WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

PWA Sylt 2018: Die besten Bilder

10 Tage lieferte das größte Windsurf Event am Brandenburger Strand Nonstop Action und Unterhaltung. Die besten Bilder des Events findet ihr in der Galerie.

Die PWA Worldtour 2018 ist vorbei. Auf Sylt wurden die Weltmeister in allen Disziplinen gekürt. Einige Fahrer sind mit den harten Onshore-Bedingungen gut zurechtgekommen und haben Top-Fahrer frühzeitig aus dem Wettbewerb gehauen. Allen voran Antony Ruenes, seine Strategie in der Welle ist aufgegangen, Airspock auf dem ersten Schlag nach draußen und dann den Rest des Heats Punkte auf der Welle sammeln. Auch die Deutschen konnten gute Ergebnisse herausfahren. Bei den Damen sind Lina Erpenstein und Steffi Wahl dicht auf den Fersen der Moreno Twins und denen von Sarah Quita. Lina beendete das Event auf Sylt mit dem dritten Platz, in der Weltrangliste steht die Kielerin nach der Saison 2018 auf dem 4. Platz. Steffi Wahl bewies erneut, dass sie die wohl erfahrenste Wettkampfteilnehmerin ist, sie schenkte sich nichts und fuhr dicht an die Wellenlippe und setzte radikale Turns in die kalte Nordsee. Bei den Herren beendet Leon Jamaer das Event auf dem siebten Platz, nach einem etwas mauen Start in die Saison und einem 25. Platz in Pozo fing sich der Kieler im Verlauf der Wettkampfsaison wieder und beendet das Jahr auf dem 12. Platz der Weltrangliste. Für den Freestyler Julian Wiemar verlief die Saison ebenfalls gut, auf Sylt konnte er den 13. Platz ergattern und beendet die Saison 2018 auf dem 24. Platz. Sebastian Kördel wird Vize-Weltmeister in der neuen Disziplin des Foil Windsurfens.

PWA Sylt 2018: Die besten Bilder

Wave Herren
Nach einem packendem Duell und einem dritten Platz darf Victor Fernandez zum dritten Mal den Weltmeistertitel sein Eigen nennen. Ricardo Campello, der eine überragende Saison fuhr, geht als Vize-Weltmeister nach Hause und Philip Köster komplettiert das Podium.

Wave Damen
Iballa Ruano Moreno, die nach wie vor ihren Ansporn noch besser zu fahren aus Wettkämpfen zieht, nimmt den Weltmeistertitel ein erneutes Mal mit auf die Kanaren.
Dieses Jahr allerdings dicht gefolgt von der Überfliegerin Sarah Quita Offringa aus Aruba. Sarah Quita wurde 2018 bereits Freestyle-Weltmeisterin und nun auch in der Welle Vize-Weltmeisterin. Der dritte Platz geht an Daida Ruano Moreno, die Krankheitsbedingt das letzte Event auf Sylt nicht wahrnehmen konnte.

Freestyle Herren
Gollito Estredo sagte vor einigen Wochen im WINDSURFERS Interview noch, dass er nicht beste Freestyler der Welt sei. Allerdings ist er eine reine Wettkampfbestie. Bereits zum neunten Mal holt der Venezolaner den Titel. Der Vize-Weltmeistertitel geht dieses Jahr an den sympathischen Franzosen Adrien Bosson, der dieses Jahr auf einem ganz anderen Level fuhr. Dritter wird Amado Vrieswijk, beim Event auf Fuerteventura zog er sich eine Bauchmuskelzerrung zu und konnte sein volles Potential nicht ausschöpfen. Auf Sylt zeigte er aber, dass er immer noch ein Mitfavorit für den Titel ist. Vielleicht dann nächstes Jahr.

Slalom Herren
Antoine Albeau macht es und holt Titel Nummer 25. unglaubliche Leistung des Franzosen. Auf Platz zwei der Gesamtwertung beendet Matteo Iachino das Jahr, der Italiener lag viele Events vor Albeau, allerdings reichte es zum Ende hin dann leider nicht ganz aus. Platz drei der Weltrangliste geht dieses Jahr an Pierre Mortefon.

Foil Herren
2018 wurde zum ersten Mal der Titel im Foil-Race Windsurfen verliehen. Ab sofort können Rennen ab 5 Knoten ausgefahren werden. Weltmeister in der neuen Disziplin wird Gonzalo Costa Hoevel. Aus deutscher Sicht ein Highlight, denn Sebastian Kördel schafft es und wird Vize-Weltmeister in der neuen Disziplin. Platz drei der Jahreswertung geht an die französische Race-Maschine Antoine Albeau.

Der inoffizielle Titel im Freestyle-Foilen geht an den Schweizer Balz Müller, er ist bisher der einzige Foil-Windsurfer der Shiftys springt.


PWA Sylt 2018: Die besten Bilder
Freie Sicht für die Judges

Wir haben für euch noch einmal die besten Bilder des Events auf Sylt zusammengestellt.

Die PWA Worldtour wird 2019 vielleicht mit einigen Neuerungen überraschen. Wir halten euch auf dem Laufenden.
Falls ihr dieses Jahr dabei wart, könnt ihr am WINDSURFERS Fotowettbewerb teilnehmen und eine V-Klasse für 2 Wochen gewinnen. Ladet eure besten Action- und Eventshots direkt auf unserer Seite hoch. Hier kommt ihr zum Upload.

Fotos: PWA/John Carter

Alle Bilder (16):
Jamaer erbittet Landeerlaubnis
Mercedes Benz Windsurf Worldcup
Philip Köster mit ordentlich Spray
Victor Fernandez vor unglaublicher Kulisse
Leichtgewicht Thomas Traversa zirkelt durch einen Wave 360
Sam Esteve wirbelt mit Mach 3 durch einen Double Air Culo
Die Leon Jamairline hebt ab
Yentel goes Mental
König der Freestyle Disziplin
Der Shifty bringt die Menge zum Staunen
Balz Müller geht auf Oldschool Manöver - Cheeseroll
Stalled Forward vom Weltmeister
Backside Air
Adam Lewis manövriert durch raue Gewässer
Dark Seas
Klaas Voget performt


CONTESTS


PWA Teneriffa: Jaeger Stone und Iballa Moreno gewinnen

PWA Teneriffa

Jaeger Stone und Iballa Moreno gewinnen

Der letzte Tag auf Teneriffa zeigte, wie es sein kann. Bei den Dam ...
PWA Teneriffa: Die Fahrer bereiten sich vor

PWA Teneriffa

Die Fahrer bereiten sich vor

Nach bisher nur 10 gefahrenen Heats, wird es am Samstag und Sonntag mit hoher ...
PWA Teneriffa: Wenig Welle, trotzdem starke Action

PWA Teneriffa

Wenig Welle, trotzdem starke Action

Der dritte Tag ließ die Hoffnung auf mehr aufblühen. Die He ...

MORE CONTESTS


PWA Teneriffa: Die Young Guns beeindrucken

PWA Teneriffa

Die Young Guns beeindrucken

In El Medano beim zweiten Wave Tourstop der Saison stellten sich in den ersten Tagen keine ordentlichen Bedingungen für die Pros ein. ...
PWA Fuerteventura: Amados Titelhoffnungen schwinden

PWA Fuerteventura

Amados Titelhoffnungen schwinden

Der vorletzte Tag hatte es in sich. Einige Fahrer konnten ihre Platzierung aus der Single Elimination verbessern, während andere ihr Potential nicht abriefen. ...
Pwa Fuerteventura: Steven van Broeckhoven und Sarah Quita siegen

Pwa Fuerteventura

Steven van Broeckhoven und Sarah Quita siegen

Steven van Broeckhoven legte die beste Leistung seit langer Zeit an den Tag und Sarah Quita zeigte erneut, dass sie die Queen of Freestyle ist. ...
PWA Fuerteventura: Underdogs auf dem Vormarsch

PWA Fuerteventura

Underdogs auf dem Vormarsch

Abwechslung bei den Freestylern. Gollito, Amado und Yentel die als Favoriten in die Single gingen sind schon raus. Jacopo Testa und Youp Schmit mit der Top-Performance. ...
PWA FUerteventura: Lasche Bedingungen für die Top Freestyler

PWA FUerteventura

Lasche Bedingungen für die Top Freestyler

Halbzeit für die Windsurfer vor Fuerteventura. Nachdem die Slalomfahrer ihren Contest am Montag beendeten, sind jetzt die Freestyler an der Reihe. ...
PWA Fuerteventura: 12 Siege in 14 Jahren

PWA Fuerteventura

12 Siege in 14 Jahren

Antoine Albeau siegt bereits zum zwölften Mal auf Fuerteventura. Pierre Mortefon wird zweiter vor Matteo Iachino. ...
PWA Fuerteventura: Albeau zündet Raketenantrieb

PWA Fuerteventura

Albeau zündet Raketenantrieb

Antoine Albeau ist ein Taktikgenie. Matteo Iachino patze und verliert wichtige Punkte. ...
PWA Fuerteventura: Matteo Iachino vor Antoine Albeau

PWA Fuerteventura

Matteo Iachino vor Antoine Albeau

Das warten hat sich gelohnt, die Wettfahrten wurden zwar erst spät gestartet, dann aber so richtig. ...
PWA Fuerteventura: Matteo Iachino führt nach Tag 1

PWA Fuerteventura

Matteo Iachino führt nach Tag 1

Der erste Tag des 34. World Cups auf Fuerteventura sah zwei Slalom Eliminations mit zwei unterschiedlichen Siegern. ...
Vorbericht: PWA Fuerteventura 2019

Vorbericht

PWA Fuerteventura 2019

Es ist soweit. Der Highwind Spot auf Fuertevntura wird zum 34 Mal Schauplatz für die besten Windsurfer der Welt. ...
GFB auf Fehmarn: Anton Munz gewinnt das zweite Battle

GFB auf Fehmarn

Anton Munz gewinnt das zweite Battle

Das zweite Battle der German Freestyle Battles wurde am vergangenen Sonntag spontan in Orth ausgetragen. ...
PWA World Cup Pozo 2019: Ricardo Campello bezwingt Köster im Superfinale

PWA World Cup Pozo 2019

Ricardo Campello bezwingt Köster im Superfinale

Die Double Elimination ist durch und Ricardo Campello setzt den König ab. Daida Moreno siegt an ihrem Homespot. Ein unfassbares Event findet seinen kröne ...
PWA Pozo: Jaeger Stone und Marc Pare überzeugen

PWA Pozo

Jaeger Stone und Marc Pare überzeugen

Die Double Elimination ist in vollem Gange und nur noch die Finalen Heats stehen aus. Beim Wind and Waves Worldcup in Pozo fehlte es am Mittwoch weder an Wind noch an Waves. ...
PWA Pozo: Der Gegenkönig ist zurück

PWA Pozo

Der Gegenkönig ist zurück

Die Single Elimination endet spektakulär. Die Double bringt weitere Überraschungen. Storm Chase ähnliche Bedingungen bei 27 Grad. ...