WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

PWA Klitmøller 2016: Julian Salmonn dominiert die Trials

Endlich Wind in Klitmøller! Julian Salmonn arbeitet sich in die Hauptrunde vor. Gute Vorhersage für morgen.

Ganze fünf Tage lang musste sich die Windsurf-Welt gedulden. Ganz untypisch und im Gegensatz zu den letzten Jahren zeigte sich der Norden Dänemarks mit bestem Sommerwetter. Die Sonne ließ sich heute wieder blicken, aber endlich kam der erhoffte Wind. Die meisten Worldcupper kamen mit dem 5,3er konstant voran. Dazu gab es einen hübschen Swell der kleine aber feine Wellen auf das Riff feuerte. Keine Weltklasse-Bedingungen, aber genug um die Trials zu starten. Zwölf Fahrer waren gesetzt und kämpften um die verbliebenen Plätze in der Hauptrunde.

PWA Klitmøller 2016: Julian Salmonn dominiert die Trials

Der 16-jährige Loick Lesauvage war der auffälligste Fahrer im ersten Trial-Heat. Der Franzose war zuvor wegen seinem schwerelosem Style durch seine Videos bekannt geworden. Heute siegte er gegen den Führenden der Freestyle-Weltrangliste Amado Vrieswijk, Gustav Haggstrom und Max Droege aus Kiel. Droege kam mit einer 8-Punkte-Welle in die Rückrunde der Trials. Im zweiten Heat zeigte der deutsche Nachwuchs-Waverider Julian Salmonn, dass sich sein Training auf Teneriffa auszahlt. An seinem Homespot Cabezo ist er jeden Tag auf dem Wasser, selbst wenn es nur Dümpel-Bedingungen gibt. Dies gab ihm dem entscheidenden Vorteil vor dem mehrfachen dänischen Champion Mads Bjorna. Bjorna gewann mit seiner extremen Contest-Erfahrung daraufhin in grenzwertigen Bedingungen die Repechage Round. Max Droege schaffte es trotz guter Leistung inklusive Aerial nicht in die Hauptrunde.

"Ich bin zufrieden, es ins Main-Event geschafft zu haben - trotz der schwierigen Bedingungen. Falls morgen weitere Heats gefahren werden, hoffe ich, dass ich meine Leistung noch steigern kann. Ich will versuchen so weit wie möglich zu kommen." - Julian Salmonn


PWA Klitmøller 2016: Julian Salmonn dominiert die Trials

Für morgen sind 1,5m Welle und 15 bis 24 Knoten Wind angesagt. Leider jedoch viel zu ablandig. Die Single-Elimination durchzuziehen wird also ein Kampf gegen die Zeit. Im Livestream bei uns verpasst ihr nichts. Wir werden natürlich auch wieder taufrisch berichten.

Stay tuned!

Fotos: PWA/John Carter

UPDATE:
Leider kamen am letzten Tag des Worldcups doch nicht die erhofften Bedingungen. Das Event endet somit ohne offizielles Ergebnis. Victor Fernandez ist damit weiterhin der Führende der Wave-Weltrangliste, Philip Köster hält trotz Verletzung seinen zweiten Platz. Der nächste Wave-Worldcup startet am 30. September 2016 auf Sylt.










CONTESTS


DWC Sylt: Flo Jung gewinnt Wave-Finale gegen Leon Jamaer

DWC Sylt

Flo Jung gewinnt Wave-Finale gegen Leon Jamaer

Der zweite Veranstaltungstag des DWC und der Formula Windsurfing ...
PWA Costa Brava 2017: Antoine Albeau siegt

PWA Costa Brava 2017

Antoine Albeau siegt

Der Imperator war nicht aufzuhalten und verweist Iachino und Mortefon auf ihre ...
PWA Costa Brava 2017: Antoine Albeau ist zurück

PWA Costa Brava 2017

Antoine Albeau ist zurück

Ist der Abo-Weltmeister zurück in der Spur? Kördel arbeite ...

MORE CONTESTS


PWA Costa Brava 2017: Arnon Dagan geht in Führung

PWA Costa Brava 2017

Arnon Dagan geht in Führung

Die erste Elimination geht an Arnon Dagan. Kördel verpasst Halbfinale. ...
PWA Costa Brava 2017: Daumen drücken für Kördel

PWA Costa Brava 2017

Daumen drücken für Kördel

Nach zwei Tourstops in Asien sind die schnellsten Slalom-Racer der Welt nun zurück in Europa. Aus Deutschland ist Sebastian Kördel dabei. ...
PWA Japan 2017: Die besten Bilder

PWA Japan 2017

Die besten Bilder

Julien Quentel siegt in Japan. Der nächste Weltmeister? ...
PWA Japan 2017: Kördel knackt Top-10

PWA Japan 2017

Kördel knackt Top-10

Julien Quentel gewinnt die erste Elimination des Jahres. Nico Prien auf Platz 13. ...
PWA Japan 2017: Kördel und Prien mit Top-Leistung

PWA Japan 2017

Kördel und Prien mit Top-Leistung

Sensationeller Auftritt der deutschen Racer. Für beide ist morgen die Top-10 drin. ...
PWA Japan 2017: Hoffentlich kommt Wind

PWA Japan 2017

Hoffentlich kommt Wind

Nach der Korea-Schlappe ist die Slalom-Worldtour das erste Mal seit 24 Jahren in Japan. Aus Deutschland sind Sebastian Kördel und Nico Prien dabei. ...
PWA Korea 2017: Sarah siegt

PWA Korea 2017

Sarah siegt

Sarah-Quita darf feiern, ultimative Frustration bei den Herren. ...
PWA Korea 2017: Kördel im Finale

PWA Korea 2017

Kördel im Finale

Endlich Wind! Sarah-Quita Offringa gewinnt die erste Elimination der Damen. Kördel mischt das Herren-Feld auf. ...
PWA Korea 2017: Vorhang auf

PWA Korea 2017

Vorhang auf

Zum Worldcup-Saisonauftakt schaut WINDSURFERS genau auf das Slalom-Feld. ...
35,259 Knoten: Andy Laufer triumphiert: Bayrischer Speed Kini - Jahresrückblick 2016

35,259 Knoten: Andy Laufer triumphiert

Bayrischer Speed Kini - Jahresrückblick 2016

Bayern im Speedrausch: Die Schnellsten auf den bayrischen Seen stehen fest! Ein Speed Kini Jahr mit vielen Neuerungen, Rekorden und jeder Menge neuen Teilnehmern ...
PWA Maui 2016: Altmeister Kevin Pritchard triumphiert

PWA Maui 2016

Altmeister Kevin Pritchard triumphiert

In einem dramatischen Finale setzt sich KP gegen Brawzinho durch. Sarah-Quita gewinnt ihren ersten Wave-Worldcup. ...
PWA Maui 2016: Kai Lenny klettert in Top-4

PWA Maui 2016

Kai Lenny klettert in Top-4

Kurz Durchatmen auf Maui. Kai Lenny gewinnt vier Heats in Folge. ...
PWA Maui 2016: Victor Fernandez ist Weltmeister

PWA Maui 2016

Victor Fernandez ist Weltmeister

Fernandez macht in den besten Bedingungen der ganzen Saison seinen zweiten Titel klar. ...
PWA Maui 2016: KP gewinnt die Single

PWA Maui 2016

KP gewinnt die Single

Halbzeit! Kevin Pritchard siegt, Marcilio Browne wird Zweiter. ...