WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Red Bull Storm Chase: Thomas Traversa triumphiert

Thomas Traversa ist der Red Bull Storm Chase Champion. Mehr fantastische Bilder vom Finale des RBSC.

Der außergewöhnlichste und spektakulärste Windsurf-Contest aller Zeiten ist beendet. Der RBSC hat eine neue Ära im Windsurfen eröffnet. Zuvor hat es niemand für möglich gehalten, dass Windsurfen in Sturm-und Wellenbedingungen, wie sie bei den 3 Stopps in Irland, Tasmanien und jetzt in Cornwall an der Tagesordnung waren überhaupt möglich ist. Die radikalen Wellenritte und haushohen Sprünge der Stormchaser haben ohne Zweifel einen neuen Standard gesetzt. Weder kaltes Wasser, Windgeschwindigkeiten bis zu 70 Knoten noch die gigantischen und zerstörerischen Wellen konnten die Finalisten Thomas Traversa, Marcilio Browne, Leon Jamaer und Dany Bruch auf ihren Missionen aufhalten.

Red Bull Storm Chase: Thomas Traversa triumphiert
Red Bull Storm Chase: Thomas Traversa triumphiert

Das Finale in Cornwall hatte es noch einmal in sich. Am Samstag wurden zwei Runden in Gwithian bei schräg auflandigen Wind in orkanstärke und bis zu 3-fach masthohen Wellen ausgetragen. Aufgrund der rasant ansteigende Tide wurde im Anschluss eine Run de in The Bluff. Die Sicherheit der Fahrer konnte in Gwittian nicht mehr gewährleistet werden. Thomas Traversa gab sich von Beginn an unbeeindruckt und zeigte reihenweise Sprünge in die Stratosphäre und radikalste Turns in 10 Meter Wellen. Geschenkt wurde Thomas der Sieg von seinen Kontrahenten nicht, denn auch Leon, Brawzinho und Dany punkteten mit waghalsigen Sprüngen und Aerials. Am Sonntag konnten die Finalisten noch einmal technische anspruchsvolle Sprünge wie Push-Forward Loops über doppelt masthohe Wellen zelebrieren, da der Wind von orkan- auf sturmstärke abgeflaut war. Nach einer kompletten weiteren Runde wurden die Ergebnisse ausgewertet.

Mit Thomas Traversa hat ein Fahrer gewonnen, der im Gegensatz zu anderen Profis nicht hauptsächlich in die perfekten Wellen von Hawaii oder Südafrika surft, sondern regelmäßig in auflandigen, kalten, stürmischen und entsprechend schwierigen Bedingungen trainiert. Der stille und zurückhaltende Franzose ist der würdige Gewinner dieses Contests der Superlative.


Red Bull Storm Chase: Thomas Traversa triumphiert

Die Fahrer über das Finale des Red Bull Storm Chase:

Thomas Traversa:
„Ich bin super glücklich, sogar noch mehr als nach meinem Sieg beim PWA Wordcup in Klitmøller vor zwei Jahren. Besonders weil ich zeigen konnte, dass ich in fiesesten Bedingungen Gas gebe – denn das ist es, was ich am Windsurfen besonders liebe. Hier in Cornwall, Tasmanien und Irland zusammen mit den besten Fahrern der Welt gewesen zu sein, ist für mich ein echtes Privileg.“

Marcilio „Brawzinho“ Browne:
„Es war Wahnsinn, und für mich eine völlig neue Erfahrung in solch kalten und intensiven Bedingungen zu Windsurfen. Ich habe so etwas nie zuvor erlebt. Ich bin froh, denn es war eine Herausforderung für mich bei solchen Wetterbedingungen zu Surfen. Ich war schon happy und zufrieden beim Finale dabei zu sein. Dass ich Zweiter geworden bin ist für mich unglaublich. Ich freue mich sehr für Thomas, er ist so leicht und dünn und trotzdem gefahren wie ein Irrer. Es ist großartig für ihn.“

Leon Jamaer:
„Wir sind auf Stand-by um die Welt geflogen und haben die besten Windsurfbedingungen gesurft, die ich je erlebt habe. Jetzt sind wir alle froh, dass wir es geschafft haben. Thomas hat jede einzelne Mission gewonnen, er ist der würdige Sieger. Jetzt freuen wir uns zusammen mit Thomas seinen Sieg zu feiern.“

Dany Bruch:
„Es ist vorbei und wir haben 3 großartige Missions erlebt. Irgendwie hat es immer geklappt, dass wir den perfekten Sturm erwischt haben. Ich wäre hier gerne besser gefahren, aber es hat nicht seinen sollen. Ich bin glücklich, dass ich dabei sein durfte.“

Bericht und Bilder vom gestrigen Tag seht ihr hier.

Mehr Fotos seht ihr hier.

1. Thomas Traversa
2. Marcilio Browne
3. Leon Jamaer
4. Dany Bruch


Alle Bilder (11):
Thomas Traversa
Dany Bruch
Marcilio Browne
Dany und Brawzinho
Leon Jamaer
Thomas Traversa
Dany Bruch
Thomas
Brawzinho
Der glückliche Sieger Thomas Traversa.
Die vier Musketiere.


CONTESTS


PWA Teneriffa: Jaeger Stone und Iballa Moreno gewinnen

PWA Teneriffa

Jaeger Stone und Iballa Moreno gewinnen

Der letzte Tag auf Teneriffa zeigte, wie es sein kann. Bei den Dam ...
PWA Teneriffa: Die Fahrer bereiten sich vor

PWA Teneriffa

Die Fahrer bereiten sich vor

Nach bisher nur 10 gefahrenen Heats, wird es am Samstag und Sonntag mit hoher ...
PWA Teneriffa: Wenig Welle, trotzdem starke Action

PWA Teneriffa

Wenig Welle, trotzdem starke Action

Der dritte Tag ließ die Hoffnung auf mehr aufblühen. Die He ...

MORE CONTESTS


PWA Teneriffa: Die Young Guns beeindrucken

PWA Teneriffa

Die Young Guns beeindrucken

In El Medano beim zweiten Wave Tourstop der Saison stellten sich in den ersten Tagen keine ordentlichen Bedingungen für die Pros ein. ...
PWA Fuerteventura: Amados Titelhoffnungen schwinden

PWA Fuerteventura

Amados Titelhoffnungen schwinden

Der vorletzte Tag hatte es in sich. Einige Fahrer konnten ihre Platzierung aus der Single Elimination verbessern, während andere ihr Potential nicht abriefen. ...
Pwa Fuerteventura: Steven van Broeckhoven und Sarah Quita siegen

Pwa Fuerteventura

Steven van Broeckhoven und Sarah Quita siegen

Steven van Broeckhoven legte die beste Leistung seit langer Zeit an den Tag und Sarah Quita zeigte erneut, dass sie die Queen of Freestyle ist. ...
PWA Fuerteventura: Underdogs auf dem Vormarsch

PWA Fuerteventura

Underdogs auf dem Vormarsch

Abwechslung bei den Freestylern. Gollito, Amado und Yentel die als Favoriten in die Single gingen sind schon raus. Jacopo Testa und Youp Schmit mit der Top-Performance. ...
PWA FUerteventura: Lasche Bedingungen für die Top Freestyler

PWA FUerteventura

Lasche Bedingungen für die Top Freestyler

Halbzeit für die Windsurfer vor Fuerteventura. Nachdem die Slalomfahrer ihren Contest am Montag beendeten, sind jetzt die Freestyler an der Reihe. ...
PWA Fuerteventura: 12 Siege in 14 Jahren

PWA Fuerteventura

12 Siege in 14 Jahren

Antoine Albeau siegt bereits zum zwölften Mal auf Fuerteventura. Pierre Mortefon wird zweiter vor Matteo Iachino. ...
PWA Fuerteventura: Albeau zündet Raketenantrieb

PWA Fuerteventura

Albeau zündet Raketenantrieb

Antoine Albeau ist ein Taktikgenie. Matteo Iachino patze und verliert wichtige Punkte. ...
PWA Fuerteventura: Matteo Iachino vor Antoine Albeau

PWA Fuerteventura

Matteo Iachino vor Antoine Albeau

Das warten hat sich gelohnt, die Wettfahrten wurden zwar erst spät gestartet, dann aber so richtig. ...
PWA Fuerteventura: Matteo Iachino führt nach Tag 1

PWA Fuerteventura

Matteo Iachino führt nach Tag 1

Der erste Tag des 34. World Cups auf Fuerteventura sah zwei Slalom Eliminations mit zwei unterschiedlichen Siegern. ...
Vorbericht: PWA Fuerteventura 2019

Vorbericht

PWA Fuerteventura 2019

Es ist soweit. Der Highwind Spot auf Fuertevntura wird zum 34 Mal Schauplatz für die besten Windsurfer der Welt. ...
GFB auf Fehmarn: Anton Munz gewinnt das zweite Battle

GFB auf Fehmarn

Anton Munz gewinnt das zweite Battle

Das zweite Battle der German Freestyle Battles wurde am vergangenen Sonntag spontan in Orth ausgetragen. ...
PWA World Cup Pozo 2019: Ricardo Campello bezwingt Köster im Superfinale

PWA World Cup Pozo 2019

Ricardo Campello bezwingt Köster im Superfinale

Die Double Elimination ist durch und Ricardo Campello setzt den König ab. Daida Moreno siegt an ihrem Homespot. Ein unfassbares Event findet seinen kröne ...
PWA Pozo: Jaeger Stone und Marc Pare überzeugen

PWA Pozo

Jaeger Stone und Marc Pare überzeugen

Die Double Elimination ist in vollem Gange und nur noch die Finalen Heats stehen aus. Beim Wind and Waves Worldcup in Pozo fehlte es am Mittwoch weder an Wind noch an Waves. ...
PWA Pozo: Der Gegenkönig ist zurück

PWA Pozo

Der Gegenkönig ist zurück

Die Single Elimination endet spektakulär. Die Double bringt weitere Überraschungen. Storm Chase ähnliche Bedingungen bei 27 Grad. ...