WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Gollito Estredo im Interview: Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt

Gollito Estredo ist die ultimative Wettkampf-Maschine. Im WINDSURFERS-Interview zeigt er sich von seiner menschlichen Seite.

Wenn es im reinen Wettkampf-Instinkt und um die Performance unter enormem Druck geht, gibt es wohl keinen Besseren Freestyler als Jose "Gollito" Estredo aus Venezuela. Der achtfache Freestyle Weltmeister stand seit Anfang des Jahres nicht einmal auf dem Freestyle-Board, sondern hat die Zeit auf seinem Wave-Board verbracht – und trotzdem konnte niemand den 29-Jährigen beim Freestyle-Worldcup auf Fuerteventura davon abhalten wieder ganz oben auf's Treppchen zu steigen. Immer wieder kommen Freestyler aus der Szene hoch, die Gollito das Wasser reichen können. Kiri Thode, Steven van Broeckhoven oder aktuell Amado Vrieswijk. Aber wenn seine Konkurrenten wieder in der Versenkung verschwinden, dann steht Gollito immer noch ganz oben auf dem Treppchen. Permanent findet er einen Weg den kollektiven Maßstab noch ein wenig höher Anzusetzen.

Windsurfers hat den Freestyle-Großmeister am Rande des Wave-Worldcups auf Teneriffa interviewt. Dabei sind einige überraschende Statements herausgekommen.

Du hast schon eine Menge Freestyle-Weltmeistertitel gewonnen. Du wirst wahrscheinlich als der ultimative Freestyle-Windsurfer in die Geschichte eingehen. Und dabei bist du erst 29 Jahre alt. Bist du überhaupt noch heiß darauf mehr Titel zu gewinnen?
Auf jeden Fall! Da bin ich mir absolut sicher, denn ich liebe nichts mehr, als Gewinnen. Und ich freue mich auch schon darauf ein paar mehr Weltmeistertitel im Freestyle einzuheimsen. Ich bin immer noch hungrig und will immer noch mehr gewinnen. Das ist meine Motivation.

Gollito Estredo im Interview: Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt
Gollito Estredo im Interview: Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt

Was ist dein Trick um immer wieder Weltmeister zu werden?
Ich glaube mein Vorteil ist, dass ich im Wettbewerb einfach viel konstanter meine Moves stehe, als meine Konkurrenten. Die anderen sind natürlich verdammt gut – im freien Surfen pusten die alles weg. Aber ein Heat zu surfen ist eine völlig andere Sache. Im Heat muss man die Moves clean landen. Und zwar die besten Moves die man kann. Radikale Moves mit viel Höhe aber nasser Landung reichen nicht. Mein Trick ist es einfach konstanter und sauberer zu fahren als alle anderen.

So habe ich das noch nie gesehen. Das ist aber auch das, was viele Freestyler an dir kritisieren. Würdest du sagen, dass du jetzt gerade im Moment der beste Freestyler der Welt bist?
Nein. Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt. Ich glaube, dass Amado Vrieswijk gerade der radikalste Freestyler da draußen ist. Yentel Caers ist auch verdammt gut. Und dann gibt es da noch mich und ein paar andere Jungs die dieses Jahr richtig pushen.


Gollito Estredo im Interview: Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt

Wow! Mit so einer krassen und auch bescheidenen Aussage wird wahrscheinlich kaum jemand rechnen. Du bist doch der, der immer alles gewinnt und immer durch die Medien geht…
Ich glaube, ich bin einfach nur der bessere Wettkämpfer. Die anderen sind sicher bei ihren eigenen Bedingungen absolut überragend und unschlagbar. Was das Freesailing angeht. Im Worldcup ist das eine andere Geschichte und ich bin der konstanteste Fahrer. Das ist meine Stärke.



Jedes Jahr gibt es weniger Windsurf-Worldcups. Bei den Freestyle-Damen ist es extrem. Da wird der Titel seit Jahren bei nur einem Worldcup vergeben. Bei den Freestylern habt ihr immerhin zwei. Ist das der Grund, wieso du inzwischen auch in der Welle antrittst?
Seit 2016 bekommen wir nur zwei Events pro Jahr, Fuerte und Sylt. Letztes Jahr habe ich deswegen entschieden auch ein bisschen mehr Zeit in der Welle zu verbringen. Ich liebe es einfach mich zu messen und wollte bei mehr Worldcups dabei sein. Deswegen bin ich in der letzten und in dieser Saison auch Wave gefahren.



Alle Bilder (23):


PEOPLE


'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt': Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt'

Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

Gollito Estredo ist die ultimative Wettkampf-Ma ...
Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Dany Bruch startet durch

Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Heißt es jetzt Diamond Boards oder Bruch B ...
Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann

Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann alias "OTS" ist jedem deutschen Regattafahrer ein Be ...

MORE PEOPLE


Niclas Nebelung: Die neue Nummer 1 im Freestyle

Niclas Nebelung

Die neue Nummer 1 im Freestyle

Freestyle- und Wirtschaftsinformatik-Karriere statt Fußballprofi. Niclas Nebelung mischt die Windsurfszene auf ungewöhnliche Art und Weise auf. Das Supertalent im WIND ...
Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur: Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur

Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Ein Sturz mit fatalen Folgen - im WINDSURFERS-Interview berichtet Alessio Stillrich, über eine dramatische Rettungsaktion und ob er sich wieder komplett erholen wird. ...
Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.: Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.

Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Der zweifache Deutsche Jugend-Meister Michele Becker befindet sich gerade auf Teneriffa zu einem dreimonatigem Trainings-Camp. Jetzt, wo der 19-Jährige aus Bargtehe ...
Der Trainer der Stars: Josep Pons im Interview

Der Trainer der Stars

Josep Pons im Interview

Wave-Worldcupper Josep Pons ist der bekannteste Windsurf-Trainer der Welt. Von der Powerhalse bis zum Pushloop-Forward, vom Anfänger bis zum Profi - er kann jedem weiterhelfe ...
Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits: 'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits

'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer rebelliert mit einer eigenen Neopren-Marke gegen die etablierten Industrie-Giganten. ...
Spaniens neues Supertalent: Marc Paré im Interview

Spaniens neues Supertalent

Marc Paré im Interview

Der junge Spanier Marc Paré gilt als das größte Talent der Worldtour. Wird er der neue Víctor Fernández? Der zweifache PWA Youth-Weltmeister im WINDSURFERS Interview. ...
Alessio Stillrich im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Alessio Stillrich im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Mit Leon Jamaer zusammen hat Alessio Stillrich dieses Jahr auf Sylt den neunten Platz beim Waveriding erreicht. In der Overall-Wertung ist er damit ...
Valentin Böckler im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Valentin Böckler im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Valentin Böckler. ...
Caro Weber im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Caro Weber im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waveriderin Caro Weber. ...
Klaas Voget im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Klaas Voget im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waverider Klaas Voget. ...
Julian Wiemar im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Julian Wiemar im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Julian Wiemar. ...
Moritz Mauch im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Moritz Mauch im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waverider Moritz Mauch. ...
Marco Lufen im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Marco Lufen im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Marco Lufen. ...
Philip Köster im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Philip Köster im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Der dreifache Wave-Champion Philip Köster. ...