

Kaltstart für Köster und Browne

Der erste Tag auf Sylt hielt einige Überraschungen parat. Wind von Rechts war eine davon. ...
PWA Sylt 2018: Das Saisonhighlight steht vor der Tür

PWA Sylt 2018

Das Saisonhighlight steht vor der Tür

Das Grande Finale steht unmittelbar bevor. Ab dem 28. September wird auf Sylt geklärt was geklärt werden muss. Die Vorhersage sieht vielversprechend aus! ...
German Freestyle Battle 2018 Lemkenhafen: Nebelung weiterhin ungeschlagen

German Freestyle Battle 2018 Lemkenhafen

Nebelung weiterhin ungeschlagen

Das zweite German Freestyle Battle der Saison fand am vorletzten September Wochenende in Lemkenhafen statt. ...
Down The Line 2018: Jumping sucks!: Marc Paré gewinnt den Wave-Contest in Dänemark

Down The Line 2018: Jumping sucks!

Marc Paré gewinnt den Wave-Contest in Dänemark

Der dänische Surfshop Westwind hatte sich für das letzte Wochenende etwas ganz besonderes ausgedacht: Einen "echten" Wave-Contest ...
PWA Teneriffa 2018: Victor Fernandez triumphiert

PWA Teneriffa 2018

Victor Fernandez triumphiert

Victor Fernandez siegt vor dem Australier Jaeger Stone. Das Titelrennen ist damit weit offen. Iballa Moreno holt den Hattrick bei den Damen. ...
PWA Teneriffa 2018: Köster holt Platz 5 in grenzwertigen Bedingungen

PWA Teneriffa 2018

Köster holt Platz 5 in grenzwertigen Bedingungen

Harte Bedingungen auf Teneriffa. Philip Köster wird von dem 20kg leichteren Jaeger Stone aus Australien geschlagen. Leon Jamaer springt in Top-10. ...
PWA Teneriffa 2018: Fernandez gewinnt die Single, Köster patzt

PWA Teneriffa 2018

Fernandez gewinnt die Single, Köster patzt

Victor Fernandez siegt vor Adam Lewis. Philip Köster muss sich überraschend durch die Double Elimination kämpfen. ...
PWA Teneriffa 2018: Voget, Bruch und Mauch sind weiter

PWA Teneriffa 2018

Voget, Bruch und Mauch sind weiter

Mühsam kommt die Single Elimination voran. Die deutschen Worldcupper überzeugen durch die Bank. ...
PWA Teneriffa 2018: Die Freestyleweltmeisterin in Bestform

PWA Teneriffa 2018

Die Freestyleweltmeisterin in Bestform

Am dritten Tag auf Teneriffa drehte die Windmaschine erst gegen Mittag auf. Die Frauen starteten mit der Single Elimination und die Youths konnten weitere Heats beende ...
PWA Teneriffa 2018: Köster ist der Endgegner

PWA Teneriffa 2018

Köster ist der Endgegner

Heute startet der zweite Wave-Worldcup der Saison auf Teneriffa. Philip Köster ist schon in Lauerstellung. ...
PWA Fuerteventura 2018: Die besten Bilder

PWA Fuerteventura 2018

Die besten Bilder

Sarah-Quita Offringa ist Weltmeisterin, Antoine Albeau und Gollito Estredo sammeln wichtige Punkte. ...