WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Das Leben des Kai Lenny

Kai Lenny gilt als eines der größten Surf-Talente aller Zeiten. Wir trafen den Ziehsohn von Robby Naish zum Interview.

Kai Lenny war und ist eines der größten Talente unseres Sports. Unvergessen, wie der kleine Kai schon in der Größe eines Schuhkartons riesige Hookipa-Wellen abritt. Seit ein paar Jahren hört man allerdings weniger von dem 21-jährigen. Hat der Hawaiianer etwa sein Trapez an den Nagel gehängt? Wir sprachen mit dem „PWA Rookie of the Year“ von 2009 über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Hallo Kai, wie geht es dir und was machst du zurzeit?
Mir geht es super, Danke! Wir haben hier auf Maui gerade extrem viel Wind und neben Trainingseinheiten für SUP-Races habe ich auch so die letzten Tage viel Zeit auf dem Wasser verbracht.

Das Leben des Kai Lenny
Das Leben des Kai Lenny

Vor ein paar Jahren warst du das Wunderkind im Windsurfen. Heutzutage bekommen wir so gut wie keine News mehr von dir. Zumindest wenn es um das Windsurfen geht. Was ist passiert?
Ich habe so viele Möglichkeiten in so vielen verschiedenen Sportarten, dass ich mir manchmal wünsche, dass es fünf von mir geben würde. Dann könnte der eine Windsurfen, ein anderer Surfen, einer Kiten, einer Stand Up Paddeln und so weiter. Es war für mich keine plötzliche Entscheidung mit dem Windsurfen aufzuhören und andere Sachen zu machen. Ich fing damals mit dem SUP an und rutschte da so mit rein. Als ich dann Weltmeister wurde, war ich eigentlich nur noch mit dem Paddel unterwegs. Aber wie gesagt, es war keine Entscheidung gegen das Windsurfen, ich liebe den Sport immer noch!

Heißt das, du hast mit dem Windsurfen auch privat komplett aufgehört?
Nein, auf keinen Fall! Windsurfen hat immer noch einen riesigen Platz in meinem Herzen!! Ich fahre nur eben aktuell keine Events mehr. Aber wie eingangs schon erzählt haben wir auf Maui gerade sehr viel Wind und den nutze ich natürlich hauptsächlich zum Windsurfen. Ich bin noch jedes Mal komplett stoked wenn ich vom Wasser komme. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich als kleiner Junge täglich von der Schule abgeholt wurde und wir erst immer Windsurfen gingen bevor wir nach Hause fuhren. Diese Erinnerungen sind unbezahlbar und verbinden mich noch extrem eng mit dem Sport. Immer, wenn ich einen Fuß auf das Windsurfboard setzte, habe ich sofort wieder dieses alte, unbeschreibliche Gefühl. Für mich ist Windsurfen so besonders, da man extrem viel Power und Speed entwickeln kann – mich erinnert es jedes Mal an das Motorradfahren.


Das Leben des Kai Lenny

Was waren deine Beweggründe um die PWA World Tour zu verlassen?
Ich hatte, als ich anfing die SUP World Tour zu fahren, unheimliche Schwierigkeiten beides unter einen Hut zu bekommen. Als dann noch die Race World Series begann, musste ich leider schweren Herzens die PWA World Tour absagen. Der Erfolg beim SUP bestätigte mich in dieser Entscheidung.

Wird es eines Tages ein Comeback von dir geben?
Ja! Ich werde hoffentlich schon in naher Zukunft wieder an der PWA World Tour teilnehmen. Außerdem möchte ich unbedingt bei den Aloha Classics, hier auf Maui, mitmachen. Das ist echt ein Event, welcher mich mehr reizt als alle anderen.










PEOPLE


Er loopt wieder: Philip Köster - das erste Interview nach seiner Verletzung

Er loopt wieder

Philip Köster - das erste Interview nach seiner Verletzung

Wegen Kreuzbandriss war er sechs Monate ...
Neopren oder Nadelstreifen, Marco Lufen?: Das deutsche Freestyle-Ass im Interview

Neopren oder Nadelstreifen, Marco Lufen?

Das deutsche Freestyle-Ass im Interview

Entscheidet man sich für eine Fre ...
Amanda Beenen im Interview: Pleite trotz PWA

Amanda Beenen im Interview

Pleite trotz PWA

„Frauen bekommen kein Geld.“ Profi-Waveriderin Amada Beenen nimmt im Intervi ...

MORE PEOPLE


Ross Williams im Interview: Der beste Overall-Windsurfer der Welt

Ross Williams im Interview

Der beste Overall-Windsurfer der Welt

Ross Williams ist absolute Weltklasse in gleich drei Disziplinen und führt trotzdem ein Leben außerhalb des Rampenlichts. Wir sprachen mit dem wohl b ...
Industrie-Insider Ben Severne im Interview: 'Das Wichtigste ist Windsurfen'

Industrie-Insider Ben Severne im Interview

'Das Wichtigste ist Windsurfen'

Der sympathische und bodenständig wirkende Australier ist Namensgeber und Gründer von Branchen-Riese Severne Sails. Im WINDSURFERS-Interview ...
Weltmeister Matteo Iachino: 'Ich muss noch einiges lernen'

Weltmeister Matteo Iachino

'Ich muss noch einiges lernen'

Nach einer nicht enden wollenden Dunkerbeck-Albeau-Ära gibt es nun erstmals seit 13 Jahren wieder einen neuen Slalomweltmeister: Matteo Iachino. ...
Nico Prien im Interview: Der heimliche Star

Nico Prien im Interview

Der heimliche Star

Im Windschatten von Vincent Langer hat sich Nico Prien dieses Jahr zum zweitbesten Fahrer im DWC gemausert. Wir haben den deutschen Vizemeister über Training auf der Ostsee, He ...
Mathias Genkel: Der 'Deutsche Meister' im Freestyle?

Mathias Genkel

Der 'Deutsche Meister' im Freestyle?

Mathias Genkel hat dieses Jahr zwei von drei GFB-Events gewonnen. Trotzdem darf er sich nicht 'Deutscher Meister' nennen. Wir trafen den 'Jahresranglisten-Ersten' zu einem Gespr ...
In den großen Fußstapfen Gollitos: Deivis Paternina im Interview

In den großen Fußstapfen Gollitos

Deivis Paternina im Interview

Optimale Trainingsbedingungen und jede Menge Talente auf dem Wasser – aber keiner schaut zu. Wir sprachen mit einem der besten Nachwuchsfreestyler & ...
Philip Köster: Wie steht es um den deutschen Weltmeister?

Philip Köster

Wie steht es um den deutschen Weltmeister?

Der 22-Jährige verletzte sich vor einem Monat schwer. Wir sprachen mit Philip Köster über seinen Unfall und ein mögliches Comeback. ...
Dieter van der Eyken: Der amtierende Weltmeister im Interview

Dieter van der Eyken

Der amtierende Weltmeister im Interview

Vom Jäger zum Gejagten: Als Underdog schaffte er vergangenes Jahr mit dem Titel eine kleine Sensation. Was sich seitdem änderte, verrät der Belgier ...
Der neue Freestyle-Gott: Amado Vrieswijk im Interview

Der neue Freestyle-Gott

Amado Vrieswijk im Interview

Der 20-jährige Bonaire-Boy Amado Vrieswijk ist dieses Jahr das Nonplusultra im Freestyle und steht kurz vor seinem ersten Titel. Im Interview mit Windsurfers spricht ...
Julian Wiemar: Auf den Weg zum Windsurf-Pro - Part 5

Julian Wiemar

Auf den Weg zum Windsurf-Pro - Part 5

Jetzt wird es ernst! Nach dem Abi fiel der Startschuss für ein Jahr Windsurfen und Reisen als Einstieg in das Leben eines Pros. Julian berichtet von seinem ersten PWA World Cu ...
Arnon Dagan im Interview: ‘Nächstes Jahr will ich Weltmeister werden’

Arnon Dagan im Interview

‘Nächstes Jahr will ich Weltmeister werden’

Der Slalom-Profi und RRD-Cheftester erklärt im Gespräch mit WINDSURFERS, warum es etwas Besonderes ist, als israelischer Profisportler um die Welt zu reis ...
Adam Lewis im Interview: Der Brite über Bolzen, Brexit und Brötchen verdienen

Adam Lewis im Interview

Der Brite über Bolzen, Brexit und Brötchen verdienen

Das Vereinigten Königreich ist zurzeit in aller Munde. Höchste Zeit also, um mit dem englischen Waverider Adam Lewis über sein Heimatland zu sprechen. ...
Graham Ezzy im Porträt: Zum Klönschnack in Hamburg

Graham Ezzy im Porträt

Zum Klönschnack in Hamburg

Genialer Windsurfer und Feingeist zugleich. Wir trafen Graham Ezzy zu einem unterhaltsamen und aufschlussreichen Abend in Hamburg. ...
Florian Jung im Portrait: Windsurfer mit Gewissen

Florian Jung im Portrait

Windsurfer mit Gewissen

Als Contest-Maschine ist Florian Jung nicht bekannt. Aber kein Weltklasse-Windsurfer engagiert sich so für soziale Projekte und den Umweltschutz wie der 32-Jährige W ...