WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

PWA Hvide Sande 2017: Kördel in Top-3

Weltmeister Iachino dominiert die ersten zwei Eliminations. Sebastian Kördel ist in Top-Form. Lena Erdil rebelliert gegen Sarah-Quita.

Im Herbst ist Dänemark eine Bank! Wind ist hier in der schönsten Jahreszeit so sicher wie das Amen in der Kirche. Und so wie vorhergesagt startete der PWA Slalom-Worldcup in Hvide Sande heute mit astreinen Racing-Bedingungen. Bei 8 bis 20 Knoten konnten bei den Damen und Herren jeweils zwei Eliminations abgeschlossen werden. Für Weltmeister Matteo Iachino lief es super. Er liegt aktuell etwas abgeschlagen hinter Antoine Albeau auf Platz zwei der Weltrangliste. Man merkte heute, dass er den Abstand verringern will. Mit zwei Siegen in zwei Eliminations startete er extrem stark. Lena Erdil zeigte Sarah-Quita bei den Damen, dass sie sich auf keinen Fall auf einen Spaziergang zum nächsten Weltmeistertitel einstellen kann.

PWA Hvide Sande 2017: Kördel in Top-3

Iachino surft fehlerlos. Kördel ist erneut auf Podiums-Kurs.
Der 27-jährige Italiener Matteo Iachino konnte letztes Jahr den ersten Slalom-Worldcup am Ringkøbing Fjord gewinnen. In beiden heute gefahrenen Eliminations machte er klar, dass er seinen Event-Sieg verteidigen will. Seine direkten Konkurrenten machten es sich unterdessen schwerer, konstante Ergebnisse zu produzieren. Engster Rivale ist Pierre Mortefon, der mit einem dritten und einem neunten Platz aktuell auf Platz zwei der Event Wertung steht. Direkt dahinter folgt schon Deutschlands Sebastian Kördel. Dem 26-Jährigen scheinen die Bedingungen auf dem Fjord zu liegen! Schließlich konnte er genau hier letztes Jahr sein erstes Worldcup-Podium einfahren. Lässt er es jetzt nicht einreißen, ist erneut ein Podium drin - und damit vielleicht auch eine Top-10 Platzierung in der Weltrangliste am Ende der Saison. Antoine Albeau hatte heute Pech und steht deswegen nur auf dem vierten Platz. Aber man darf Albeau niemals unterschätzen. Besonders, da in den nächsten Tagen noch stärkerer Wind kommen soll. Aktuell ist auch noch alles drin. Die Vorhersage sieht super aus und ab dem vierten Race gibt es einen Streicher, der die entstehenden Lücken wieder schließen kann.


PWA Hvide Sande 2017: Kördel in Top-3

Lena Erdil gibt sich nicht kampflos geschlagen.
Bei den Damen führt Lena Erdil aktuell die Event-Wertung an. Die Türkin startete mit einem Sieg in das Event und holte im zweiten Rennen den zweiten Platz. Damit führt sie in der Event-Wertung mit zwei Punkten vor der amtierenden Weltmeisterin Sarah-Quita Offringa. Ob das so bleiben wird, steht jedoch noch in den Sternen. Die zweite Elimination gewann Offringa mit klinischer Präzision.

Die Vorhersage sieht für morgen wieder exzellent aus. Bei 22 bis 33 Knoten können die Slalom-Racer auch einmal kleineres Material fahren. Heute waren die meisten Herren mit 8,6qm unterwegs. Das wird sich morgen ändern. Bei uns im Video-Bereich könnt ihr die gesamte Action im Livestream verfolgen, und wir werden natürlich auch wieder tagesaktuell berichten.

Stay tuned!

Fotos: PWA/John Carter

Zwischenstand PWA Hvide Sande 2017 - Damen:
1. Lena Erdil (Starboard / Point-7)
2. Sarah-Quita Offringa (Starboard / NeilPryde)
3. Delphine Cousin Questel (Starboard / S2Maui)
4. Marion Mortefon (Fanatic / NorthSails)
5. Jenna Gibson (Fanatic / NorthSails)

Zwischenstand PWA Hvide Sande 2017 - Herren:
1. Matteo Iachino (Starboard / Point-7)
2. Pierre Mortefon (Fanatic / NorthSails)
3. Sebastian Kördel (Starboard / GA Sails)
4. Antoine Albeau (RRD / NeilPryde)
5. Julien Quentel (Patrik / Avanti)
6. Maciek Rutkowski (Tabou / GA Sails)
7. Arnon Dagan (RRD / NeilPryde)
8. Tristan Algret (Starboard / Severne)
9. Mateus Isaac (JP / NeilPryde)
10. Gonzalo Costa Hoevel (Starboard / Severne)


Alle Bilder (16):
Herbst in Dänemark: Wind ist hier keine Mangelware!
Der Weltmeister: Matteo Iachino.
Majestätische Wolken über Hvide Sande.
Sebastian Kördel (2. v. l.) ist auf Podiums Kurs: Platz 3.
Kann trotz verpatztem Start lachen: Antoine Albeau.
Österreichs Slalom-Rakete: Marco Lang.
Darf Feiern: Lena Erdil gewinnt das erste Race.
An der Tonne kann es schonmal eng werden!
Mit Vollspeed: Malte Reuscher.
Sucht eine Lücke: Pierre Mortefon.
Alles unter Kontrolle: Matteo Iachino.
Mit Vollspeed über Flachwasser: Windsurfen pur.
Beim Slalom kommt es ganz besonders auf den Start an: Antoine Albeau macht's vor.
Halsen-Action an der Tonne.
Muss für ihren nächsten Titel wohl arbeiten: Sarah-Quita Offringa.
Morgen geht's mit noch mehr Wind weiter!






CONTESTS


PWA Sylt 2017: Es war legendär!

PWA Sylt 2017

Es war legendär!

Neun Tage Action, drei neue Weltmeister wurden gekrönt. Das Fanatic/North-Team ...
PWA Sylt 2017: Lina Erpenstein zeigt Klasse

PWA Sylt 2017

Lina Erpenstein zeigt Klasse

Wechselnde Bedingungen machen den Waveriderinnen zu schaffen. Lina Erpenstein ...
PWA Sylt 2017: Gollito verteidigt seinen Titel

PWA Sylt 2017

Gollito verteidigt seinen Titel

Amado Vrieswijk begeht im Finale einen folgenschweren Fehler. Gollito Estr ...

MORE CONTESTS


PWA Sylt 2017: Victor Fernandez triumphiert

PWA Sylt 2017

Victor Fernandez triumphiert

Zum ersten mal dieses Jahr Wave-Bedingungen mit Wind von rechts! Victor Fernandez siegt im Waveriding. Auch die Freestyler durften auf’s Wasser. ...
PWA Sylt 2017: Philip Köster ist Weltmeister

PWA Sylt 2017

Philip Köster ist Weltmeister

Sylt im Ausnahmezustand - Köster hat seinen Titel zurück! Der dritte Platz auf Sylt hat gereicht. Den Event-Sieg werden Victor Fernandez und Marcilio Browne unter sic ...
PWA Sylt 2017: Durchmarsch für Gollito

PWA Sylt 2017

Durchmarsch für Gollito

Nukleare Bedingungen auf Sylt. Gollito Estredo gewinnt die Freestyle Single Elimination vor Amado Vrieswijk. ...
PWA Sylt 2017: Startschuss für die Waverider

PWA Sylt 2017

Startschuss für die Waverider

From dawn till dusk: Zwölf Stunden Dauer-Wettkampf auf Sylt. Iballa Moreno gewinnt die Single Elimination der Damen. ...
PWA Sylt 2017: Raketenmann Marco Lang dominiert

PWA Sylt 2017

Raketenmann Marco Lang dominiert

Österreichs Marco Lang gewinnt die ersten beiden Eliminations auf Sylt mit unschlagbarem Topspeed. Vincent Langer auf Platz 2. ...
PWA Sylt 2017: Dreifacher Showdown vor Sylt

PWA Sylt 2017

Dreifacher Showdown vor Sylt

Gleich drei Titel werden an der deutschen Nordsee-Küste vergeben. Die Vorhersage sieht top aus. ...
PWA Hvide Sande 2017: Offringa ist Weltmeisterin

PWA Hvide Sande 2017

Offringa ist Weltmeisterin

Matteo Iachino gewinnt die letzte Elimination, Albeau siegt trotzdem. Extrem knappe Kiste bei den Damen. ...
PWA Hvide Sande 2017: Albeau erobert die Führung im Sturm

PWA Hvide Sande 2017

Albeau erobert die Führung im Sturm

Führungswechsel bei bis zu 50 Knoten auf dem Ringkøbing Fjord. Delphine Cousin stoppt Sarah-Quita Offringa. ...
PWA Hvide Sande 2017: Kördel fällt zurück

PWA Hvide Sande 2017

Kördel fällt zurück

Perfekter Tag für Albeau und Offringa. Iachino klammert sich an seine Führung, Offringa steht kurz vor der Titelverteidigung. ...
PWA Hvide Sande 2017: Kördel in Top-3

PWA Hvide Sande 2017

Kördel in Top-3

Weltmeister Iachino dominiert die ersten zwei Eliminations. Sebastian Kördel ist in Top-Form. Lena Erdil rebelliert gegen Sarah-Quita. ...
PWA Hvide Sande 2017: Dänisches Heimspiel

PWA Hvide Sande 2017

Dänisches Heimspiel

Vincent Langer und Sebastian Kördel können sich beim Worldcup im dänischen Hvide Sande erneut gute Chancen ausrechnen. ...
PWA Teneriffa 2017: Köster triumphiert

PWA Teneriffa 2017

Köster triumphiert

Philip Köster gewinnt auch den zweiten Worldcup und ist nun auf Weltmeisterkurs. Iballa Moreno macht das Comeback perfekt und siegt bei den Damen. ...
PWA Teneriffa 2017: Köster gewinnt in Wahnsinns-Bedingungen

PWA Teneriffa 2017

Köster gewinnt in Wahnsinns-Bedingungen

Windsurfen auf der Endstufe! Philip Köster gewinnt die Single Elimination mit vollem Druck im 3,7er. Mit extra großer Galerie! ...
PWA Teneriffa 2017: Köster und Erpenstein in Top-4

PWA Teneriffa 2017

Köster und Erpenstein in Top-4

Endlich Wind und Wellen auf Teneriffa! Köster und Erpenstein
performen sensationell. Gleich fünf Deutsche sind ganz vorne dabei. ...