WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Florian Jung im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Waverider Flo Jung.

Was war bis jetzt dein persönliches Saison Highlight in diesem Jahr?
Ich komme gerade von einem Trip aus Indonesien, wo ich zusammen mit Camille Juban und Leon Jamaer unterwegs war. Wir haben perfekte Wellen erwischt und einfach abseits von Wettkämpfen eine gute Zeit auf dem Wasser verbracht. Ein weiteres Highlight war für mich auch der Sieg beim Summer Opening auf Sylt im Frühling und natürlich die Geburt meines Sohnes Keano Anfang des Jahres.

Und das negativste Ereignis?
Bei World Cup auf Pozo und Teneriffa lief es dieses Jahr nicht ganz rund für mich und ich bin frühzeitig ausgeschieden. Ich habe mich gut vorbereitet auf die Saison aber konnte meine Leistung in den Heats nicht 100% abrufen.

Was macht den World Cup auf Sylt für dich attraktiv?
Es ist der einzige World Cup in Deutschland und daher habe ich hier als Local einen kleinen Heimvorteil. Es macht auch Laune mit den Fahrern der anderen Disziplinen beim einzigen Grandslam auf der Tour zusammen zu kommen.

Name: Flo Jung
Alter: 33
Wohnort: zwischen Frankreich und Deutschland
Beruf: Windsurfprofi
Disziplin/Ranking: Wave/ 25
Sponsoren: Gun Sails, Starboard, Surf Action Company, Davidoff Cool Water

Florian Jung im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017
Florian Jung im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Wie sieht deine persönliche Zielsetzung für den Event aus?
Ich würde gerne in die Top 7 fahren und hoffe natürlich auf ordentlich Wind.

Wie hast du dich für den World Cup vorbereitet?
Ich hatte bisher ein paar Tage in Nordfrankreich, wo ich in Onshore Bedingungen mein Material testen konnte. Darüber hinaus hatte ich dieses Jahr schon zwei nationale Wettkämpfe auf Sylt, die ganz ordentlich gelaufen sind.

Was machst du auf Sylt an den windlosen Tagen?
Ich habe viele Bücher dabei und gehe mindestens einmal am Tag an der Strandpromenade einen Crêpe essen. Sonst bin ich viel mit dem Fahrrad unterwegs oder arbeite am Computer.

Worauf freust du dich besonders?
Auf die Herausforderung, die besten Fahrer der Welt zu schlagen.


Florian Jung im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Was sollte dir während der 10 Tage auf keinen Fall passieren?
Ein Mast im Shorebreak brechen. Das hatte ich letztes Jahr in meinem Heat und damit ist der Wettkampf relativ schnell vorbei.

Was muss man auf Sylt unbedingt gesehen haben, welche Tipps hast du für Besucher?
Den Ellenbogen im Norden der Insel sollte man gesehen haben. Außerdem ist Besuch an der Crêperie am Meer in Westerland Pflicht. Ein Fahrrad mieten und die Küsten entlang cruisen kann ich auch sehr empfehlen.

Wie und wo wohnst du auf Sylt während des World Cups?
In einem Apartment bei Westerland.

Wer sind deine besten Freunde im PWA Zirkus, mit wem hängst du ab?
Da gibt es einige: Graham Ezzy, John Skye, Leon Jamaer, Jaeger Stone, Camille Juban z.B.

Wen hältst du momentan für die größten Talente im Windsurfen, sowohl national als auch international?
Ich sehe Marc Pare im Waveriding als eines der größten Talente. Auch der deutsche Nachwuchsfahrer Julian Salomon hat sich im vergangenen Jahr extrem gesteigert. Aber in Sylt kommt es nicht nur auf Können an, sondern hier spielt vor allem Erfahrung und die richtige Taktik eine entscheidende Rolle.

Fotos: John Carter / PWA



Alle Bilder (18):


PEOPLE


Werner Kosellek: Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Werner Kosellek

Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Es gibt sie – die Leute im Sport die nicht im Rampenlicht steh ...
Nic Hibdige im Interview: Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige im Interview

Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige ist Windsurfprofi, zumindest gehört er zu den ...
Bandscheibenvorfall: Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Bandscheibenvorfall

Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Vincent Langer hat bei der Deutschen Meisterschaft im August ordentlic ...

MORE PEOPLE


'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt': Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt'

Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

Gollito Estredo ist die ultimative Wettkampf-Maschine. Im WINDSURFERS-Interview zeigt er sich von seiner menschlichen Seite. ...
Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Dany Bruch startet durch

Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Heißt es jetzt Diamond Boards oder Bruch Boards? Wir haben Gründer Dany Bruch bei seinem Wave-Worldcup auf Teneriffa persönlich gefragt. ...
Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann

Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann alias "OTS" ist jedem deutschen Regattafahrer ein Begriff. Nicht nur als Dauerteilnehmer beim Weltcup auf Sylt taucht OT in den Ergebnislisten häufig mi ...
Niclas Nebelung: Die neue Nummer 1 im Freestyle

Niclas Nebelung

Die neue Nummer 1 im Freestyle

Freestyle- und Wirtschaftsinformatik-Karriere statt Fußballprofi. Niclas Nebelung mischt die Windsurfszene auf ungewöhnliche Art und Weise auf. Das Supertalent im WIND ...
Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur: Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur

Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Ein Sturz mit fatalen Folgen - im WINDSURFERS-Interview berichtet Alessio Stillrich, über eine dramatische Rettungsaktion und ob er sich wieder komplett erholen wird. ...
Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.: Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.

Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Der zweifache Deutsche Jugend-Meister Michele Becker befindet sich gerade auf Teneriffa zu einem dreimonatigem Trainings-Camp. Jetzt, wo der 19-Jährige aus Bargtehe ...
Der Trainer der Stars: Josep Pons im Interview

Der Trainer der Stars

Josep Pons im Interview

Wave-Worldcupper Josep Pons ist der bekannteste Windsurf-Trainer der Welt. Von der Powerhalse bis zum Pushloop-Forward, vom Anfänger bis zum Profi - er kann jedem weiterhelfe ...
Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits: 'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits

'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer rebelliert mit einer eigenen Neopren-Marke gegen die etablierten Industrie-Giganten. ...
Spaniens neues Supertalent: Marc Paré im Interview

Spaniens neues Supertalent

Marc Paré im Interview

Der junge Spanier Marc Paré gilt als das größte Talent der Worldtour. Wird er der neue Víctor Fernández? Der zweifache PWA Youth-Weltmeister im WINDSURFERS Interview. ...
Alessio Stillrich im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Alessio Stillrich im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Mit Leon Jamaer zusammen hat Alessio Stillrich dieses Jahr auf Sylt den neunten Platz beim Waveriding erreicht. In der Overall-Wertung ist er damit ...
Valentin Böckler im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Valentin Böckler im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Valentin Böckler. ...
Caro Weber im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Caro Weber im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waveriderin Caro Weber. ...
Klaas Voget im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Klaas Voget im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waverider Klaas Voget. ...
Julian Wiemar im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Julian Wiemar im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Julian Wiemar. ...