WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

PWA Ulsan 2019: Resail über Resail

Das Event in Südkorea stellt die Fahrer auf eine Geduldsprobe. Heats werden mehr als einmal wiederholt, der Wind ist löchrig und gepaart mit einer ordentlichen Portion Seegras sind das alles andere als ideale Slalom Bedingungen.

Der vierte Tag in Ulsan am Jinha Beach brachte die meisten Rennen, sowohl Slalom als auch Foil Eliminations wurden ausgetragen. Bei den Damen konnten zwei weitere Foil Eliminations ausgetragen werden und die Herren konnten mit den ersten 9 Heats im Slalom starten. Größte Gegner waren nicht die Fahrer untereinander, sondern Wind und Seegras. Es bahnte sich dasselbe Szenario wie in Frankreich an, eine Nervenprobe. Heats wurden kurz vor der letzten Boje gecancelled und neu gestartet um dann wieder gecancelled zu werden. Am Ende des Tages zählt es ehrlich eingefahrene Ergebnisse auf dem Papier zu haben und an diesem Punkt muss man der Professionalität der Racedirektion großen Zuspruch geben. Während es bei nationalen Events schonmal vorgekommen ist, dass weitergefahren wird obwohl einige Teilnehmer nicht mehr im Gleiten sind, bricht die PWA rigoros alles ab sobald ein Teilnehmer nicht mehr über den Kurs rutscht.

PWA Ulsan 2019: Resail über Resail
PWA Ulsan 2019: Resail über Resail

Foil Damen
Delphine Cousin Questel sammelt Punkte wie Briefmarken, unfassbar starke Rennen zeigte die Französin gestern auf dem Foil. Sie sicherte sich aus den bisherigen Eliminations zwei erste und einen dritten Platz. Somit kann sie ihren Vorsprung auf Marion Mortefon um 2,3 Punkte ausbauen. Marion Mortefon und Marina Alabau liefern sich derzeit ein Kopf an Kopf Duell, denn Marion führt derzeit mit einem Punkt Vorsprung und das Event ist noch nicht vorbei. Helle Oppedal und Blanca Alabau steigen auf den vierten und fünften Platz.

Slalom Herren
Leichter Wind machte es gerade den schwereren Teilnehmern nicht einfach. Die Slalom Piloten griffen zum 8,6er und dem großen Board. Pascal Toselli, Julien Quentel und Sebastian Kördel mussten frühzeitig im viertelfinale die Segel streichen. Der entscheidende Heat Nr.7 wurde drei Mal abgebrochen und Kördel fuhr jeden dieser drei Heats an der Spitze mit, im vierten und dann gewerteten Heat verpasste er den Einzug knapp, sowas ist extrem ärgerlich.


PWA Ulsan 2019: Resail über Resail

Heat 8 hatte ebenfalls einige Überraschungen auf Lager. Arnon Dagan und Bruno Martini wurden aufgrund eines Fehlstarts disqualifiziert. Bei Leichtwind und unbeständigen Bedingungen sahen die Racedirektoren sich gezwungen Heats immer wieder Neu zu starten. Antoine Albeau sammelte mehr Seegras als Punkte, in diesem Heat pflückte er bei seiner Halse an der Tonne scheinbar alles an Kraut was sich in der Bucht befand, der Franzose fiel zurück und schied frühzeitig aus. Auch Marco Lang ging unter die Gärtner und sammelte Seegras, er schien wie mit angezogener Handbremse zu fahren, gerade bei Leichtwind ist es nahezu unmöglich verlorene Meter in einem Rennen schnell wieder wett zu machen.

Heat 9 sorgte für das erste Drama der Saison. Andrea Ferin fühlte sich von Steve Allen an der ersten Tonne bedrängt und ge-T-Boned als er auf einer Position fuhr in der er sich hätte qualifizieren können. Die Race Leitung entschied sich allerdings dagegen eine Strafe zu verhängen. Enrico Marotti, Finian Maynard, Jordy Vonk und Amado Vrieswijk schafften den Einzug in die nächste Runde, während Maciek Rutkowski die Action vom Strand aus weiterverfolgen wird.

Fotos: PWA/John Carter

Alle Bilder (12):
Jordy Vonk freut sich über den Sieg
Matteo Iachino und Costa Hoevel Gonzalo
Matteo Iachino mit Vollpower unterwegs
Marion Mortefon
Finian Maynard
Jordy Vonk
Nico Prien
Taty Frans
Wojtek Brzozowski
Jinha Beach


CONTESTS


Down the Line Contest: Side-Shore Vergnügen 2.0

Down the Line Contest

Side-Shore Vergnügen 2.0

Max Dröge und Steffi Wahl gewinnen den zweiten DTL Contest bei ...
Lüderitz Speed Challenge 2019: Asmussen und Laufer wollen den Rekord!

Lüderitz Speed Challenge 2019

Asmussen und Laufer wollen den Rekord!

Am 21. Oktober beginnt in Lüderitz die gr ...
PWA World Cup Sylt 2019: Die besten Bilder

PWA World Cup Sylt 2019

Die besten Bilder

Die Erwartungen an den Mercedes-Benz Windsurf World Cup auf Sylt waren hochges ...

MORE CONTESTS


PWA World Cup Sylt 2019: Goyard holt sich den Titel – Kördel mit starkem Finish am Sonntag

PWA World Cup Sylt 2019

Goyard holt sich den Titel – Kördel mit starkem Finish am Sonntag

Der letzte Tag auf Sylt: Foilen um den Titel und eine ordentliche Siegerehrung - so war das Ende des 36. Windsurf World Cups auf S ...
Thomas Goyard und Iachino schenken sich wenig: Die Führung liegt aktuell aber bei Nico Goyard

Thomas Goyard und Iachino schenken sich wenig

Die Führung liegt aktuell aber bei Nico Goyard

Das Titelrennen bleibt mehr als spannend vor dem finalen Tag auf Sylt. Balz Müller begeistert an der Seitenlinie mit interessanten Brettern. ...
Iachino vs Goyard um den Titel: Sebastian Kördel weiter in den Top Ten

Iachino vs Goyard um den Titel

Sebastian Kördel weiter in den Top Ten

Action bei gefühlter Windstille. Endlich können auch die Foiler ihre Qualitäten präsentieren. ...
PWA World Cup Sylt 2019: Armado Vrieswjik gewinnt die Double, Yentel Caers ist Freestyle Weltmeister

PWA World Cup Sylt 2019

Armado Vrieswjik gewinnt die Double, Yentel Caers ist Freestyle Weltmeister

Yentel konnte sich den nötigen 6. Platz sichern, nachdem Youp Schmit früh scheiterte. Überzeugen konnte auch de ...
GFB Wilhelmshaven: Mathias Genkel nutzt die Chance

GFB Wilhelmshaven

Mathias Genkel nutzt die Chance

Premiere für den GFB in Wilhelmshaven. Der Kultspot am Südstrand sollte eigentlich für ideale Freestylebedingungen sorgen, aber ungünstige Gezeitenst&aum ...
PWA World Cup Sylt 2019: Ein Wahnsinns-Tag auf Sylt

PWA World Cup Sylt 2019

Ein Wahnsinns-Tag auf Sylt

Traversa gewinnt im Wave nach der Single auch die Double Elimination, Vrieswjik die Single Elimination im Freestyle. Philip Köster ist die neue Nummer 1 in der ...
Sylt glänzt erneut mit Bilderbuchbedingungen - zeitweise zumindest: Trotz Sideshore-Bedingungen kein guter Tag für Campello

Sylt glänzt erneut mit Bilderbuchbedingungen - zeitweise zumindest

Trotz Sideshore-Bedingungen kein guter Tag für Campello

Ricardo Campello muss sich - zumindest vorübergehend - von seinen Titelträumen verabschieden. ...
Sarah Quita gewinnt Single, Lina wird Dritte: Irrer Auftakt auf Sylt

Sarah Quita gewinnt Single, Lina wird Dritte

Irrer Auftakt auf Sylt

Sahnebedingungen zum Auftakt des Mercedes-Benz World Cup Sylt. Freestyle und Wave vom Feinsten. ...
PWA Sylt 2019: Das Event der Extraklasse

PWA Sylt 2019

Das Event der Extraklasse

Der Mercedes-Benz Windsurf World Cup 2019 auf Sylt verspricht mehr Spannung denn je. Im Wave und Freestyle ist die Titelfrage komplett offen. Das Team Germany hat einige Joker ...
IFCA Wave European Championships 2019: Lina Erpenstein und Anton Richter holen Titel, Leon Jamaer wird Vize Champion.

IFCA Wave European Championships 2019

Lina Erpenstein und Anton Richter holen Titel, Leon Jamaer wird Vize Champion.

Toller Abschluss - Marc Pare gewinnt vor Leon Jamaer, Lina Erpenstein und Anton Richter verteidigen Sieg aus der Single. ...
IFCA Wave European Championships 2019: Teenage Riot

IFCA Wave European Championships 2019

Teenage Riot

Der Tag der Jugend. U15 und U21 Eliminations im Fokus. ...
IFCA Wave European Championships 2019: Stürmischer Auftakt

IFCA Wave European Championships 2019

Stürmischer Auftakt

Mark Pare und Lina Erpenstein gewinnen die Single Elimination. Julian Salmonn auf Platz 2. ...
GFB Lemkenhafen: Nebelung Brüder nicht zu bremsen

GFB Lemkenhafen

Nebelung Brüder nicht zu bremsen

Am vergangenen Wochenende fand bereits zum dritten mal dieses Jahr ein German Freestyle Battle auf Fehmarn statt. Der Grund dafür ist einfach: perfekte Freestyle Bedi ...
PWA Hvide Sande 2019: Iachino und Offringa siegen, Gunnar Asmussen Top 10

PWA Hvide Sande 2019

Iachino und Offringa siegen, Gunnar Asmussen Top 10

Matteo Iachino und Sarah-Quita Offringa feiern. Gunnar Asmussen auch. ...