WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Surf-Bundesliga Finale 2017

2017-09-21 15:22:02 - Der RSC Chiemsee gewinnt das Finale der deutschen Raceboard-Teams deutlich vor den beiden Teams aus Großenbrode.

Surf-Bundesliga Finale 2017

Von einem „Super-Finale“ kann man in diesem Jahr eher nicht sprechen. Zwar war das Starterfeld mit 65 Surfern solide, jedoch waren die herrschenden Bedingungen alles andere, als meisterschaftswürdig. Schwacher und drehender Wind und ein viel zu kurzer Kurs für die Teilnehmerzahl bescherte vielen Longboardern eine schwierige Regatta. Dennoch war die Organisation an Land und auf dem Wasser perfekt, lediglich die Revierwahl war unpassend.
An drei Wettfahrttagen wurden insgesamt neun Rennen bei 0 – 7 Knoten durchgezogen. Das ist harter Pump-Sport, aber wenig Windsurfen. Direkt zu Beginn setzten sich bereits die Favoriten vom Teilnehmerfeld ab. Allen voran das Team RSCC 1, das mit Neuzugang Stefan Hecker, einen taktisch und gewichtsmäßig perfekt für diese Bedingungen ausgestatten Surfer, viele Punkte in die Wertung bringen konnte. Aber auch Toni Stadler, Frank Spöttel und Christoph Liese sorgten für die notwendigen Punkte und die perfekte Konstanz an der Spitze des Feldes, wodurch die Chiemseer verdient zum sechsten Mal den Pokal gewinnen konnten.

Surf-Bundesliga Finale 2017

Die norddeutschen Teams, die eher als Starkwindspezialisten bekannt sind, brachten zwar eine solide Leistung, doch zu viele Ausrutscher brachten am Ende den deutlichen Punkteunterschied zu den Chiemseern. Somit landete das Team DWSC Großenbrode 1 auf dem Silberrang, hier brachte Andre Hartung die meisten Punkte in die Wertung, da er bis auf einen dritten und zwei zweite Plätze die restlichen sechs Wettfahrten gewann. Die Titelverteidiger DWSC Großenbrode 2 beendeten die Regatta auf Platz drei. Zwar war auch hier die Leistung der drei Teammitglieder gut und solide, doch konnten auch sie nicht kontinuierlich gute Platzierungen werten lassen.


Surf-Bundesliga Finale 2017
Die drei besten Windsurf-Mannschaften Deutschlands

Die kommende Raceboard-Saison 2018 verspricht wieder Besserung. Der Windsurfclub Jade in Wilhelmshafen richtet das Finale auf dem Spitzenrevier Jadebusen aus. Die Regatta soll an vergangene Zeiten anknüpfen, als das Jade Surffestival viele Surfer an die Startlinie lockte. Auch die Reviergröße und die Windstatistik machen das Finale in jedem Fall meisterschaftswürdig. Was der Regattakalender noch für Überraschungen bereithält, darf gespannt erwartet werden.
Das Wertungserbnis finden sie hier.








NEWS


Surf-Bundesliga 2018 in den Startlöchern

Surf-Bundesliga 2018 in den Startlöchern 20.4.2018 - Über 100 deutsche Longboard-Piloten auch 2018 wieder in der Surf-Bundesliga am Start. ...

Jetzt anmelden: Windsurf Kids Camp 6.0 mit Vincent Langer

Jetzt anmelden: Windsurf Kids Camp 6.0 mit Vincent Langer 19.4.2018 - Das beliebte Windsurf Kids Camp by Vincent Langer geht in das sechste Jahr. ...

Zweiter PWA Youth-Worldcup 2018 in Los Alcazares

Zweiter PWA Youth-Worldcup 2018 in Los Alcazares 17.4.2018 - Vom 2. bis 5. Mai 2018 findet in Spanien der zweite offizielle PWA Nachwuchs-Worldcup statt. ...

Neues Alu-Foil erhältlich: RRD WH FLIGHT 85

Neues Alu-Foil erhältlich: RRD WH FLIGHT 85 16.4.2018 - Das WH FLIGHT ALU 85 ist das fortschrittlichste Aluminium-Foil von RRD. ...

In zwei Wochen: Surf-Fohmarkt vom Surf Club Kiel 2018

In zwei Wochen: Surf-Fohmarkt vom Surf Club Kiel 2018 14.4.2018 - Dein Keller ist überfüllt? Übernächstes Wochenende findet der Flohm ...

Gunsails: Kombi-Deals zum Saisonstart 2018

Gunsails: Kombi-Deals zum Saisonstart 2018 12.4.2018 - Stelle dir dein Traum-Rigg zusammen und bekomme 60€ geschenkt! ...

Neu von ION: Onyx Series 2018

Neu von ION: Onyx Series 2018 11.4.2018 - Ein Anzug, drei Versionen. Welche nimmst du? ...

Thomas Traversa neu bei K4 Fins

Thomas Traversa neu bei K4 Fins 9.4.2018 - Der französische Wave-Superstar fährt nun offiziell mit den gelben Plastik-Finnen von K4. ...

Selektive Bedingungen und immer noch keine Double in Marokko

Selektive Bedingungen und immer noch keine Double in Marokko 6.4.2018 - Nur die Mutigsten gingen gestern auf's Wasser. ...

Zu krasse Bedingungen verhindern Double Elimination in Marokko

Zu krasse Bedingungen verhindern Double Elimination in Marokko 4.4.2018 - Lina Erpenstein: "Es war eher ein Naturspektakel zum Zuschauen als Bedingungen ...

IWT Marokko 2018: Antoine Martin triumphiert

IWT Marokko 2018: Antoine Martin triumphiert 1.4.2018 - Antoine Martin sichert sich seinen ersten Event-Sieg bei sechs Meter Welle und 40 Knoten Wind. ...

IWT Marokko 2018: Takara Ishii gewinnt die Youth Division

IWT Marokko 2018: Takara Ishii gewinnt die Youth Division 31.3.2018 - Scott Shoemaker siegt bei den Grand Mastern. Keine Überraschungen in der Pro D ...

IWT Marokko 2018: Amateure und Youth kurz vor Finale

IWT Marokko 2018: Amateure und Youth kurz vor Finale 30.3.2018 - Starke Action auch ohne Profis auf dem Wasser! ...
Weitere News