WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Gastbeitrag von Mario Kümpel: Das Windsurfmarketing ist veraltet

Mario Kümpel ist Deutschlands erfolgreichster Windsurf-Youtuber. In seinem WINDSURFERS Gastbeitrag kritisiert er das Marketing der Windsurf-Firmen als nicht mehr zeitgemäß.

Spätestens seit unserem Video-Contest 2018 dürften viele von euch Mario Kümpel aka Surferzyzz kennen. Mit seinem Beitrag „MEK-Cruisen“ belegte er den 3. Platz. Marios Youtube Channel hat fast 7.500 Follower, ein Zeichen dafür, dass er eine nicht unerhebliche Zielgruppe erreicht. In seinem Gastbeitrag spart er nicht an Kritik an der Windsurf-Industrie und verweist auf den Erfolg von Influencern in vielen anderen Sportarten. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass es sich um einen Gastbeitrag handelt, dessen Inhalt unabhängig von der Meinung unserer Redaktion geschrieben wurde. Einige Gedanken darin können wir gut nachvollziehen, andere weniger. In den kommenden Tagen folgte eine Anleitung von Mario, wie Interessierte selbst einen eigenen Youtube Channel starten können um den Windsurf-Sport als Influencer zu pushen. Eure Meinung zum Thema könnt ihr uns sehr gerne auf unserer Facebook Seite mitteilen.

Gastbeitrag von Mario Kümpel


Der Windsurfsport hängt in veralteten Marketingmustern fest und verpasst den Anschluss im Social Media Zeitalter mitzuwirken. Es wird in der klassischen Theorie zur Beurteilung des sich rezessiv entwickelnden Windsurfmarktes davon ausgegangen, dass unhandliches Equipment, zu hohe Preise und eine flache Lernkurve die Ursachen für ein ausbleibendes Wachstum im Windsurfen sind. Diese neue Theorie berücksichtigt diese Fakten. Ich gehe davon aus, dass ein Großteil der Bevölkerung (Schätzung: 90%) Windsurfen als Hobby/Sport aufgrund der genannten Schwierigkeiten prinzipiell ausschließt. Die restlichen 10% wären also die potentielle Zielgruppe. Diese unterteilt sich natürlich wieder in Menschen, die wirklich Spaß am Windsurfen hätten und solche, denen es, trotz gegebener Voraussetzungen, nicht liegen würde.

Gastbeitrag von Mario Kümpel: Das Windsurfmarketing ist veraltet
Gastbeitrag von Mario Kümpel: Das Windsurfmarketing ist veraltet

Erlernt wird der Sport so im Endeffekt (Quelle: Wikipedia) von 40.000 - 50.000 Personen jährlich in Deutschland. Als Windsurfen in den 80er Jahren noch eine Trendsportart war, blieben quasi alle dieser Surfschüler „On Board“. Heute geben ca. 95% der Surfschüler nach Abschließen des Anfängerkurses auf. Das sind dann also 2000 - 2500 (5%) neue Windsurfer jährlich. Viel zu wenig um eine so breit gefächerte Industrie langfristig am Leben zu halten. Eine Verminderung der Abbruchrate um 5%, würde das jährliche Wachstum um 100% erhöhen. Hier ist also sowohl die Ursache, als auch die Lösung für die demographische und wirtschaftliche Entwicklung des Sports zu finden: der Nachwuchs ist viel weniger motiviert, am Ball zu bleiben.

Aktuelle Lösungsansätze beschränken sich aber lediglich auf regelmäßige Versuche, neues, einfacheres Material zu entwickeln. Damals hat der Großteil der Schüler aber nicht weitergemacht, weil der Sport so einfach und billig war.

Windsurfen war auch in den 80er Jahren kein besonders „billiger" Sport (natürlich ist er, auch in Anbetracht von Inflation und generellen Schwankungen der Währungen, teurer geworden) und das heutige Equipment sollte das lernen verhältnismäßig sogar einfacher machen. Wieso also dieser statistische extrem signifikante Wandel?


Gastbeitrag von Mario Kümpel: Das Windsurfmarketing ist veraltet

In meinen Augen ist der Unterschied nicht hauptsächlich, sondern nebensächlich Material geschuldet und findet seine eigentliche Ursache im Marketing. Damals war Windsurfen eine „Trend“-Sportart. Das bedeutet, der Sport war in der Bevölkerung sehr anerkannt und es galt als gemeinhin „cool“/„Statussymbol“, ein Windsurfer zu sein.

Diese Coolness ist heute nur noch innerhalb der Windsurfcommunity gegeben. Die Marken betreiben nur noch innersportliches Marketing, womit außenstehenden der Bezug zum Sport genommen wird.

„Ab ins Paradies“ – ein klickstarker VLog von Mario, das die Zuschauer mit auf einen Windsurftrip nach Hurghada nimmt



Das ist eine logische Konsequenz der Misswirtschaft. Denn das Marketing aus den 80er Jahren funktioniert bei der heutigen Jugend nicht mehr, wurde aber auch nie angepasst, sondern einfach nur abgeschafft. Also wurde sich auf das beschränkt, was immer noch Ergebnisse liefert. Marketing mit der Zielgruppe „aktiver Windsurfer“ und nicht „Mensch der cool/Surfer sein will“. Dies sieht in den meisten Fällen wie folgt aus: ein bezahltes Team aus Profiwindsurfern, bezahlte Anzeigen in renommierten Surfmedien (z.B. Surf) und ein Vertriebsnetzwerk, welches große Rabatte geben muss, um mit schmaler Marge Umsatz zu generieren.




Alle Bilder (15):


SPECIALS


Windy DK: Bilder dieser Woche

Windy DK

Bilder dieser Woche

Dänemark zeigte sich diese Woche wieder von seiner besten Seite. Hier seht ihr Bilder ...
Vincent Langer Kids Camp 2020: Maximaler Spaß für alle Beteiligten

Vincent Langer Kids Camp 2020

Maximaler Spaß für alle Beteiligten

Das Vincent Langer Kids Camp bescherte einm ...
Power Sommer in DK: Die besten Bilder

Power Sommer in DK

Die besten Bilder

Die Wind-und Wellenmaschine in Dänemark arbeitet auf Hochtouren. Tolle Bilder aus Hanstholm. ...

MORE SPECIALS


Dreierpack in Hanstholm: Die besten Bilder

Dreierpack in Hanstholm

Die besten Bilder

Der Juli liefert ab - wieder drei Tage gute Bedingungen in Hanstholm. Das ließen sich auch Pros wie Leon Jamaer und Graham Ezzy nicht entgehen. ...
Stürmische Tage in Hanstholm: Die besten Bilder

Stürmische Tage in Hanstholm

Die besten Bilder

Endlich wieder Hanstholm. In Dänemark ging es in Sachen Wind und Wellen in den vergangenen Tagen richtig zur Sache. ...
Wie werde ich Windfluencer: Ein Tutorial von Mario Kümpel

Wie werde ich Windfluencer

Ein Tutorial von Mario Kümpel

Mario Kümpel aka Surferzyzz gibt Tipps für den Start in die Welt von YouTube und Instagram. ...
Gastbeitrag von Mario Kümpel: Das Windsurfmarketing ist veraltet

Gastbeitrag von Mario Kümpel

Das Windsurfmarketing ist veraltet

Mario Kümpel ist Deutschlands erfolgreichster Windsurf-Youtuber. In seinem WINDSURFERS Gastbeitrag kritisiert er das Marketing der Windsurf-Firmen als ...
Corona-Update: Windsurfen - verboten? Bis jetzt nicht!

Corona-Update

Windsurfen - verboten? Bis jetzt nicht!

Gute Nachricht vorweg: Windsurfen ist trotz der Corona-Pandemie in Deutschland – rein rechtlich – nicht verboten. Dies gilt aber nur unter bestimmten Voraussetzungen – und ...
Vincent allein auf dem Wasser: Endzeitstimmung an Schleswig-Holsteins Stränden

Vincent allein auf dem Wasser

Endzeitstimmung an Schleswig-Holsteins Stränden

Vincent Langer berichtet vom Windsurfen in Zeiten von Corona und den einhergehenden staatlichen Beschränkungen. ...
Home Work Out für Windsurfer: Macht euch fit für die kommenden Saison

Home Work Out für Windsurfer

Macht euch fit für die kommenden Saison

Doppelt gewinnen! Koordinationstraining bringt die Reflexfähigkeiten auf Trab. Mit diesem Training surft ihr in Zukunft besser und tut jetzt ...
Wie geht es jetzt weiter mit dem Windsurfen?: Der WS Corona-Report

Wie geht es jetzt weiter mit dem Windsurfen?

Der WS Corona-Report

Profis, Hersteller, Vertriebe und Eventveranstalter - ein Bericht zur aktuellen Lage und ein Ausblick, wie es weitergehen könnte. ...
Wake Surfen: Die perfekte Welle auf Knopfdruck

Wake Surfen

Die perfekte Welle auf Knopfdruck

Jeder Brettkontakt schult! Andy Schmahl bietet am Bodensee eine Surfschule, die zu 100% planbaren Surfunterricht ermöglicht – und unglaublichen Spaß. ...
Windsurfen im Winter: Verrückt und gefährlich? Oder einfach nur geil?

Windsurfen im Winter

Verrückt und gefährlich? Oder einfach nur geil?

Mathias Genkel beschreibt das einzigartige Gefühl des Wintersurfens und gibt Tipps für mehr Spaß in der Kälte. ...
Der WINDSURFERS Video-Wettbewerb 2019 presented by Panasonic: Die Gewinner 2019

Der WINDSURFERS Video-Wettbewerb 2019 presented by Panasonic

Die Gewinner 2019

Die Entscheidung ist gefallen - wir präsentieren die glücklichen Sieger des WINDSURFERS Videowettbewerbs. Kaum zu glauben - sogar Katzenliebhaber kommen auf ihre Ko ...
Jenseits der 100 km/h: Andy Laufer im Speed-Rausch

Jenseits der 100 km/h

Andy Laufer im Speed-Rausch

„Jetzt heißt es die Querkräfte in Speed zu verwandeln“ ­ Andy Laufer berichtet von der irren Rekordjagd bei der Lüderitz Speed Challenge 2019. ...
Titel satt und ein Fast-Weltrekord: Die Highlights des Jahres Teil 2

Titel satt und ein Fast-Weltrekord

Die Highlights des Jahres Teil 2

Nachdem wir bereits die Highlights des ersten Halbjahres vorgestellt haben, ist nun Zeit für Teil 2: Racer, Foiler, Welle, für alle hielt 2019 fantastis ...
boot Düsseldorf 2020: Windsurfen im Fokus

boot Düsseldorf 2020

Windsurfen im Fokus

Vom 18. bis 26. Januar öffnet die boot Düsseldorf 2020 ihre Tore. So viele Hersteller wie lange nicht mehr haben ihre Teilnahme auf der weltgrößten Wasserspo ...