WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Andy Laufer - der Konsul kehrt zurück

Die Party-Legende der 90er steht vor dem Comeback auf der Regatta-Bahn. Andy Laufer will wieder bei Regatten antreten. Wir fragten den sympathischen Bayern nach seinen Plänen.

<a noadd href="http://www.windsurfers.de/cgi-bin/adframe/people/article.html?ADFRAME_MCMS_ID=734" target="_blank" class="more">Andy Laufer war in den 90er Jahren eine Legende im Windsurf-Sport. Jeder Windsurfer kannte und liebte den Mann aus Radolfzell am Bodensee. „Konsul Laufer“, wie er aufgrund seiner Liebe zu prestigeträchtigen Automobilen genannt wurde, war durchaus erfolgreich auf den nationalen und internationalen Regatta-Kursen und in den Heat-Areas der Wave-Events. Unschlagbar aber war er in den Disziplin Nightlife und Lifestyle. Zu Beginn des neuen Jahrtausends wurde es naturgemäß ruhiger im Leben des Andy L. - Familiengründung und Job standen auf der Agenda. Jetzt überrascht der 41-Jährige, der sich gerade in Hyeres in Südfrankreich aufhält, mit der Nachricht, wieder in das Regatta-Geschehen eingreifen zu wollen. Wir haben uns gestern, via Skype direkt über Andys Pläne informiert.

Andy, uns ist zu Ohren gekommen, du willst wieder in das Wettkampfgeschehen eingreifen. Ist das richtig?
Ja. Gerne.

In welchen Disziplinen willst du angreifen?
Im Slalom, evtl. auch Wave.

Andy Laufer - der Konsul kehrt zurück
Andy Laufer - der Konsul kehrt zurück

Wie bist du auf die Idee gekommen? Ist dir langweilig. Oliver Schott hat mal gesagt er fährt Regatten, damit er nicht zunimmt. Hast du eine ähnliche Motivation? Die Antwort darf übrigens gerne länger ausfallen, als die ersten beiden.
Windsurfen macht mir nach wie vor unglaublich viel Spaß. Windsurfen hat mein Leben verändert, geprägt und bestimmt. Egal ob in der Welle oder auch mit dem Slalom Board. Vor allem im Slalom mit Gleichgesinnten und Vollgas auf die Linie zuzurasen um sie bei null zu überqueren ist Adrenalin pur. In meiner damaligen, aktiven Zeit habe ich geraucht, gefeiert ohne Ende, ich habe nie Ausdauersport betrieben und viel auf dem Wasser war ich damals auch nicht. Meist nur um das Nötigste zu testen oder ab 2 Meter Wellenhöhe. Nun hat sich einiges geändert.

Vor fast 5 Jahren habe ich das Rauchen aufgehört. Dass ich das geschafft habe verblüfft mich heute noch! Gleichzeitig habe ich 10 kg an Körpergewicht zugelegt. Um die Pfunde wieder abzubauen fing ich an zu Laufen. Wie ich es gehasst habe früher zu Laufen! „Leider“ hat sich rausgestellt, dass das Gewicht bei 100 kg konstant bleibt, ich mich aber fitter den je fühle. Für den Slalom Kurs sind das natürlich die besten Vorrausetzungen. Windsurfen ist wie Fahrrad fahren, verlernen tut man es nie. Jetzt muss nur noch das Material passen.


Andy Laufer - der Konsul kehrt zurück

Dann wirst du dir ja sicher Gedanken dazu gemacht haben. Mit welchem Material wirst du denn loslegen, und wie ist es dazu gekommen?
Unterstützt werde ich von Exocet, Point7, Chiemsee, Core Kites, Xcel Wetsuits und Winheller Prototypes. Chiemsee feiert dieses Jahr sein 30 jähriges Jubiläum. Ich habe vor 30 Jahren meine erste lokale Regatta gefahren. Zudem war Chiemsee 1987 mein erster Sponsor. Philip Horn, ein alter Regatta Spezel, vertreibt mit Liquid Sports Marken wie Exocet und Xcel Wetsuits. Ein Anruf genügte. Das Gleiche gilt für Andrea Cucchi und Point7. Und mit Lars Winheller bauten wir damals schon mal Finnen. Er ist jetzt hauptberuflich Finnenbauer und konnte diese Saison seine ersten Erfolge erzielen. Noch nie waren Finnen so wichtig wie heute. Das Material kann perfekt sein, wenn die Finne nicht passt fährt man hinterher.

Warum fährst du nicht die Boards von deinem ehemaligen Sponsor und Freund Günter Lorch?
Ich bin nach wie vor sehr gut mit Günter befreundet, wir telefonieren sehr viel, reden stundenlang über neue Ideen, Finnen, Shapes und Material. Eine offizielle Zusammenarbeit gibt es aber nicht.



Alle Bilder (30):
...die Haltung auf dem Board scheint nach wie vor zu stimmen.
Auf die Ergebnisse darf man gespannt sein...
... und Segeln von Point-7 starten.
Bei den kommenden Regatten wird Andy mit boards von Exocet...
Andy Laufer auf dem Kochelsee Mai 2012
Andy Laufer: Der Name steht für Style!
...als Jugendlicher war Mitglied im bayrischen Ski-Kader.
Erfolgreiche Wettkämpfe bestreitet Andy auch beim Snowboarden...
Perfekter Aerial.
... und gleich nochmal.
Andy am Cape Point...
Ein dicker Tag in Hookipa.
Andy plaudert aus dem Nähkästchen.
Siegerehrung mit Karin Jaggi am Silverplaner See.
Andy überzeugt auch in großen Wellen.
Als Nebenjob modelt Andy.
Jason Polakow? Nein, Andy Laufer!
Günter Netzer? Nein, Andy Laufer!
Alles was schnell ist mag der Radolfzeller.
In diesem Heat auf Sylt siegte Andy gegen Francisco Goya.
...hier ein englisches Modell.
Andy mit Freundin in einer seiner edlen Limousinen...
Retro!
Siegerehrung zusammen mit Steffen Mayer.
Auch Andy war mal ein unschuldiges Kind...
Erste Regatta-Erfahrungen anfang der 80er.
Im Slalom war Andy ein Überflieger. Vielleicht wird er es wieder.
Entspannung wurde und wird bei Andy immer groß geschrieben.
Eine frühe Session am heimatlichen Bodensee.
Andy in den 80ern am Gardasee.


PEOPLE


Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURF ...
New Kids on the Wave: Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

New Kids on the Wave

Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

Foilen statt Heulen? Nein! Leo und Anto ...
Der Segelmacher: Monty Spindler

Der Segelmacher

Monty Spindler

Seinen Namen kennt fast jeder Windsurfer auf der Welt. Zwar sind die „fetten Jahre“ l&aum ...

MORE PEOPLE


Finian Maynard im Interview: Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard im Interview

Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard hat in seiner sportlichen Karriere schon vieles erreicht, jetzt wagt er den nächsten Schritt um seine Fußspuren für immer im Windsur ...
Werner Kosellek: Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Werner Kosellek

Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Es gibt sie – die Leute im Sport die nicht im Rampenlicht stehen und trotzdem ihren kleinen Teil zum großen Ganzen beitragen, während sie im Hintergrund „st ...
Nic Hibdige im Interview: Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige im Interview

Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige ist Windsurfprofi, zumindest gehört er zu den 17 besten Freestylern auf dieser Welt. Warum er trotzdem täglich die Schaufel schwingt und Zäu ...
Bandscheibenvorfall: Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Bandscheibenvorfall

Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Vincent Langer hat bei der Deutschen Meisterschaft im August ordentlich abgeräumt. Jetzt stand für den ehemaligen Serienboard- und Formula-Weltmeister noch der PWA W ...
'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt': Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt'

Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

Gollito Estredo ist die ultimative Wettkampf-Maschine. Im WINDSURFERS-Interview zeigt er sich von seiner menschlichen Seite. ...
Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Dany Bruch startet durch

Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Heißt es jetzt Diamond Boards oder Bruch Boards? Wir haben Gründer Dany Bruch bei seinem Wave-Worldcup auf Teneriffa persönlich gefragt. ...
Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann

Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann alias "OTS" ist jedem deutschen Regattafahrer ein Begriff. Nicht nur als Dauerteilnehmer beim Weltcup auf Sylt taucht OT in den Ergebnislisten häufig mi ...
Niclas Nebelung: Die neue Nummer 1 im Freestyle

Niclas Nebelung

Die neue Nummer 1 im Freestyle

Freestyle- und Wirtschaftsinformatik-Karriere statt Fußballprofi. Niclas Nebelung mischt die Windsurfszene auf ungewöhnliche Art und Weise auf. Das Supertalent im WIND ...
Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur: Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur

Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Ein Sturz mit fatalen Folgen - im WINDSURFERS-Interview berichtet Alessio Stillrich, über eine dramatische Rettungsaktion und ob er sich wieder komplett erholen wird. ...
Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.: Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.

Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Der zweifache Deutsche Jugend-Meister Michele Becker befindet sich gerade auf Teneriffa zu einem dreimonatigem Trainings-Camp. Jetzt, wo der 19-Jährige aus Bargtehe ...
Der Trainer der Stars: Josep Pons im Interview

Der Trainer der Stars

Josep Pons im Interview

Wave-Worldcupper Josep Pons ist der bekannteste Windsurf-Trainer der Welt. Von der Powerhalse bis zum Pushloop-Forward, vom Anfänger bis zum Profi - er kann jedem weiterhelfe ...
Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits: 'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits

'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer rebelliert mit einer eigenen Neopren-Marke gegen die etablierten Industrie-Giganten. ...
Spaniens neues Supertalent: Marc Paré im Interview

Spaniens neues Supertalent

Marc Paré im Interview

Der junge Spanier Marc Paré gilt als das größte Talent der Worldtour. Wird er der neue Víctor Fernández? Der zweifache PWA Youth-Weltmeister im WINDSURFERS Interview. ...
Alessio Stillrich im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Alessio Stillrich im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Mit Leon Jamaer zusammen hat Alessio Stillrich dieses Jahr auf Sylt den neunten Platz beim Waveriding erreicht. In der Overall-Wertung ist er damit ...