WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

PWA Ulsan 2019: Resail über Resail

Das Event in Südkorea stellt die Fahrer auf eine Geduldsprobe. Heats werden mehr als einmal wiederholt, der Wind ist löchrig und gepaart mit einer ordentlichen Portion Seegras sind das alles andere als ideale Slalom Bedingungen.

Der vierte Tag in Ulsan am Jinha Beach brachte die meisten Rennen, sowohl Slalom als auch Foil Eliminations wurden ausgetragen. Bei den Damen konnten zwei weitere Foil Eliminations ausgetragen werden und die Herren konnten mit den ersten 9 Heats im Slalom starten. Größte Gegner waren nicht die Fahrer untereinander, sondern Wind und Seegras. Es bahnte sich dasselbe Szenario wie in Frankreich an, eine Nervenprobe. Heats wurden kurz vor der letzten Boje gecancelled und neu gestartet um dann wieder gecancelled zu werden. Am Ende des Tages zählt es ehrlich eingefahrene Ergebnisse auf dem Papier zu haben und an diesem Punkt muss man der Professionalität der Racedirektion großen Zuspruch geben. Während es bei nationalen Events schonmal vorgekommen ist, dass weitergefahren wird obwohl einige Teilnehmer nicht mehr im Gleiten sind, bricht die PWA rigoros alles ab sobald ein Teilnehmer nicht mehr über den Kurs rutscht.

PWA Ulsan 2019: Resail über Resail
PWA Ulsan 2019: Resail über Resail

Foil Damen
Delphine Cousin Questel sammelt Punkte wie Briefmarken, unfassbar starke Rennen zeigte die Französin gestern auf dem Foil. Sie sicherte sich aus den bisherigen Eliminations zwei erste und einen dritten Platz. Somit kann sie ihren Vorsprung auf Marion Mortefon um 2,3 Punkte ausbauen. Marion Mortefon und Marina Alabau liefern sich derzeit ein Kopf an Kopf Duell, denn Marion führt derzeit mit einem Punkt Vorsprung und das Event ist noch nicht vorbei. Helle Oppedal und Blanca Alabau steigen auf den vierten und fünften Platz.

Slalom Herren
Leichter Wind machte es gerade den schwereren Teilnehmern nicht einfach. Die Slalom Piloten griffen zum 8,6er und dem großen Board. Pascal Toselli, Julien Quentel und Sebastian Kördel mussten frühzeitig im viertelfinale die Segel streichen. Der entscheidende Heat Nr.7 wurde drei Mal abgebrochen und Kördel fuhr jeden dieser drei Heats an der Spitze mit, im vierten und dann gewerteten Heat verpasste er den Einzug knapp, sowas ist extrem ärgerlich.


PWA Ulsan 2019: Resail über Resail

Heat 8 hatte ebenfalls einige Überraschungen auf Lager. Arnon Dagan und Bruno Martini wurden aufgrund eines Fehlstarts disqualifiziert. Bei Leichtwind und unbeständigen Bedingungen sahen die Racedirektoren sich gezwungen Heats immer wieder Neu zu starten. Antoine Albeau sammelte mehr Seegras als Punkte, in diesem Heat pflückte er bei seiner Halse an der Tonne scheinbar alles an Kraut was sich in der Bucht befand, der Franzose fiel zurück und schied frühzeitig aus. Auch Marco Lang ging unter die Gärtner und sammelte Seegras, er schien wie mit angezogener Handbremse zu fahren, gerade bei Leichtwind ist es nahezu unmöglich verlorene Meter in einem Rennen schnell wieder wett zu machen.

Heat 9 sorgte für das erste Drama der Saison. Andrea Ferin fühlte sich von Steve Allen an der ersten Tonne bedrängt und ge-T-Boned als er auf einer Position fuhr in der er sich hätte qualifizieren können. Die Race Leitung entschied sich allerdings dagegen eine Strafe zu verhängen. Enrico Marotti, Finian Maynard, Jordy Vonk und Amado Vrieswijk schafften den Einzug in die nächste Runde, während Maciek Rutkowski die Action vom Strand aus weiterverfolgen wird.

Fotos: PWA/John Carter

Alle Bilder (12):
Jordy Vonk freut sich über den Sieg
Matteo Iachino und Costa Hoevel Gonzalo
Matteo Iachino mit Vollpower unterwegs
Marion Mortefon
Finian Maynard
Jordy Vonk
Nico Prien
Taty Frans
Wojtek Brzozowski
Jinha Beach


CONTESTS


PWA Teneriffa: Jaeger Stone und Iballa Moreno gewinnen

PWA Teneriffa

Jaeger Stone und Iballa Moreno gewinnen

Der letzte Tag auf Teneriffa zeigte, wie es sein kann. Bei den Dam ...
PWA Teneriffa: Die Fahrer bereiten sich vor

PWA Teneriffa

Die Fahrer bereiten sich vor

Nach bisher nur 10 gefahrenen Heats, wird es am Samstag und Sonntag mit hoher ...
PWA Teneriffa: Wenig Welle, trotzdem starke Action

PWA Teneriffa

Wenig Welle, trotzdem starke Action

Der dritte Tag ließ die Hoffnung auf mehr aufblühen. Die He ...

MORE CONTESTS


PWA Teneriffa: Die Young Guns beeindrucken

PWA Teneriffa

Die Young Guns beeindrucken

In El Medano beim zweiten Wave Tourstop der Saison stellten sich in den ersten Tagen keine ordentlichen Bedingungen für die Pros ein. ...
PWA Fuerteventura: Amados Titelhoffnungen schwinden

PWA Fuerteventura

Amados Titelhoffnungen schwinden

Der vorletzte Tag hatte es in sich. Einige Fahrer konnten ihre Platzierung aus der Single Elimination verbessern, während andere ihr Potential nicht abriefen. ...
Pwa Fuerteventura: Steven van Broeckhoven und Sarah Quita siegen

Pwa Fuerteventura

Steven van Broeckhoven und Sarah Quita siegen

Steven van Broeckhoven legte die beste Leistung seit langer Zeit an den Tag und Sarah Quita zeigte erneut, dass sie die Queen of Freestyle ist. ...
PWA Fuerteventura: Underdogs auf dem Vormarsch

PWA Fuerteventura

Underdogs auf dem Vormarsch

Abwechslung bei den Freestylern. Gollito, Amado und Yentel die als Favoriten in die Single gingen sind schon raus. Jacopo Testa und Youp Schmit mit der Top-Performance. ...
PWA FUerteventura: Lasche Bedingungen für die Top Freestyler

PWA FUerteventura

Lasche Bedingungen für die Top Freestyler

Halbzeit für die Windsurfer vor Fuerteventura. Nachdem die Slalomfahrer ihren Contest am Montag beendeten, sind jetzt die Freestyler an der Reihe. ...
PWA Fuerteventura: 12 Siege in 14 Jahren

PWA Fuerteventura

12 Siege in 14 Jahren

Antoine Albeau siegt bereits zum zwölften Mal auf Fuerteventura. Pierre Mortefon wird zweiter vor Matteo Iachino. ...
PWA Fuerteventura: Albeau zündet Raketenantrieb

PWA Fuerteventura

Albeau zündet Raketenantrieb

Antoine Albeau ist ein Taktikgenie. Matteo Iachino patze und verliert wichtige Punkte. ...
PWA Fuerteventura: Matteo Iachino vor Antoine Albeau

PWA Fuerteventura

Matteo Iachino vor Antoine Albeau

Das warten hat sich gelohnt, die Wettfahrten wurden zwar erst spät gestartet, dann aber so richtig. ...
PWA Fuerteventura: Matteo Iachino führt nach Tag 1

PWA Fuerteventura

Matteo Iachino führt nach Tag 1

Der erste Tag des 34. World Cups auf Fuerteventura sah zwei Slalom Eliminations mit zwei unterschiedlichen Siegern. ...
Vorbericht: PWA Fuerteventura 2019

Vorbericht

PWA Fuerteventura 2019

Es ist soweit. Der Highwind Spot auf Fuertevntura wird zum 34 Mal Schauplatz für die besten Windsurfer der Welt. ...
GFB auf Fehmarn: Anton Munz gewinnt das zweite Battle

GFB auf Fehmarn

Anton Munz gewinnt das zweite Battle

Das zweite Battle der German Freestyle Battles wurde am vergangenen Sonntag spontan in Orth ausgetragen. ...
PWA World Cup Pozo 2019: Ricardo Campello bezwingt Köster im Superfinale

PWA World Cup Pozo 2019

Ricardo Campello bezwingt Köster im Superfinale

Die Double Elimination ist durch und Ricardo Campello setzt den König ab. Daida Moreno siegt an ihrem Homespot. Ein unfassbares Event findet seinen kröne ...
PWA Pozo: Jaeger Stone und Marc Pare überzeugen

PWA Pozo

Jaeger Stone und Marc Pare überzeugen

Die Double Elimination ist in vollem Gange und nur noch die Finalen Heats stehen aus. Beim Wind and Waves Worldcup in Pozo fehlte es am Mittwoch weder an Wind noch an Waves. ...
PWA Pozo: Der Gegenkönig ist zurück

PWA Pozo

Der Gegenkönig ist zurück

Die Single Elimination endet spektakulär. Die Double bringt weitere Überraschungen. Storm Chase ähnliche Bedingungen bei 27 Grad. ...