WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

PWA Fuerte 2017: Sarah-Quita kurz vor Titel Nr. 10

Die Weltmeisterin gewinnt die erste Double Elimination, bei den Herren konnte fast die gesamte Rückrunde ausgefahren werden.

Täglich grüßt das Murmeltier: Auch am dritten Tag des ersten Freestyle-Worldcups der Saison lief die Sotavento-Windmaschine wie geschmiert. Teilweise war der Wind sogar zu stark! Die Jungs waren Nachmittags mit ihren 4,0er Segeln komplett angepowert. So konnten zwei weitere Runden der Double Elimination ausgefahren werden. Es bleibt also noch abzuwarten, wer bis zu Gollito Estredo, der gestern die Single Elimination gewonnen hat, ganz nach oben klettert, um ihn herauszufordern. Im kleineren Feld der Damen konnte die Double beendet werden. Sarah-Quita Offringa blieb ungeschlagen und tat damit mit nur 26 Jahren einen großen Schritt in Richtung ihres zehnten Freestyle-Weltmeistertitels in Folge.

PWA Fuerte 2017: Sarah-Quita kurz vor Titel Nr. 10

Beholz und Lufen kämpfen sich bis Runde 3 nach vorne.
Freestyle-Ass Marco Lufen aus Deutschland hatte heute einen Lauf: Er schlug zuerst den Israeli Eliran Levi, bevor er Jeremy Plüss aus der Schweiz zurück an den Strand schickte. Leider traf er dann auf Contest-Maschine Antony Ruenes, der schon seit 2003 auf der Worldtour mitmischt. Der Franzose fuhr mit Pasko, Shifty, Air-Skopu und einem freihändigen Burner die höchste Heat-Punktzahl des Tages ein. Auch Adi Beholz konnte sich in der Double nach oben arbeiten. In der ersten Runde schlug er GFB-Organisator Valentin Böckler, in der zweiten stand er gegen Adam Sims. Das Duell der Sailloft Hamburg-Teamkollegen wurde extrem eng, nur von den Move-Punktzahlen lagen beide Pros super nah beieinander. Sims verhagelte sich jedoch mit zwei gewerteten Culos beim Reinfahren den Variety-Score. Beholz zog erneut eine Runde weiter und musste gegen den Kanadier Phil Soltysiak ran. Gegen ihn war leider Schluss. Lufen und Beholz müssen wie der Rest der Deutschen Freestyler auf die zweite Single Elimination warten, um ihre Platzierung zu verbessern.


PWA Fuerte 2017: Sarah-Quita kurz vor Titel Nr. 10

Bei den Damen war das Halbfinale das Highlight.
Maaike Huvermann war heute auf einer Mission. Die 19-Jährige Holländerin beendete zuerst die Hoffnungen von Arrianne Aukes, um sich dann an der Norwegerin Oda Johanne zu rächen, die ihr gestern den Einzug ins Finale verbaut hatte. Die amtierende Vizeweltmeisterin fuhr - nachdem sie von Teamkollege Dieter van der Eyken vom Strand aus ein paar Tipps zugerufen bekommen hatte - ihren bisher wahrscheinlich besten Heat auf der Worldtour. Mit einer soliden Mischung aus Slide- und Power-Moves stieg sie zur Weltmeisterin Sarah-Quita Offringa ins Finale auf. Huvermann schaffte es auch hier mit einem Regular Kono und einem Shoveit-Spock Druck aufzubauen, leider leider crashte sie ihren letzten zu wertenden Move beim Reinfahren und verpasste es einen anderen zu zeigen. So verschenkte sie wertvolle Punkte, ein Fehler den man gegen die Freestyle-Queen nicht machen kann. Sarah-Quita Offringa feuerte eine Kombination aus Shakas, Burnern, Konos und einem Toad auf's Wasser und gewann die Double so verdient. "La Decima" ist für sie jetzt in greifbarer Nähe.





Im Livestream verpasst ihr nichts, aber wir werden natürlich auch morgen wieder taufrisch berichten. Die Vorhersage sieht top aus.

Fotos: PWA/John Carter

Ergebnis Freestyle Double Elimination - Damen
1. Sarah-Quita Offringa (Starboard / NeilPryde)
2. Maaike Huvermann (Starboard / Severne)
3. Oda Johanne (Starboard / Severne)
4. Arrianne Aukes (Fanatic / NorthSails)
5. Birgit Rieger (Flikka)


Alle Bilder (16):
Ein Fahrer der den Helm wirklich gebrauchen kann: Balz Müller.
Aus Deutschland: Marco Lufen.
Beide bei Severne: Oda und Maaike im Duell um den Aufstieg ins Finale.
Höchste Punktzahl des Tages: Anthony Ruenes.
Fehler: Maaike Huvermann verpasste im Finale einen Move.
Dominant: Sarah-Quita gewinnt das Finale.
Pasko: Marco Lufen.
Abflug: Tonky Frans.
Double Action: Nicolas Akgazciyan rotiert hinter Rick Jendrusch.
Crash: Sam Esteve aus Südfrankreich.
In der Lagune: Loick.
Immernoch Weltspitze: Tonky Frans.
Aus Deutschland mit dabei: Adi Beholz.
Sarah-Quita: La Decima ist in Arbeit.
Morgen geht es windig weiter!






CONTESTS


PWA Sylt 2017: Es war legendär!

PWA Sylt 2017

Es war legendär!

Neun Tage Action, drei neue Weltmeister wurden gekrönt. Das Fanatic/North-Team ...
PWA Sylt 2017: Lina Erpenstein zeigt Klasse

PWA Sylt 2017

Lina Erpenstein zeigt Klasse

Wechselnde Bedingungen machen den Waveriderinnen zu schaffen. Lina Erpenstein ...
PWA Sylt 2017: Gollito verteidigt seinen Titel

PWA Sylt 2017

Gollito verteidigt seinen Titel

Amado Vrieswijk begeht im Finale einen folgenschweren Fehler. Gollito Estr ...

MORE CONTESTS


PWA Sylt 2017: Victor Fernandez triumphiert

PWA Sylt 2017

Victor Fernandez triumphiert

Zum ersten mal dieses Jahr Wave-Bedingungen mit Wind von rechts! Victor Fernandez siegt im Waveriding. Auch die Freestyler durften auf’s Wasser. ...
PWA Sylt 2017: Philip Köster ist Weltmeister

PWA Sylt 2017

Philip Köster ist Weltmeister

Sylt im Ausnahmezustand - Köster hat seinen Titel zurück! Der dritte Platz auf Sylt hat gereicht. Den Event-Sieg werden Victor Fernandez und Marcilio Browne unter sic ...
PWA Sylt 2017: Durchmarsch für Gollito

PWA Sylt 2017

Durchmarsch für Gollito

Nukleare Bedingungen auf Sylt. Gollito Estredo gewinnt die Freestyle Single Elimination vor Amado Vrieswijk. ...
PWA Sylt 2017: Startschuss für die Waverider

PWA Sylt 2017

Startschuss für die Waverider

From dawn till dusk: Zwölf Stunden Dauer-Wettkampf auf Sylt. Iballa Moreno gewinnt die Single Elimination der Damen. ...
PWA Sylt 2017: Raketenmann Marco Lang dominiert

PWA Sylt 2017

Raketenmann Marco Lang dominiert

Österreichs Marco Lang gewinnt die ersten beiden Eliminations auf Sylt mit unschlagbarem Topspeed. Vincent Langer auf Platz 2. ...
PWA Sylt 2017: Dreifacher Showdown vor Sylt

PWA Sylt 2017

Dreifacher Showdown vor Sylt

Gleich drei Titel werden an der deutschen Nordsee-Küste vergeben. Die Vorhersage sieht top aus. ...
PWA Hvide Sande 2017: Offringa ist Weltmeisterin

PWA Hvide Sande 2017

Offringa ist Weltmeisterin

Matteo Iachino gewinnt die letzte Elimination, Albeau siegt trotzdem. Extrem knappe Kiste bei den Damen. ...
PWA Hvide Sande 2017: Albeau erobert die Führung im Sturm

PWA Hvide Sande 2017

Albeau erobert die Führung im Sturm

Führungswechsel bei bis zu 50 Knoten auf dem Ringkøbing Fjord. Delphine Cousin stoppt Sarah-Quita Offringa. ...
PWA Hvide Sande 2017: Kördel fällt zurück

PWA Hvide Sande 2017

Kördel fällt zurück

Perfekter Tag für Albeau und Offringa. Iachino klammert sich an seine Führung, Offringa steht kurz vor der Titelverteidigung. ...
PWA Hvide Sande 2017: Kördel in Top-3

PWA Hvide Sande 2017

Kördel in Top-3

Weltmeister Iachino dominiert die ersten zwei Eliminations. Sebastian Kördel ist in Top-Form. Lena Erdil rebelliert gegen Sarah-Quita. ...
PWA Hvide Sande 2017: Dänisches Heimspiel

PWA Hvide Sande 2017

Dänisches Heimspiel

Vincent Langer und Sebastian Kördel können sich beim Worldcup im dänischen Hvide Sande erneut gute Chancen ausrechnen. ...
PWA Teneriffa 2017: Köster triumphiert

PWA Teneriffa 2017

Köster triumphiert

Philip Köster gewinnt auch den zweiten Worldcup und ist nun auf Weltmeisterkurs. Iballa Moreno macht das Comeback perfekt und siegt bei den Damen. ...
PWA Teneriffa 2017: Köster gewinnt in Wahnsinns-Bedingungen

PWA Teneriffa 2017

Köster gewinnt in Wahnsinns-Bedingungen

Windsurfen auf der Endstufe! Philip Köster gewinnt die Single Elimination mit vollem Druck im 3,7er. Mit extra großer Galerie! ...
PWA Teneriffa 2017: Köster und Erpenstein in Top-4

PWA Teneriffa 2017

Köster und Erpenstein in Top-4

Endlich Wind und Wellen auf Teneriffa! Köster und Erpenstein
performen sensationell. Gleich fünf Deutsche sind ganz vorne dabei. ...