WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

NorthSails Warp F2017: Mit weniger Kraft zu mehr Speed

Über zwei Jahre wurde an dem neuen Rennsegel gearbeitet. Das Resultat: Stärkere Angleitpower und Beschleunigung sowie weniger Anstrengung für die Fahrer.

Erfolg gibt Recht – das gilt nicht nur für Bundesliga-Trainer, sondern auch für Segeldesigns. In der Saison 2015 wurde das Warp mit sechs von sieben gewonnenen Eliminationen das siegreichste Slalomsegel der PWA Historie. Und dennoch nahmen die NorthSails-Macher rund um Kai Hopf ein paar Änderungen an der neuen Version vor. Mit dem NO.COMPROMISE.DESIGN erhielt das F2017 jede Menge Angleitpower und Beschleunigung nach Start und Halse – und das alles, ohne dem Fahrer mehr Kraft abzuverlangen! NorthSails: "Das gibt Reserven über die gesamte Renndistanz und einen freien Kopf fürs Taktieren." Zusätzlich soll das neue Warp F2017 eine sehr weiche Camberrotation aufweisen.
Slalom-Worldcupper Pierre Mortefon zeigt sich bereits begeistert: "Das Warp F2017 hat in den letzten zwei Jahren den grössten Performance Sprung gemacht, den wir jemals erlebt haben. Wir sind davon überzeugt, dass Siege nur über das Warp F2017 führen werden."

Etwas über zwei Jahre dauerte die Entwicklung des brandneuen Profilierungs- und Konstruktionskonzepts, auf dem das Warp basiert. Das Warten hat sich dennoch gelohnt: Die Beschleunigung und der Vortrieb sollen erheblich verbessert worden sein. Allerdings fügen die Macher an: "Entscheidend dabei ist, dass dieser Vortrieb nicht schlagartig auftritt und mit viel Kraft abgefangen beziehungsweise aufs Board übertragen werden muss, sondern wesentlich kontrollierter und weicher einsetzt als bei anderen Power Slalom Segeln!"
Somit soll eine kontinuierliche, sehr harmonische Leistungsabgabe und deshalb keine übermäßigen Kraftanstrengungen für den Piloten entstehen.

NorthSails Warp F2017: Mit weniger Kraft zu mehr Speed

Design-Merkmale und Neuigkeiten:
›› NO.COMPROMISE.DESIGN: Guter Mix aus Beschleunigung und Vortrieb
›› Wenig Kraftaufwand nötig
›› SIZESPECIFIC.DESIGN: Dank drei unterschiedlicher, größenabhängiger Konzepte ist jede Segelgröße bis ins Detail individuell auf die Windstärke abgestimmt
›› 7.BATTEN.DESIGN: Macht das Warp F2017 zum leichtesten Monofilm Race Segel am Markt. Das liegt auch an der Gewichtsreduzierung durch den MINI.PROTECTOR und dem leichten iROCKET Lattenspanner.
›› HYPER.CAM: Wurde schon öfsters als einer der am besten rotierenden Camber gelobt
›› Designer Kai Hopf gibt dem gesamten Segel mehr Profil, was laut den Machern einen Beschleunigungsimpuls wie bei einem "Turbolader" nach sich zieht
›› Reduktion der Vorliekskurve: Das verringert insgesamt die Segelspannung, sodass auch das Loose Leech reduziert werden konnte
›› Dank geringerer Segelspannung eine sanftere Kraftübertragung, ohne dass das Segel schlagartig und kräftezehrend anreißt
›› Um Stabilitätsverlust und Einbußen bei der Windrange zu unterbinden, überarbeitete Kai komplett die doppelwandige Vorliekskonstruktion. Ab sofort besteht das gesamte Vorliek nicht nur aus dehnungsarmem CROSS.YARN.LAMINATE, sondern trägt einen reckungsfreien Kevlar-Streifen, der die gesamte Länge der Anströmkante belegt und ein übermäßiges Verbiegen Richtung Achterliek ausschließt

In diesem Video sind die Design-Elemente des North Warps erklärt:



Technische Daten:
Größe: 4,7 / 5,2 / 5,7 / 6,3 / 7,0 / 7,7 / 8,4 / 9,0 / 9,6 qm
Gabelbaum: 177 / 183 / 192 / 202 / 213 / 223 / 231 / 240 / 246 cm
Vorliek: 405 / 412 / 410 / 427 / 453 / 483 / 494 / 519 / 529 cm
Mast: 400 / 400 / 400 / 400 / 430 / 460 / 490 / 490 / 490 cm


Website:
www.north-windsurf.com

Alle Bilder (8):
Für Starkwindsessions gibt es das Warp ab 4,7 Quadratmetern.
Ähnlich wie beim S-Type: Weiß-blau sind die Basisfarben.
Die Segelgrößen sollen optimal aufeinander abgestimmt sein.
Mehr Angleitpower und Beschleunigung...
...trotz weniger Kraftaufwand.
Schon 2015 wurde das Warp zum erfolgreichsten Slalomsegel.


EQUIPMENT


Goya Wave Range: Dreifaltigkeit für die Welle

Goya Wave Range

Dreifaltigkeit für die Welle

Guru, Banzai oder Fringe ? Goya bietet als eine der wenigen Marken noc ...
Peter Munzlinger im Interview: Die neue Freerace- und Racekollektion 2019 von Gaastra

Peter Munzlinger im Interview

Die neue Freerace- und Racekollektion 2019 von Gaastra

Der gebürtige Kölner Peter Munzlinger schneidert seit 20 ...
Duotone Idol LTD: Gollitos Wunderwaffe

Duotone Idol LTD

Gollitos Wunderwaffe

Das Duotone Idol LTD ist durch die Verwendung neuer Materialien für die Saiso ...

MORE EQUIPMENT


Fanatics neue Waverange 2019: Stubby TE, Grip TE und Grip XS

Fanatics neue Waverange 2019

Stubby TE, Grip TE und Grip XS

Fanatic bietet 2019 zwei bekannte Modell-Linien an. Diese wurden im Detail überarbeitet. Außerdem gibt es den neuen Grip XS für leichte Rider. ...
Severne Fox: Freeriding leicht gemacht

Severne Fox

Freeriding leicht gemacht

Vier gewinnt! Severne bietet mit dem Fox jetzt vier geradlinige Freerider für jeden Einsatzbereich vor. ...
Duotone Super Hero: Allround Wave besser denn je

Duotone Super Hero

Allround Wave besser denn je

Das SUPER HERO und das SUPER HERO HD sind die All in One Lösung von Duotone für den Wave-Einsatz rund um den Globus. ...
Der neue Fanatic Jag LTD: Slalomboard mit Race-DNA

Der neue Fanatic Jag LTD

Slalomboard mit Race-DNA

Das neue Jag LTD verspricht eine echte Racing DNA mit humanen Fahreigenschaften, die auch Hobby-Surfer echtes Race-Feeling ohne Frust bietet. ...
NorthSails E_TYPE 2018: Maximaler Speed ohne Camber

NorthSails E_TYPE 2018

Maximaler Speed ohne Camber

E wie einfach! Das North Sails E_TYPE steht für einfache Kontrolle und elektrisierenden Speed ohne jeden Stress beim Aufbauen und auf dem Wasser. ...
Quatro Power Pro Freewave Thruster: Der High Performance Allrounder

Quatro Power Pro Freewave Thruster

Der High Performance Allrounder

Neuer Allrounder aus Hawaii: Quatro stellt den Power Pro Freewave Thruster vor. ...
NorthSails Warp F2018: Die Rennmaschine - nicht nur für den Worldcup

NorthSails Warp F2018

Die Rennmaschine - nicht nur für den Worldcup

Viel Speed mit wenig Kraft. Aus dem erfolgreichsten, einzelnen Worldcup-Slalomsegel der Geschichte wurde das neue Warp entwickelt. ...
Fanatic Grip: Das Waveboard des Weltmeisters

Fanatic Grip

Das Waveboard des Weltmeisters

Grip: Das neue Waveboard von Fanatic ermöglicht individuelle Finnen Setups nach Bedingungen und eigenen Vorlieben. Es löst den Quad und das TriWave ab. ...
Das beste aus drei Welten: NorthSails Super Hero 2018

Das beste aus drei Welten

NorthSails Super Hero 2018

Das neue Wavesegel von North kombiniert das beste aus der Welt der Drei-, Vier- und Fünflatter. ...
Eine neue Dimension an Möglichkeiten: Neu: Fanatic Gecko Foil Edition

Eine neue Dimension an Möglichkeiten

Neu: Fanatic Gecko Foil Edition

Die neue Gecko Foil Edition ermöglicht den Einsatz sowohl als Freeride-Windsurfer als auch Foilboard. ...
Starboard UltraKode 2017: Ein Board, drei Finnen-Setups

Starboard UltraKode 2017

Ein Board, drei Finnen-Setups

Ein Brett für alle Fälle: Der 2017er Kode kann als Thruster, Twinser oder Quad gefahren werden und ersetzt somit zwei bisherige Starboards. ...
Technologie-Offensive: 3Di-Segel von NorthSails

Technologie-Offensive

3Di-Segel von NorthSails

NorthSails enthüllt neues, kostspieliges Super-Segel. Raoul Joa und Klaas Voget erklären im Interview die Idee dahinter. ...
NorthSails Idol LTD 2017: Das Freestyle-Segel des Champions

NorthSails Idol LTD 2017

Das Freestyle-Segel des Champions

Das NorthSails Idol LTD ist ein kompromissloses Segel für ambitionierte Freestyler. Es besticht durch ein extrem geringes Gewicht. ...
Neilpryde Combat 2017: Symbiose aus Performance und Vielseitigkeit

Neilpryde Combat 2017

Symbiose aus Performance und Vielseitigkeit

Das Combat ist der Best Seller aus dem Hause NeilPryde. Für die Saison 2017 wurde es im Detail verbessert. ...