WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Bernd Rödiger

Bernd Rödiger. Schon mal gehört? Wenn nicht, ist es an der Zeit! Der 15-Jährige mit deutscher Abstammung ist definitiv ein Hotshot! Er rippt an seinem Home Spot Hookipa bereits wie ein Großer: Arials, Air Takkas und Goiter gehören zu seinem alltäglichen Programm in der Welle. Wit trafen Bernd zu einem Dialog!

<b>Wie alt bist du?
15 Jahre.

Ich habe irgendwo gehört oder gelesen, dass deine Mutter aus Deutschland kommt, ist das richtig? Wenn ja, sprichst du Deutsch?
Haha, das ist ne Lüge. Ne ich mach nur Spass, mein Vater kommt aus Deutschland. Er spricht ziemlich gut Deutsch, da seine Eltern immer mit ihm auf Deutsch sprachen als er jünger war. Meine Mutter kommt aus Japan und spricht natürlich japanisch. Ich war leider noch nicht in Deutschland, dafür war ich schon zweimal in Japan und spreche besser japanisch als deutsch. Falls ihr jetzt aufhört zu lesen kann ich das verstehen (lacht). Ich wollte immer deutsch lernen, und natürlich möchte ich mal nach Deutschland kommen.

Was magst Du an Dir besonders?
Oh Mann da gibts ‘ne ganze Liste, was ich nicht an mir mag, die hier irgendwo rumliegt. Was ich jedoch am meisten mag ist, dass ich immer versucht habe, mehr aus mir herauszugehen, als es sich bequem für mich anfühlt. Als ich jünger war, war ich super schüchtern und eher ruhig. Das hat sich in der Zwischenzeit gebessert, da ich erkannt habe, dass ich lieber mit Menschen ins Gespräch komme, anstatt mich zurückzuziehen.

Bernd Rödiger
Bernd Rödiger

Was treibt dich an?
Was mich antreibt? Das ist ‘ne schwierige Frage. Ich würde eher von Inspiration als von antreiben sprechen. Durch die tägliche Erfahrung sammelt man vielerlei Eindrücke (Menschen, Musik, Sport usw.) und das inspiriert mich im Leben und beim Surfen. Für mich ist Surfen eine Form von Kunst, also irgendwie auch Inspiration, was einem hilft, sein Niveau kontinuierlich zu verbessern.

Wovon träumst du?
Ich träume davon irgendwann nicht nur das Level eines Profis zu haben sondern auch meinen eigenen Stil zu entwickeln. Ich bewundere Windsurfer, die Talent haben, aber zeitgleich auch innovativ sind und es dadurch schaffen, Ihrem Fahrstil Individualität zu verleihen.


Bernd Rödiger

Was ist dein Albtraum?
Einen stink normalen Job zu haben ist mein persönlicher Alptraum. Ich kann mir aktuell nicht vorstellen, von 9 bis 17 Uhr zu arbeiten und nicht im Wasser sein zu können. Wenn ich an einem grossen Tag rausgehe und nervös bin, oder wenn ich Zweifel habe, eine respekteinflössende Section anzufahren, denke ich immer daran. Dies gibt mir regelrecht einen Motivationsschub!

Was bereitet dir schlechte Laune?
Leider habe ich öfters mal schlechte Laune. Also was ich damit sagen will, ist folgendes: nicht jeder Tag auf dem Wasser ist der beste Tag. Manchmal habe ich zu hohe Erwartungen an mich, und wenn ich diese nicht erfülle, frustiert mich das.










PEOPLE


Günter Lorch im Interview: 'Die Umwelt profitiert von robusten Boards'

Günter Lorch im Interview

'Die Umwelt profitiert von robusten Boards'

Hochwertige Carbonmaterialien und auffä ...
Lina Erpenstein im Interview: Deutschlands neue Top-Waveriderin

Lina Erpenstein im Interview

Deutschlands neue Top-Waveriderin

Sie ist weiblich, jung, schlau, kommt aus Deutschland un ...
Vincent Langer im Interview: 'Ich hab einfach richtig Bock auf Surfen!'

Vincent Langer im Interview

'Ich hab einfach richtig Bock auf Surfen!'

Im WINDSURFERS-Interview erklärt der 30-Jährige, wieso e ...

MORE PEOPLE


Steffi Wahl: Nach 20 Jahren World Cup motivierter denn je

Steffi Wahl

Nach 20 Jahren World Cup motivierter denn je

Steffi Wahl ist ein Aushängeschild für den Windsurfsport. Weil sie trotz Beruf enorm erfolgreich surft und immer den Blick für das Wesentliche ...
Sailloft Hamburg: Das Hobby (erfolgreich) zum Beruf gemacht

Sailloft Hamburg

Das Hobby (erfolgreich) zum Beruf gemacht

Segel statt Zahnfleisch nähen! Die Sailloft Hamburg Gründer Gerrit Maaß und Olaf Hamelmann erklären uns ...
Er loopt wieder: Philip Köster - das erste Interview nach seiner Verletzung

Er loopt wieder

Philip Köster - das erste Interview nach seiner Verletzung

Wegen Kreuzbandriss war er sechs Monate nicht Surfen. Der dreifache Wave-Weltmeister Philip Köster im ersten WINDSURFERS-Interview seit sein ...
Neopren oder Nadelstreifen, Marco Lufen?: Das deutsche Freestyle-Ass im Interview

Neopren oder Nadelstreifen, Marco Lufen?

Das deutsche Freestyle-Ass im Interview

Entscheidet man sich für eine Freestyle-Karriere, setzt man alles auf Rot. Bei gerade einmal zwei World Cups pro Jahr erinnert diese manch ...
Amanda Beenen im Interview: Pleite trotz PWA

Amanda Beenen im Interview

Pleite trotz PWA

„Frauen bekommen kein Geld.“ Profi-Waveriderin Amada Beenen nimmt im Interview mit WINDSURFERS kein Blatt vor den Mund. ...
Ross Williams im Interview: Der beste Overall-Windsurfer der Welt

Ross Williams im Interview

Der beste Overall-Windsurfer der Welt

Ross Williams ist absolute Weltklasse in gleich drei Disziplinen und führt trotzdem ein Leben außerhalb des Rampenlichts. Wir sprachen mit dem wohl b ...
Industrie-Insider Ben Severne im Interview: 'Das Wichtigste ist Windsurfen'

Industrie-Insider Ben Severne im Interview

'Das Wichtigste ist Windsurfen'

Der sympathische und bodenständig wirkende Australier ist Namensgeber und Gründer von Branchen-Riese Severne Sails. Im WINDSURFERS-Interview ...
Weltmeister Matteo Iachino: 'Ich muss noch einiges lernen'

Weltmeister Matteo Iachino

'Ich muss noch einiges lernen'

Nach einer nicht enden wollenden Dunkerbeck-Albeau-Ära gibt es nun erstmals seit 13 Jahren wieder einen neuen Slalomweltmeister: Matteo Iachino. ...
Nico Prien im Interview: Der heimliche Star

Nico Prien im Interview

Der heimliche Star

Im Windschatten von Vincent Langer hat sich Nico Prien dieses Jahr zum zweitbesten Fahrer im DWC gemausert. Wir haben den deutschen Vizemeister über Training auf der Ostsee, He ...
Mathias Genkel: Der 'Deutsche Meister' im Freestyle?

Mathias Genkel

Der 'Deutsche Meister' im Freestyle?

Mathias Genkel hat dieses Jahr zwei von drei GFB-Events gewonnen. Trotzdem darf er sich nicht 'Deutscher Meister' nennen. Wir trafen den 'Jahresranglisten-Ersten' zu einem Gespr ...
In den großen Fußstapfen Gollitos: Deivis Paternina im Interview

In den großen Fußstapfen Gollitos

Deivis Paternina im Interview

Optimale Trainingsbedingungen und jede Menge Talente auf dem Wasser – aber keiner schaut zu. Wir sprachen mit einem der besten Nachwuchsfreestyler & ...
Philip Köster: Wie steht es um den deutschen Weltmeister?

Philip Köster

Wie steht es um den deutschen Weltmeister?

Der 22-Jährige verletzte sich vor einem Monat schwer. Wir sprachen mit Philip Köster über seinen Unfall und ein mögliches Comeback. ...
Dieter van der Eyken: Der amtierende Weltmeister im Interview

Dieter van der Eyken

Der amtierende Weltmeister im Interview

Vom Jäger zum Gejagten: Als Underdog schaffte er vergangenes Jahr mit dem Titel eine kleine Sensation. Was sich seitdem änderte, verrät der Belgier ...
Der neue Freestyle-Gott: Amado Vrieswijk im Interview

Der neue Freestyle-Gott

Amado Vrieswijk im Interview

Der 20-jährige Bonaire-Boy Amado Vrieswijk ist dieses Jahr das Nonplusultra im Freestyle und steht kurz vor seinem ersten Titel. Im Interview mit Windsurfers spricht ...