WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Twan Verseput gewinnt Dunkerbeck Speed Challenge 2018

2018-07-06 20:59:57 - Der Niederländer gewinnt vor Andy Laufer und Björn Dunkerbeck. Bei den Damen siegt Zara Davis vor Anne Schindler und Anja Kruse.

Twan Verseput gewinnt Dunkerbeck Speed Challenge 2018
Twan Verseput sorgte für die schnellsten Runs in Punta de Jandia.

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Mit einem Doppel-Podium sorgte die Familie Dunkerbeck bei der Mercedes-Benz Dunkerbeck Speed Challenge auf Fuerteventura für Aufsehen. Vater Björn Dunkerbeck und sein 14-jähriger Sohn Liam sicherten sich jeweils den dritten Rang im Herren- und Nachwuchsbereich bei der Speedsurf-Weltmeisterschaft. Den schnellsten Ritt über die Speedpiste von Fuerteventura zeigten wie im vergangenen Jahr Twan Verseput aus den Niederlanden und die Engländerin Zara Davis. Mit Andy Laufer und Anne Schindler sicherten sich gleich zwei deutsche Teilnehmer den zweiten Platz hinter den Champions.

Nach einer mehrtägigen Flaute und einem windbedingtem Umzug zum südlichen Zipfel der Kanareninsel wurden die über 30 Teilnehmer aus aller Welt für ihre Geduld entschädigt. Bei neun Windstärken konnten die Wettkämpfe am Highspeed-Spot Punta de Jandia am letzten Wettkampftag gestartet werden. In drei Heats setzte sich der Hochgeschwindigkeits-Surfer Twan Verseput durch und konnte damit seinen Weltmeistertitel verteidigen. Bei den Damen war Zara Davis erneut das Maß aller Dinge und feierte ihren dritten WM-Erfolg.

Twan Verseput gewinnt Dunkerbeck Speed Challenge 2018
Andy Laufer erzielte konstant die zweitbesten Zeiten - vor Björn Dunkerbeck!

Hinter den Gewinnern dominierten deutsche Speedpiloten/-innen. Der Radolfzeller Andy Laufer erzielte in seinen Heats gleich doppelt die zweitschnellste Zeit bei den Herren und unterstreicht damit seine Ambitionen auf die Weltspitze im Speedsurfen. In der Damenkategorie beendete die Berlinerin Anne Schindler den Wettkampf auf dem zweiten Platz vor Anja Kruse aus Hannover.

Rekordweltmeister und Gastgeber Björn Dunkerbeck zeigte sich mit dem Event zufrieden: „Als Sportler möchte man natürlich immer ganz vorne landen, aber Twan ist unglaublich konstant gefahren. Ich möchte allen Teilnehmern gratulieren, sie haben eine tolle Leistung gezeigt. Mein Ziel ist es, im nächsten Jahr wieder ganz vorn anzugreifen – und am liebsten einen Doppelsieg mit meinem Sohn Liam zu feiern.“

Bei der Mercedes-Benz Dunkerbeck Speed Challenge stand vom 29. Juni bis zum 4. Juli alles im Zeichen der Geschwindigkeit. Pro Lauf hatten die Sportler eine Stunde Zeit, um eine mit Bojen gekennzeichnete Strecke von 250 Metern so oft wie möglich zu absolvieren. Dabei wurde per GPS bei jedem Versuch die Durchschnittsgeschwindigkeit gemessen. Insgesamt wurde ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro ausgeschüttet.


Twan Verseput gewinnt Dunkerbeck Speed Challenge 2018
Björn Dunkerbeck blickt mit den Teilnehmern seiner Dunkcerbeck Speed Challenge 2018 auf ein erfolgreiches Event zurüc




NEWS


Der erste Indoor Tow-In Contest auf der boot

Der erste Indoor Tow-In Contest auf der boot 17.1.2019 - Am Samstag startet die boot in Düsseldorf. Das erste Wochenende ist vollgepackt mit Action ...

Windsurf Clinic mit Ross Williams

Windsurf Clinic mit Ross Williams 16.1.2019 - Ross Williams ist einer der besten Windsurfer Englands. Von Mitte Februar bis Anfang März könnt i ...

Fahrerkarussell Teil 4: Taty Frans jetzt auf S2 Maui oder Point-7 ?

Fahrerkarussell Teil 4: Taty Frans jetzt auf S2 Maui oder Point-7 ? 15.1.2019 - Fährt die karibische Maschine Taty Frans jetzt für Point-7 oder ...

Die SURFer Party zur boot 2019

Die SURFer Party zur boot 2019 13.1.2019 - Die offizielle SURFer Party der boot Düsseldorf, präsentiert von Starboard / Severne Sails und SURF ...

IWT Big Wave Awards

IWT Big Wave Awards 12.1.2019 - Neben der generellen IWT Tour wird es 2019 auch einen Big Wave Award geben. ...

Eklat beim Lancelin Ocean Classic

Eklat beim Lancelin Ocean Classic 11.1.2019 - Der Lancelin Ocean Classic findet dieses Jahr zum 34. Mal statt... oder auch nicht. ...

Boot Düsseldorf: GA-Sails, Tabou und XCEL

Boot Düsseldorf: GA-Sails, Tabou und XCEL 10.1.2019 - Auch die Jungs von XCEL, Tabou und GA-Sails lassen es sich nicht nehmen ihre Produkte auf der ...

IWT mit Neuerungen für die Saison 2019

IWT mit Neuerungen für die Saison 2019 9.1.2019 - Die International Windsurfing Tour ist auf dem Weg sich neben der PWA als reine Wave Tour zu etab ...

Starboard und Severne auf der Boot

Starboard und Severne auf der Boot 8.1.2019 - Die Messe in Düsseldorf rückt immer näher. Auch Starboard und Severne werden dieses Jahr ve ...

Bjørn Dunkerbeck Clinic 2019

Bjørn Dunkerbeck Clinic 2019 7.1.2019 - Windsurflegende Bjørn Dunkerbeck läd noch im Januar in seine bekannte "Windsurf-Clinic" ein. ...

Simmer Sails Blacktip 2019 - ein Segel für alle Bedingungen

Simmer Sails Blacktip 2019 - ein Segel für alle Bedingungen 6.1.2019 - Das neue und verbesserte Simmer Sails Blacktip soll die besten Eigenschaften ...

Fahrerkarussell Teil 3: Yentel Caers verlässt JP

Fahrerkarussell Teil 3: Yentel Caers verlässt JP 4.1.2019 - Yentel Caers zählt zu den radikalsten Freestylern derzeit. ...

Fahrerkarussell: Josep Pons verlässt Simmer-Style

Fahrerkarussell: Josep Pons verlässt Simmer-Style 3.1.2019 - Josep Pons verlässt Simmer und wechselt zu Point-7 und I-99. ...
Weitere News