WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

EFPT: Tourstop in Matas Blancas

2018-06-29 09:48:30 - Die EFPT setzt ab sofort auch auf Livestream Übertragung. Caers dominiert vor Passani und Albert.

EFPT: Tourstop in Matas Blancas
Auch bei wenig Wind lieferten die Fahrer ab.

Derzeit findet bereits das vierte Event der European Freestyle Pro Tour statt, erstmalig an einem Spot der vielen auch von der Dunkerbeck Speed Challege bekannt sein sollte, Matas Blancas auf Fuerteventura. Der Spot bietet den Speed- oder Freestyle Fahrern eine schöne flachwasser Piste bei ablandigem Wind. Neben dem neuen Spot gab es noch eine Neuerung. Erstmalig überträgt die EFPT ihr Event via Livestream. Was bei der PWA seit einigen Jahren schon zum Programm gehört, will die EFPT ebenfalls etablieren. Valentin Böckler lieferte nicht nur auf dem Wasser eine gute Performance, sondern auch hinter der Kamera. So flog er bei dem ersten Livestream eine Drohne und lieferte geniale Aufnahmen.

Leichtwind Action in Matas Blancas
Der Wind schien in den ersten zwei Tagen etwas zickig zu sein, so waren die meisten Fahrer mit 4,8qm² und teilweise sogar auf 5,2qm² Segeln unterwegs. Am zweiten Tag konnte dann eine komplette Single und Double Elimination ausgefahren werden. Der Belgier Yentel Caers sicherte sich den ersten Platz und lieferte in seinen Heats mit Double Culos, Bongkas und Airfunnel Burner ein unglaublich hohes Niveau ab. Einzig und allein der Italiener Giovanni Passani schien es an dem Tag mit dem Belgier aufnehmen zu können und zeigte in seinem Heat gegen Adrian Beholz gleich zwei neue Moves, einmal einen Culo into Kono und einen Shove it into Grubby. Beides sind Manöver die vorher noch in keinem Contest der EFPT gezeigt wurden. Passani bewies warum er Top Favorit für den diesjährigen Titel ist. Ein zweiter Platz, festigte auch seinen Rang in der Gesamtwertung. Auch Antoine Albert aus Neu Kaledonien zeigte beidseitige Kabikuchis und sicherte sich den dritten Platz. Der führende der Gesamtwertung Tonky Frans wurde durch seinen Trainingspartner Giovanni Passani gestoppt, nachdem er sich mit einzigartigem Style durch die Heats kämpfte.

EFPT: Tourstop in Matas Blancas
Caers traf mit 5,2qm offensichtlich keine schlechte Wahl

Das deutsche Team auf Angriffskurs
Valentin Böckler : “Seit Jahren auf Fuerteventura habe ich noch nie solche komischen Windverhältnisse erlebt. Kein Atomhack wie man es sonst kennt. Am ersten Tag hat der Wind stündlich gedreht. In La Pared wo Julian und ich uns eingemietet haben, war Onshore Wind, auf der anderen Seite in Matas Blancas war auch Onshore Wind! Total komisch!
Nachdem am ersten Tag leichter Wind für 5,2/4,8qm war, konnte ich den Tageshighscore sichern. Danach war der Wind auch schon wieder vorbei.
Am nächsten Tag war eine schlechtere Vorhersage, aber es hatte den ganzen Tag Wind! Am Anfang für das 4,8er Segel und ab Mittags dann sogar für das 4,4er. Ich konnte meinen Auftaktheat der Double gewinnen und konnte danach den Matas Blancas Local Adam Sims aus England mit 0,43 Punkten Vorsprung besiegen. Danach musste ich mich gegen den Ranglisten führenden Tonky Frans geschlagen geben.”

Julian Wiemar, der sich in der Single Elimination gegen Adi Beholz geschlagen geben musste war auf Rache aus. Nach starken Heats mit beidseitigen Powermoves, konnte er sein Können im Heat gegen Riccardo Marca aber nicht voll zeigen, er verlor und rangiert sich mit Böckler auf Rang 9.

Adi Beholz der sich seit langem bei einem Internationalen Freestyle Event blicken lässt, hatte definitv solide Heats. Er zeigte einen Mix aus Oldschool, Power und Sliding Moves und fuhr damit in der Single Elimination bis ins Halbfinale, auch er wurde durch Giovanni Passani gestoppt. In der Double Elimination konnte ihm nur Loick Spicher einhalt bieten und gewann den Heat mit gerade mal 1,79 Punkten Vorsprung. Platz 7 für den Süddeutschen.


EFPT: Tourstop in Matas Blancas
Platz 2 für Giovanni Passani

Youngster Lennart Neubauer, der nicht nur in der Jugendrangliste startet, sondern auch im Pro Fleet, gewann seinen ersten Heat und musste sich allerdings im zweiten Heat gegen Tonky Frans geschlagen geben.
In der Double Elimination schaffte er es in Runde drei, musste sich aber auch dort gegen Corto Dumond den U18 Sieger aus Neu Kaledonien geschlagen geben. Somit steht Lennart Neubauer auf Platz 13 im Pro Fleet und auf Platz 3 in der U16 Wertung. Ein guter Start für den gerade mal 14-Jährigen Deutschen, der auf Naxos lebt.

Infos und den Livestream gibt es unter
http://www.efpt.net/events/2018-events/efpt-fuerteventura-2018/




NEWS


Ezzy Sails Elite

Ezzy Sails Elite 16.3.2019 - Das Elite von Ezzy hat eine lange Geschichte. Über 35 Jahre Erfahrung und Entwicklung stecken in dem Allround Wave Tuch ...

Red Bull Storm Chase: Additional Video

Red Bull Storm Chase: Additional Video 16.3.2019 - Der Storm Chase liegt eine knappe Woche zurück, aber wir können nicht genug kriegen. ...

Billabong: Boardshorts aus Plastik

Billabong: Boardshorts aus Plastik 15.3.2019 - Billabong schlägt neue Wege ein. Alte Plastikflaschen werden zur Badehose. ...

Sailloft Air 2019

Sailloft Air 2019 12.3.2019 - Das Sailloft Air wurde für 2019 noch einmal getunt. ...

Plankenreiter mit neuer Kollektion

Plankenreiter mit neuer Kollektion 10.3.2019 - Neue Sachen für den Kleiderschrank? Das kleine Unternehmen vom Steinhuder Meer präsentiert ihre ...

Red Bull Storm Chase 2019: Ankunft der Fahrer

Red Bull Storm Chase 2019: Ankunft der Fahrer 8.3.2019 - Die Fahrer sind in Irland angekommen und bereit für Action. ...

Dunkerbecks Pro Center auf Bonaire wird zur Wettkampfarena

Dunkerbecks Pro Center auf Bonaire wird zur Wettkampfarena 7.3.2019 - Gleich drei Events finden Ende Juni auf Bonaire statt. ...

Severne Hyperglide 2

Severne Hyperglide 2 6.3.2019 - Das Foilsegel Hyperglide geht in die zweite Auflage. ...

ION Lightweight Tec Boardbag

ION Lightweight Tec Boardbag 5.3.2019 - ION stellt ihr neues Ultralight Boardbag vor. ...

IWT Japan Cup Omaezaki 2019

IWT Japan Cup Omaezaki 2019 4.3.2019 - Morgen startet im Land der aufgehenden Sonne das erste Event der IWT Saison. ...

Defiwind Japan: bisher keine offiziellen Rennen

Defiwind Japan: bisher keine offiziellen Rennen 2.3.2019 - Derzeit findet auf Miyako Island das erste Defiwind Rennen der Saison statt. ...

PWA Freestyle Tour: 32 anstatt 48 Fahrer

PWA Freestyle Tour: 32 anstatt 48 Fahrer 1.3.2019 - Die PWA ändert im Freestyle die Teilnehmeranzahl für ihre Wettbewerbe. ...

Fahrerkarussell: Taty Frans auf Future Fly Boards

Fahrerkarussell: Taty Frans auf Future Fly Boards 27.2.2019 - Arnon Dagan zieht sich mit Taty Frans einen dicken Fisch ins Boot. ...
Weitere News