WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Moritz Mauch im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waverider Moritz Mauch.

<b>Was war bis jetzt deine persönliches Saison Highlight in diesem Jahr?
In Pozo Izquierdo wo ich vier Heats weiter gekommen bin, um in die Top 10 einzufahren. Das Level aller PWA-Fahrer wird immer besser und dieses Jahr mit 48 Startern war ich schon sehr erleichtert einige Heats weiterzukommen.

Und das negativste Ereignis?
Wirklich Negatives gab es bei mir dieses Jahr noch nicht. Aber der letzte Heat gegen Klaas Voget auf Teneriffa, den ich knapp verloren habe, war schon ärgerlich. Ich bin vom 9 auf den 17 zurückgerutscht. Das ist nie positiv.

Was macht den World Cup auf Sylt für dich attraktiv?
Auf Sylt ist es immer wieder schön zu sehen, dass der Windsurf-Sport noch nicht ausgestorben ist. Egal ob bei Sonne oder Regen es gibt immer reichlich Zuschauer. Sylt ist aber auch ganz speziell, die Bedingungen sind unberechenbar und anspruchsvoller als auf Hawaii.

Name: Moritz Mauch
Alter: 21
Beruf: Windsurfprofi
Wohnort: Pozo Izquierdo
Disziplin/Ranking: Wave im Moment 13
Sponsoren: Severne Sails, Madsen Watches, Mde-tec

Moritz Mauch im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017
Moritz Mauch im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Wie sieht deine persönliche Zielsetzung für den Event aus?
Ich würde gerne wie letztes Jahr wieder in die Top 10 auf Sylt fahren. Das würde mich auch ins Rennen bringen in der Jahresrangliste in die Top 10 zu kommen. Damit wäre das mein bestes Ergebnis.

Wie hast du dich für den World Cup vorbereitet?
Kein spezielles Training ich war sehr viel auf dem Wasser. Wir hatten einen guten und langen Sommer auf den Kanaren, von Juni bis in den September gab es kaum windlose Tage und Windguru zeigt auch für die nächsten Tage wieder 3 Sterne. Ich bin perfekt auf mein Material eingefahren und kann es kaum erwarten auf Sylt wieder aufs Wasser zu gehen.

Was machst du auf Sylt an den windlosen Tagen?
Die Insel mit dem Fahrrad und der Drohne erkunden.

Worauf freust du dich besonders?
Auf das Essen beim Gosch, zumindest die ersten 5 Tage (lacht).

Was sollte dir während der 10 Tage auf keinen Fall passieren?
Das ich wie letztes Jahr mit dem Fahrrad auf die Schnauze falle!


Moritz Mauch im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Was muss man auf Sylt unbedingt gesehen haben, welche Tipps hast du für Besucher?
Um ehrlich zu sein habe ich auf Sylt noch nicht viel gesehen. Ich war einmal mit David und Iballa Moreno bei Sonni Hönscheid in der Galerie in Kampen, das war auf jeden Fall sehenswert. Wenn die Sonne scheint sind die Sonnenuntergänge auf Sylt auch nicht schlecht!

Wie und wo wohnst du auf Sylt während des World Cups?
Gute Frage (lacht). Ich habe bis jetzt noch keine freie und bezahlbare Unterkunft gefunden, wenn jemand einen Tipp hat ist der immer willkommen!

Wer sind deine besten Freunde im PWA Zirkus, mit wem hängst du ab?
Seit einigen Jahren reise ich mit meinen besten Freunden Omar Sanchez und Pablo Ramirez. Wir verstehen uns super und wenn mal wieder kein Wind ist nutzten wir die Zeit um über unwichtige Sachen zu diskutieren.

Wen hältst du momentan für die größten Talente im Windsurfen, sowohl national als auch international?
Dieses Jahr in Pozo waren um die 25 Junioren am Start, dort sind mir vor allem 2 sehr aufgefallen. Marino Gil Gherardi, ich kenne ihn schon länger und ich teile mir mit ihm den Strand in Pozo. Er hat ein riesen Talent und er lernt alle Manöver sehr schnell. Im ersten Heat in Pozo musste ich gegen ihn fahren, da war ich doch schon etwas nervös. Der andere ist Jahdan Tyger und kommt aus Brasilien, er ist noch etwas jünger und mit Wind von rechts macht er schon fast alle Sprünge.

Fotos: John Carter / PWA, Privat



Alle Bilder (16):


PEOPLE


Family Business: Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Family Business

Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Der Name verpflichtet: Liam Dunkerbeck ist auf dem besten We ...
John Carter: Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

John Carter

Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

Jeder Windsurfer kennt und liebt die Bilder von John Carter. Im Inte ...
Deutschlands beste Freestylerin im Interview: Lisa Kloster im Interview

Deutschlands beste Freestylerin im Interview

Lisa Kloster im Interview

Lisa Kloster lebt das Windsurfen und findet in ihrer neuen Wahlheimat Kiel ideale Voraussetzung ...

MORE PEOPLE


Adam Lewis: Der smarte Brit-Boy im Interview

Adam Lewis

Der smarte Brit-Boy im Interview

Ist Maui aktuell paradiesisch oder komplett abgesperrt? Wird es in diesem Jahr die großen Footoshoots geben? Adam Lewis klärt uns auf. ...
Sarah-Quita Offringa: Interview

Sarah-Quita Offringa

Interview

Sarah-Quita Offringa ist eine echte Stoke Maschine. Im WINDSURFERS Interview erfahrt ihr wie sie mit der Quarantäne auf Aruba umgeht und wie es danach für sie weitergehen soll. ...
Antoine Martin - auf dem Weg nach oben: Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Antoine Martin - auf dem Weg nach oben

Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Gewinner des Aloha Classic, der IWT Tour und die neue Nummer 4 der Welt. Antoine Martin spricht mit WINDSURFERS über eine fantastische Saison ...
Yentel Caers: Der Weltmeister im Interview

Yentel Caers

Der Weltmeister im Interview

2019 wurde für Yentel Caers ein Traum war. Endlich konnte der 24-Jährige Belgier den Titel mit nur 50 Punkten Vorsprung für sich verbuchen. Wir sprachen mit Yentel &uu ...
Mission Titelverteidigung: Pierre Mortefon im Interview

Mission Titelverteidigung

Pierre Mortefon im Interview

Pierre Mortefon fährt seit Jahren konstant an der Spitze mit. 2019 hat es endlich geklappt und der sympathische Franzose konnte nach einen in Spannung nicht zu &uum ...
Tochter, Titelverteidigung und Triple: Philip Köster im Interview

Tochter, Titelverteidigung und Triple

Philip Köster im Interview

WINDSURFERS-Redakteur Ingo Meyer erwischte einen gut gelaunten Philip Köster, der vor völlig neuen Aufgaben steht, für ein Telefon-Intervie ...
Bunt und anders: Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Bunt und anders

Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Auf der anderen Seite des Bildschirms von JAKLAR Positive Vibes. Ein Gespräch mit dem „größten Fan, den der Windsurfsport je gesehen hat“. ...
Auf Erfolgskurs: Nico Prien im Interview

Auf Erfolgskurs

Nico Prien im Interview

Nico Prien hat eine mehr als ordentliche Saison hinter sich – Deutscher Meister (geteilt mit Gunnar Asmussen), DWC-Sieger (Overall und Racing) und dazu noch ein ziemlich erfolgreicher ...
Designer aus Leidenschaft: Patrik Diethelm im Interview

Designer aus Leidenschaft

Patrik Diethelm im Interview

Zum 10-jährigen Jubiläum von Patrik sprachen wir mit Patrik Diethelm über die aktuellen Entwicklungen im Windsurfsport und seiner Marke. ...
Schnelle Turns und lauter Tekkno: Lina Erpenstein im Interview

Schnelle Turns und lauter Tekkno

Lina Erpenstein im Interview

Lina Erpenstein ist nicht nur Deutschlands erfolgreichste Windsurferin, sondern auch eifrige Medizinstudentin und engagierte D-Jane. Wie das geht, erfahrt ihr im W ...
Sebastian Wenzel: Der Shaper der Weltmeister

Sebastian Wenzel

Der Shaper der Weltmeister

Weltmeistertitel, Teamwork und der Mythos von Shaperaum-Romantik - ein Gespräch mit Fanatic Shaper Sebastian Wenzel. ...
Meiky Wieczorek: Der Freestyle-Hotshot

Meiky Wieczorek

Der Freestyle-Hotshot

Wer springt Double Powermoves mit kraftvollem und doch geschmeidigem Style in beide Richtungen? Wer lässt die böigsten Starkwindbedingungen aussehen wie eine Session mit Traumb ...
Lennart Neubauer im Interview: Deutschlands neue Freestyle Waffe

Lennart Neubauer im Interview

Deutschlands neue Freestyle Waffe

Platz 13 beim PWA Worldcup auf Sylt, dazu ein Sieg gegen Kiri Thode – der 15 Jahre junge Lennart Neubauer ist der neue Shooting Star im Freestyle. Im Interview ...
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURFERS Interview über sein Wintertraining, kleinere Rückschläge und warum er trotzdem noch la ...