WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

PWA Teneriffa 2018: Fernandez gewinnt die Single, Köster patzt

Victor Fernandez siegt vor Adam Lewis. Philip Köster muss sich überraschend durch die Double Elimination kämpfen.

Der fünfte Tag des Wave-Worldcups auf Teneriffa glänzte mit den bisher besten Bedingungen des Contests. Die Wellen waren bis zu logo-hoch, sodass sowohl bei den Damen als auch bei den Herren nun Ergebnisse vorgewiesen werden können. Leider begann der Wind genau zum den Finals an zu schwächeln. Am Ende standen mit Victor Fernandez und Iballa Moreno zwei alte Bekannte ganz oben, während der amtierende Weltmeister Philip Köster einen überraschenden Rückschlag erlitt.

PWA Teneriffa 2018: Fernandez gewinnt die Single, Köster patzt

Philip Köster überraschend nur auf Platz 5
Das hat heute wirklich jeden überrascht: Philip Köster, eigentlich der heißeste Tipp auf den Event-Sieg, wurde von dem Venezolaner Ricardo Campello aus dem Contest geworfen. Ricardo zeigte einen besseren Double, und Köster fand nur zwei mittelmäßig bewertete Wellen. Der amtierende Weltmeister muss sich nun in der Double nach oben kämpfen. Ricardo Campello war überglücklich über seinen Sieg, wurde aber kurz darauf im Halbfinale von Adam Lewis geschlagen. Lewis surfte heute in der Form seines Lebens und sicherte sich die erste perfekte 10-Punkte-Welle des Contest. Der britische Teneriffa Local war einfach nicht aufzuhalten, bis er von Victor Fernandez im Finale geschlagen wurde. Fernandez verpasste in Pozo – weil er keinen Push-Forward springt – nicht nur das erste mal in 11 Jahren das Podium sondern musste sich sogar mit Platz 5 begnügen. Heute meldete er sich jedoch eindrucksvoll mit Stalled Double und der höchsten Variety des ganzen Feldes in seinen Waverides zurück und beanspruchte den Sieg für sich. Jaeger Stone wurde Vierter. Mit Ex-Weltmeister Marcilio Browne aus Brasilien befindet sich Köster auf Platz 5 in "guter Gesellschaft".

Leon Jamaer, Klaas Voget, Moritz Mauch , Julian Salmonn und Dany Bruch, die auch für Deutschland antreten, haben es alle in die Top-10 der Single Elimination geschafft. Das ist ein absolut überragendes Ergebnis für das "Team Germany". Morgen steht die Double an und das Seeding der deutschen Fahrer sieht auf den ersten Blick sehr gut aus.


PWA Teneriffa 2018: Fernandez gewinnt die Single, Köster patzt

Iballa Moreno arbeitet in Richtung Hat-Trick
Die amtierende Weltmeisterin in der Welle Iballa Moreno hat schon die letzten zwei Worldcups auf Teneriffa gewonnen und steht kurz davor auch den dritten Sieg für sich zu beanspruchen. Im Finale schlug sie mit einen sauberen Backloop und flüssigen Waverides die frischgebackene Freestyle-Weltmeisterin Sarah-Quita Offringa, während sich ihre Zwillingsschwester Daida Moreno mit dem dritten Platz begnügen musste. Vierte wurde die Polin Justyna Sniady, die sich erneut gegen Deutschlands Lina Erpenstein durchsetzen konnte. Lina hätte Justyna schlagen können, fand aber leider nicht die entscheidende Rampe für einen guten Sprung. Sie liegt nun zusammen mit Steffi Wahl, die gegen Sarah-Quita verlor, Caterina Stenta und Arrianne Aukes auf dem fünften Platz.

Die Vorhersage für morgen verspricht zwar leider etwas weniger Wind, aber es wird zumindest mit der Double Elimination fortgefahren werden können. Wir werden natürlich berichten.

Stay tuned!

Fotos: PWA/John Carter

PWA Teneriffa 2018 Single Elimination – Damen
1. Iballa Moreno (Starboard / Severne / Maui Ultra Fins)
2. Sarah-Quita Offringa (Starboard / NeilPryde / Maui Ultra Fins)
3. Daida Moreno (Starboard / Severne / Maui Ultra Fins)
4. Justyna Sniady (Simmer / Simmer Sails / AL360)
5. Caterina Stenta (RRD / RRD Sails / AL360 / Maui Ultra Fins)
5. Arrianne Aukes (Fanatic / Duotone / Maui Ultra Fins)
5. Lina Erpenstein (Severne / Severne Sails)
5. Steffi Wahl (Sailloft Hamburg)

PWA Teneriffa 2018 Single Elimination – Herren
1. Victor Fernandez (Fanatic / Duotone)
2. Adam Lewis (Fanatic / Duotone / SWOX)
3. Ricardo Campello (Brunotti Boards / Point-7)
4. Jaeger Stone (Starboard / Severne Sails)
5. Jules Denel (JP / NeilPryde)
5. Marcilio Browne (Goya Windsurfing)
5. Marc Par้ (Simmer / Simmer Sails)
5. Philip Köster (Starboard / Severne Sails)
9. Thomas Traversa (Tabou / GA Sails)
9. Julian Salmonn (Bruch Board / Gun Sails)
9. Leon Jamaer (JP / NeilPryde)
9. Josep Pons (Simmer / Simmer Sails)
9. Klaas Voget (Fanatic / Duotone)
9. Moritz Mauch (Severne / Severne Sails)
9. Dany Bruch (Bruch Boards / Flight Sails)
9. Alex Mussolini (RRD / RRD Sails)


Alle Bilder (28):


CONTESTS


PWA Teneriffa: Jaeger Stone und Iballa Moreno gewinnen

PWA Teneriffa

Jaeger Stone und Iballa Moreno gewinnen

Der letzte Tag auf Teneriffa zeigte, wie es sein kann. Bei den Dam ...
PWA Teneriffa: Die Fahrer bereiten sich vor

PWA Teneriffa

Die Fahrer bereiten sich vor

Nach bisher nur 10 gefahrenen Heats, wird es am Samstag und Sonntag mit hoher ...
PWA Teneriffa: Wenig Welle, trotzdem starke Action

PWA Teneriffa

Wenig Welle, trotzdem starke Action

Der dritte Tag ließ die Hoffnung auf mehr aufblühen. Die He ...

MORE CONTESTS


PWA Teneriffa: Die Young Guns beeindrucken

PWA Teneriffa

Die Young Guns beeindrucken

In El Medano beim zweiten Wave Tourstop der Saison stellten sich in den ersten Tagen keine ordentlichen Bedingungen für die Pros ein. ...
PWA Fuerteventura: Amados Titelhoffnungen schwinden

PWA Fuerteventura

Amados Titelhoffnungen schwinden

Der vorletzte Tag hatte es in sich. Einige Fahrer konnten ihre Platzierung aus der Single Elimination verbessern, während andere ihr Potential nicht abriefen. ...
Pwa Fuerteventura: Steven van Broeckhoven und Sarah Quita siegen

Pwa Fuerteventura

Steven van Broeckhoven und Sarah Quita siegen

Steven van Broeckhoven legte die beste Leistung seit langer Zeit an den Tag und Sarah Quita zeigte erneut, dass sie die Queen of Freestyle ist. ...
PWA Fuerteventura: Underdogs auf dem Vormarsch

PWA Fuerteventura

Underdogs auf dem Vormarsch

Abwechslung bei den Freestylern. Gollito, Amado und Yentel die als Favoriten in die Single gingen sind schon raus. Jacopo Testa und Youp Schmit mit der Top-Performance. ...
PWA FUerteventura: Lasche Bedingungen für die Top Freestyler

PWA FUerteventura

Lasche Bedingungen für die Top Freestyler

Halbzeit für die Windsurfer vor Fuerteventura. Nachdem die Slalomfahrer ihren Contest am Montag beendeten, sind jetzt die Freestyler an der Reihe. ...
PWA Fuerteventura: 12 Siege in 14 Jahren

PWA Fuerteventura

12 Siege in 14 Jahren

Antoine Albeau siegt bereits zum zwölften Mal auf Fuerteventura. Pierre Mortefon wird zweiter vor Matteo Iachino. ...
PWA Fuerteventura: Albeau zündet Raketenantrieb

PWA Fuerteventura

Albeau zündet Raketenantrieb

Antoine Albeau ist ein Taktikgenie. Matteo Iachino patze und verliert wichtige Punkte. ...
PWA Fuerteventura: Matteo Iachino vor Antoine Albeau

PWA Fuerteventura

Matteo Iachino vor Antoine Albeau

Das warten hat sich gelohnt, die Wettfahrten wurden zwar erst spät gestartet, dann aber so richtig. ...
PWA Fuerteventura: Matteo Iachino führt nach Tag 1

PWA Fuerteventura

Matteo Iachino führt nach Tag 1

Der erste Tag des 34. World Cups auf Fuerteventura sah zwei Slalom Eliminations mit zwei unterschiedlichen Siegern. ...
Vorbericht: PWA Fuerteventura 2019

Vorbericht

PWA Fuerteventura 2019

Es ist soweit. Der Highwind Spot auf Fuertevntura wird zum 34 Mal Schauplatz für die besten Windsurfer der Welt. ...
GFB auf Fehmarn: Anton Munz gewinnt das zweite Battle

GFB auf Fehmarn

Anton Munz gewinnt das zweite Battle

Das zweite Battle der German Freestyle Battles wurde am vergangenen Sonntag spontan in Orth ausgetragen. ...
PWA World Cup Pozo 2019: Ricardo Campello bezwingt Köster im Superfinale

PWA World Cup Pozo 2019

Ricardo Campello bezwingt Köster im Superfinale

Die Double Elimination ist durch und Ricardo Campello setzt den König ab. Daida Moreno siegt an ihrem Homespot. Ein unfassbares Event findet seinen kröne ...
PWA Pozo: Jaeger Stone und Marc Pare überzeugen

PWA Pozo

Jaeger Stone und Marc Pare überzeugen

Die Double Elimination ist in vollem Gange und nur noch die Finalen Heats stehen aus. Beim Wind and Waves Worldcup in Pozo fehlte es am Mittwoch weder an Wind noch an Waves. ...
PWA Pozo: Der Gegenkönig ist zurück

PWA Pozo

Der Gegenkönig ist zurück

Die Single Elimination endet spektakulär. Die Double bringt weitere Überraschungen. Storm Chase ähnliche Bedingungen bei 27 Grad. ...