WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

PWA Teneriffa 2016: Steffi schlägt Daida Moreno

Sensation! Steffi Wahl bezwingt eine Hälfte der seit Jahren ungeschlagenen Moreno Twins. Marcilio Browne gewinnt die Single der Herren.

Auch wenn es nicht mehr so windig war wie gestern - der heutige Wettkampftag beim PWA Wave-Worldcup auf Teneriffa war extrem spannend. Das erste Mal dieses Jahr lag der Focus nicht ausschließlich auf den fettesten Sprüngen, sondern man konnte sich auch auf das Waveriding einlassen. Dank der 16 Minuten Heat-Dauer gab es trotzdem eine Menge fetter Doubles. Sowohl die Single Elimination der Herren, als auch der Damen konnte abgeschlossen werden. Marcilio Browne schlug Victor Fernandez extrem knapp, während Steffi Wahl bei den Damen mit einer unglaublichen Waveriding-Performance den zweiten Platz hinter Iballa Moreno holte.

PWA Teneriffa 2016: Steffi schlägt Daida Moreno

Damen
Person des Tages war ohne Zweifel Steffi Wahl. Der 38-Jährigen Schleswig-Holsteinerin spielten die Bedingungen absolut in die Hände. Im Halbfinale stand sie gegen Daida Moreno, die in den letzten Jahren nur von ihrer Zwillingsschwester Iballa geschlagen werden konnte. Daida ist in der Luft mit Sicherheit die beste Windsurferin der Welt, auf der Welle hatte sie heute jedoch ihre Schwäche. Steffi suchte sich eine Set-Welle nach der anderen aus und zimmerte den Judges in ihrem flüssigen Style super-vertikale, späte Hits vor die Augen. Verdient gewann sie den Heat und brachte die Waveriding-Welt damit ein bisschen aus den Fugen. Die unschlagbaren Morenos machen den Sieg nur unter sich aus? Das war einmal! Und nicht Sarah Quita Offringa ist es, die die Moreno-Twins das erste Mal zu Fall bringt, sondern Deutschlands beste Waveriderin Steffi Wahl. Im Winners’ Final gegen Iballa Moreno konnte Steffi dann leider nicht mehr so richtig an ihre Performance aus dem Halbfinale anschließen. Iballa ließ nichts anbrennen und zeigte, wieso sie in den letzten zwei Jahren zur Weltmeisterin gekrönt wurde.

Herren
Der Titelverteidiger Philip Köster, der eine Runde zuvor Leon Jamaer geschlagen hatte, flog heute unglücklich gegen den Wahl-Hawaiianer Marcilio "Brawzinho" Browne raus. Browne kam fast an Kösters Double Forward heran und lag in den Wellenritten deutlich vorne. Köster muss jetzt auf die Rückrunde warten. In seinem nächsten Heat musste Brawzinho gegen Thomas Traversa ran. Die beiden Ex-Weltmeister lieferten sich ein spannendes Duell aus Wave-360s, stylischen Turns und einer Menge Spray. Traversa hatte die Nase auf der Welle vorne, aber Brawzinho gab alles und mit seinem dritten Double, einem ziemlich perfekten Exemplar, schlug er Traversa tatsächlich mit einem Punkt Vorsprung. Victor Fernandez kam von der anderen Seite der Ladder und sicherte sich mit einem Sieg gegen Aleix Sanllehy, Robby Swift und Alex Mussolini seinen Platz im Finale.


PWA Teneriffa 2016: Steffi schlägt Daida Moreno

Finale: Fernandez vs. Browne
Das Winners’ Final war sicher der beste Heat des Tages. Brawzinho und Fernandez - beide ehemalige Weltmeister - wissen wie man Heats gewinnt. Beide starteten beim Anpfiff mit Vollgas Downwind und knallten ihre Doubles auf's Wasser. Victors war Höher, Brawzinhos aber schneller rotiert. Daraufhin folgte ein Schlagabtausch im Waveriding. Welle um Welle wurde technisch perfekt zerlegt, bis nicht mehr klar war, wer jetzt eigentlich vorne lag. In der letzten Minute des Heats fand Brawzinho dann doch noch eine Rampe feuerte einen Stalled Double Forward raus. Das reichte, um Fernandez mit einem halben Punkt Vorsprung zu übertrumpfen. In der Double wird Fernandez alles dafür geben es zu einer Neuauflage dieses Finales kommen zu lassen. Im kleinen Finale trafen die beiden guten Freunde Thomas Traversa und Alex Mussolini aufeinander. Mussolini nutzte sein Local-Wissen und sicherte sich den verbleibenden Podiums-Platz.



Die Vorhersage für morgen sieht leider noch schwächer aus, und auch der Swell soll erst einmal verschwinden. Mal sehen, ob die Bedingungen einen Contest zulassen.

Stay tuned!

Fotos: PWA/John Carter

Ergebnis Damen Single Elimination PWA Teneriffa:
1. Iballa Moreno (Starboard / Severne)
2. Steffi Wahl (Patrik / Sailloft Hamburg)
3. Daida Moreno (Starboard / Severne)
4. Sarah-Quita Offringa (Starboard / NeilPryde)
5. Lina Erpenstein (Patrik / Severne)
5. Justyna Sniady (Simmer / Simmer)
5. Amanda Beenen (99NoveNove / Point-7)
5. Caterina Stenta (RRD / RRD)

Ergebnis Herren Single Elimination PWA Teneriffa:
1. Marcilio Browne (Goya Windsurfing)
2. Victor Fernández (Fanatic / NorthSails)
3. Alex Mussolini (RRD / RRD)
4. Thomas Traversa (Tabou /GA Sails)
5. Jaeger Stone (Starboard / Severne)
5. Philip Köster (Starboard / Severne)
5. Ricardo Campello (Patrik / Point-7)
5. Robby Swift (JP / NeilPryde / Mystic)
9. Klaas Voget (Fanatic / NorthSails)
9. Omar Sanchez (Angulo / KA Sails)
9. Moritz Mauch (Severne / Severne)
9. Adam Lewis (Fanatic / NorthSails)
9. Leon Jamaer (JP / NeilPryde)
9. Jules Denel (JP / NeilPryde)
9. Dany Bruch (Starboard / Flight Sails)


Alle Bilder (16):
Der Event-Organisator: Dani Bruch.
Aussie-Style: Jaeger Stone.
Die Heldin des Tages: Steffi Wahl.
Die Finalisten: Marcilio Browne und Victor Fernandez (v.l.).
Victor Fernandet: Fins out!
Die Weltmeisterin: Iballa Moreno.
Der Sieger: Marcilio Browne.
Deutsches Nachwuchs-Talent: Lina Erpenstein.
Traum-Foto: JC lichtet Leon Jamaer ab.
Sarah-Quita Offringa: Die frischgebackene Freestyle-Weltmeisterin beim Pushloop.
Philip Köster: Der Titelverteidiger muss auf die Double warten.
Sauber zerlegt und filetiert: Steffi Wahl nimmt sich eine Atlantik-Welle vor.
Sauber: Steffi Wahl mit perfektem Timing.
Thomas Traversa: Backloop vom Viertplatziertem.
Alex Mussolini: Wave-360 von der Local-Legend.
Klaas Voget: Der Hamburger verteilt Spray!


CONTESTS


PWA Portugal 2018: Albeau auf Angriffskurs

PWA Portugal 2018

Albeau auf Angriffskurs

Antoine Albeau ist einen Hauch davon entfernt den Tourstop für sich zu e ...
PWA Portugal 2018: Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

PWA Portugal 2018

Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

Atom-Hack und Swell sorgen für spannende Freestyle- u ...
PWA Portugal 2018: Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

PWA Portugal 2018

Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

Formel 1 auf dem Wasser. Stormchase-ähnliche Bedingungen i ...

MORE CONTESTS


PWA Portugal 2018: Hardcore Slalom in Viana

PWA Portugal 2018

Hardcore Slalom in Viana

Viana do Castello zündet den Raketenantrieb. Mörderische Bedingungen auf dem Slalom-Kurs. ...
PWA Portugal 2018: Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

PWA Portugal 2018

Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

Die deutsche Freestyle Hoffnung der Frauen verpasst knapp den Einzug in die Top 5. Sarah-Quita kreiselt sich wie gewohnt an die Spitze. ...
PWA Portugal 2018: Freestyle und Slalom am neuen Spot

PWA Portugal 2018

Freestyle und Slalom am neuen Spot

Zum ersten mal gastiert die Freestyle- und Slalom-Tour in Viana do Castello. Mit dabei sind Johanna Rümenapp und Sebastian Kördel. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel Zweiter im Foilen

PWA Costa Brava 2018

Kördel Zweiter im Foilen

Finian Maynard gewinnt die erste Slalom-Elimination. Sebastian Kördel steht im Foilen super solide auf Platz 2. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel weiter in Spitzengruppe

PWA Costa Brava 2018

Kördel weiter in Spitzengruppe

Jeden Tag neue Foil-Races! Sebastian Kördel hat super Chancen auf das Foil-Podium. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel startet mit Platz 3 im Foil

PWA Costa Brava 2018

Kördel startet mit Platz 3 im Foil

In unsteten Bedingungen luchst Amado Vrieswijk Sebastian Kördel die Foil-Führung ab. ...
PWA Costa Brava 2018: Iachino auf der Pole-Position

PWA Costa Brava 2018

Iachino auf der Pole-Position

Nach zwei Tourstops in Asien sind die schnellsten Slalom-Racer der Welt nun zurück in Europa. Aus Deutschland ist Sebastian Kördel dabei. ...
PWA Korea 2018: Sieg für Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Sieg für Matteo Iachino

Matteo Iachino gewinnt den Worldcup in Korea und übernimmt die Führung der Weltrangliste. Foilen beweist seine Berechtigung. ...
PWA Korea 2018: Comeback von Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Comeback von Matteo Iachino

Matteo Iachino vergrößert seinen Vorsprung vor Antoine Albeau. Leider fällt Kördel weiter zurück. ...
PWA Korea 2018: Hardcore Slalom

PWA Korea 2018

Hardcore Slalom

Erbarmungslose 40 Knoten forderten die Racer bis zum Äußersten. Iachino überholt Albeau. ...
PWA Korea 2018: Albeau und Cousin gehen in Führung

PWA Korea 2018

Albeau und Cousin gehen in Führung

Hack in Korea. In super schwierigen Bedingungen profilieren sich die Favoriten. ...
PWA Korea 2018: Der anspruchsvollste Stop der Tour

PWA Korea 2018

Der anspruchsvollste Stop der Tour

Sebastian Kördel ist nach seiner Top-Leistung in Japan in einer super Ausgangsposition. ...
GFB Fehmarn 2018: Niclas Nebelung triumphiert

GFB Fehmarn 2018

Niclas Nebelung triumphiert

Die German Freestyle Battles waren wieder beim Surffestival. Youngster Niclas Nebelung dominiert das Geschehen und siegt gegen Tilo Eber. ...
PWA Japan 2018: Perfekter Start für Albeau, Kördel auf dem Podium

PWA Japan 2018

Perfekter Start für Albeau, Kördel auf dem Podium

Albeau wehrt Angriff von Iachino ab, Costa Hoevel führt im Foil. ...