WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Twan Verseput gewinnt Dunkerbeck Speed Challenge 2018

2018-07-06 20:59:57 - Der Niederländer gewinnt vor Andy Laufer und Björn Dunkerbeck. Bei den Damen siegt Zara Davis vor Anne Schindler und Anja Kruse.

Twan Verseput gewinnt Dunkerbeck Speed Challenge 2018
Twan Verseput sorgte für die schnellsten Runs in Punta de Jandia.

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Mit einem Doppel-Podium sorgte die Familie Dunkerbeck bei der Mercedes-Benz Dunkerbeck Speed Challenge auf Fuerteventura für Aufsehen. Vater Björn Dunkerbeck und sein 14-jähriger Sohn Liam sicherten sich jeweils den dritten Rang im Herren- und Nachwuchsbereich bei der Speedsurf-Weltmeisterschaft. Den schnellsten Ritt über die Speedpiste von Fuerteventura zeigten wie im vergangenen Jahr Twan Verseput aus den Niederlanden und die Engländerin Zara Davis. Mit Andy Laufer und Anne Schindler sicherten sich gleich zwei deutsche Teilnehmer den zweiten Platz hinter den Champions.

Nach einer mehrtägigen Flaute und einem windbedingtem Umzug zum südlichen Zipfel der Kanareninsel wurden die über 30 Teilnehmer aus aller Welt für ihre Geduld entschädigt. Bei neun Windstärken konnten die Wettkämpfe am Highspeed-Spot Punta de Jandia am letzten Wettkampftag gestartet werden. In drei Heats setzte sich der Hochgeschwindigkeits-Surfer Twan Verseput durch und konnte damit seinen Weltmeistertitel verteidigen. Bei den Damen war Zara Davis erneut das Maß aller Dinge und feierte ihren dritten WM-Erfolg.

Twan Verseput gewinnt Dunkerbeck Speed Challenge 2018
Andy Laufer erzielte konstant die zweitbesten Zeiten - vor Björn Dunkerbeck!

Hinter den Gewinnern dominierten deutsche Speedpiloten/-innen. Der Radolfzeller Andy Laufer erzielte in seinen Heats gleich doppelt die zweitschnellste Zeit bei den Herren und unterstreicht damit seine Ambitionen auf die Weltspitze im Speedsurfen. In der Damenkategorie beendete die Berlinerin Anne Schindler den Wettkampf auf dem zweiten Platz vor Anja Kruse aus Hannover.

Rekordweltmeister und Gastgeber Björn Dunkerbeck zeigte sich mit dem Event zufrieden: „Als Sportler möchte man natürlich immer ganz vorne landen, aber Twan ist unglaublich konstant gefahren. Ich möchte allen Teilnehmern gratulieren, sie haben eine tolle Leistung gezeigt. Mein Ziel ist es, im nächsten Jahr wieder ganz vorn anzugreifen – und am liebsten einen Doppelsieg mit meinem Sohn Liam zu feiern.“

Bei der Mercedes-Benz Dunkerbeck Speed Challenge stand vom 29. Juni bis zum 4. Juli alles im Zeichen der Geschwindigkeit. Pro Lauf hatten die Sportler eine Stunde Zeit, um eine mit Bojen gekennzeichnete Strecke von 250 Metern so oft wie möglich zu absolvieren. Dabei wurde per GPS bei jedem Versuch die Durchschnittsgeschwindigkeit gemessen. Insgesamt wurde ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro ausgeschüttet.


Twan Verseput gewinnt Dunkerbeck Speed Challenge 2018
Björn Dunkerbeck blickt mit den Teilnehmern seiner Dunkcerbeck Speed Challenge 2018 auf ein erfolgreiches Event zurüc




NEWS


Speedwindsurf-DM in der Orther Bucht

Speedwindsurf-DM in der Orther Bucht 19.7.2019 - Ab dem 31. August wird's richtig schnell: es werden die Deutschen Meister im Speedwindsurfen gesucht. ...

PWA in Pozo: Plan für die letzten zwei Tage

PWA in Pozo: Plan für die letzten zwei Tage 18.7.2019 - Mit dem Ende der Double Elimination ist die Waiting Period noch nicht vorbei: das wartet noc ...

Die neuen Fanatic-Bretter sind da

Die neuen Fanatic-Bretter sind da 16.7.2019 - Ob Wave oder Freestyle - ab jetzt könnt ihr die neusten Sticks der Münchner Bretterschmiede bekom ...

DWC in Zinnowitz: Prien siegt vor Justesen und Asmussen

DWC in Zinnowitz: Prien siegt vor Justesen und Asmussen 15.7.2019 - Der Schönberger konnte sich den Gesamtsieg holen, bei wenig Wind wurden Racing-H ...

PWA Pozo: Young Guns auf dem Vormarsch

PWA Pozo: Young Guns auf dem Vormarsch 14.7.2019 - Vom 12. Juni bis zum 20. Juni findet der Worldcup Auftakt der Waver auf Gran Canaria statt. Am ersten ...

Multivan Windsurf Cup in Zinnowitz: Nico Prien siegt an Tag 1

Multivan Windsurf Cup in Zinnowitz: Nico Prien siegt an Tag 1 13.7.2019 - Beim dritten Stopp der Tour wurde am ersten Tag bei eher weniger Wind nur das F ...

Ocean52: Meeresschutz mit gutem Geschmack

Ocean52: Meeresschutz mit gutem Geschmack 12.7.2019 - Die von Surfern gestartete Initiative macht auf Plastikverschwendung aufmerksam. Nun kann man Getr& ...

RRD One Hour Classic am Gardasee auch mit Foils ein voller Erfolg

RRD One Hour Classic am Gardasee  auch mit Foils ein voller Erfolg 11.7.2019 - Im Trentino konnten sich in diesem Jahr Bruno Martini und Lena Erdil im Sl ...

Karibische (Renn-) Gefühle: Defi Wind auf den Niderländischen Antillen

Karibische (Renn-) Gefühle: Defi Wind auf den Niderländischen Antillen 10.7.2019 - Ergebnisse aus der Karibik: Taty Frans siegt fast immer im W ...

Aufblasbares Windsurfequipment: das iRig von Duotone

Aufblasbares Windsurfequipment: das iRig von Duotone 9.7.2019 - Kleines Packmaß ist Key in diesem Jahr, nun gibt es das erste aufblasbare Windsurf ...

DWC St. Peter Ording: Gunnar Asmussen gewinnt Overall-Titel

DWC St. Peter Ording: Gunnar Asmussen gewinnt Overall-Titel 8.7.2019 - Der Flensburger Gunnar Asmussen (GER-2) triumphiert beim Multivan Windsurf Cup in ...

DWC St. Peter Ording: Leon Jamaer gewinnt das Wave-Finale gegen Gunnar Asmussen

DWC St. Peter Ording: Leon Jamaer gewinnt das Wave-Finale gegen Gunnar Asmussen 7.7.2019 - Nach den drei Slalomserien jetzt auch Wave beim DWC in SPO. W ...

DWC St. Peter Ording: Vincent Langer führt im Slalom vor Gunnar Asmussen

DWC St. Peter Ording: Vincent Langer führt im Slalom vor Gunnar Asmussen 6.7.2019 - Vincent Langer, Gunnar Asmussen und Nico Prien nach drei Slalom ...
Weitere News