WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Drei Dunkerbecks im Highspeed-Duell

2017-07-01 21:45:54 - Björn Dunkerbeck startet mit Sohn Liam und Vater Eugen bei Speedsurf-WM auf Fuerteventura.

Drei Dunkerbecks im Highspeed-Duell

Bei der vierten Dunkerbeck GPS Speed Challenge gehen mit Eugen, Björn und Liam Dunkerbeck gleich drei Generationen der Wassersport-Familie vom 30. Juni bis zum 5. Juli auf Geschwindigkeits-Jagd. Bei den Speedsurf-Weltmeisterschaften vor der Südküste Fuerteventuras messen sich auch 15 deutsche Teilnehmer mit den schnellsten Windsurfern der Welt. Rund 80 Profis und Amateure pilgern dann zum Hochgeschwindigkeits-Spot Matas Blancas. Konstante Passat-Winde und Flachwasser sorgen für optimale Bedingungen und hohe Geschwindigkeiten. Ausgestattet mit einem GPS-System, versuchen die internationalen Teilnehmer über eine Distanz von 250 Meter die höchste Durchschnittsgeschwindigkeit zu erzielen.

Drei Dunkerbecks im Highspeed-Duell

Das Ziel für den 42-fachen Weltmeister Björn Dunkerbeck ist klar: „Im vergangenen Jahr habe ich knapp gewonnen, natürlich möchte ich wieder auf dem ersten Rang stehen“, so der erfolgreichste Sportler der Welt. Der Organisator der Dunkerbeck GPS Speed Challenge, in dessen Rahmen bereits zum vierten Mal die Weltmeisterschaft der International Speed Windsurfing Class (ISWC) ausgetragen wird, ist auch drei Jahre nach dem Ende seiner aktiven World-Cup-Karriere das Siegen gewöhnt: 2016 holte der 47-jährige Niederländer seinen 3. Weltmeistertitel im Speedsurfen. „Die Windvorhersagen für die ersten Tage des Events sind sehr vielversprechend, bei sechs bis sieben Windstärken könnte ich erneut ganz vorne mitfahren“, zeigt sich Dunkerbeck zuversichtlich.


Drei Dunkerbecks im Highspeed-Duell

Auf der Starterliste des Events findet sich der Name „Dunkerbeck“ allerdings gleich drei Mal: Neben Björn Dunkerbeck starten auch sein 13-Jähriger Sohn Liam sowie sein 73 Jahre alter Vater Eugen auf dem Atlantik. Der Filius steht vor seiner dritten Teilnahme und sorgte mit einem Sieg im Nachwuchsbereich im vergangenen Jahr für Aufsehen. Björn Dunkerbeck ist stolz, dass mit Liam bereits die dritte Generation der Wassersport-Familie erfolgreich ist: „Ich freue mich natürlich, dass ich meinem Sohn die Begeisterung für Wassersport weitergeben konnte, die ich einst von meinem Vater erbte! Wenn er ähnlich ehrgeizig wird wie ich, wird es bald eng für mich“, sagt der Wahl-Kanare mit einem Lächeln.








NEWS


Surf-Bundesliga 2018 in den Startlöchern

Surf-Bundesliga 2018 in den Startlöchern 20.4.2018 - Über 100 deutsche Longboard-Piloten auch 2018 wieder in der Surf-Bundesliga am Start. ...

Jetzt anmelden: Windsurf Kids Camp 6.0 mit Vincent Langer

Jetzt anmelden: Windsurf Kids Camp 6.0 mit Vincent Langer 19.4.2018 - Das beliebte Windsurf Kids Camp by Vincent Langer geht in das sechste Jahr. ...

Zweiter PWA Youth-Worldcup 2018 in Los Alcazares

Zweiter PWA Youth-Worldcup 2018 in Los Alcazares 17.4.2018 - Vom 2. bis 5. Mai 2018 findet in Spanien der zweite offizielle PWA Nachwuchs-Worldcup statt. ...

Neues Alu-Foil erhältlich: RRD WH FLIGHT 85

Neues Alu-Foil erhältlich: RRD WH FLIGHT 85 16.4.2018 - Das WH FLIGHT ALU 85 ist das fortschrittlichste Aluminium-Foil von RRD. ...

In zwei Wochen: Surf-Fohmarkt vom Surf Club Kiel 2018

In zwei Wochen: Surf-Fohmarkt vom Surf Club Kiel 2018 14.4.2018 - Dein Keller ist überfüllt? Übernächstes Wochenende findet der Flohm ...

Gunsails: Kombi-Deals zum Saisonstart 2018

Gunsails: Kombi-Deals zum Saisonstart 2018 12.4.2018 - Stelle dir dein Traum-Rigg zusammen und bekomme 60€ geschenkt! ...

Neu von ION: Onyx Series 2018

Neu von ION: Onyx Series 2018 11.4.2018 - Ein Anzug, drei Versionen. Welche nimmst du? ...

Thomas Traversa neu bei K4 Fins

Thomas Traversa neu bei K4 Fins 9.4.2018 - Der französische Wave-Superstar fährt nun offiziell mit den gelben Plastik-Finnen von K4. ...

Selektive Bedingungen und immer noch keine Double in Marokko

Selektive Bedingungen und immer noch keine Double in Marokko 6.4.2018 - Nur die Mutigsten gingen gestern auf's Wasser. ...

Zu krasse Bedingungen verhindern Double Elimination in Marokko

Zu krasse Bedingungen verhindern Double Elimination in Marokko 4.4.2018 - Lina Erpenstein: "Es war eher ein Naturspektakel zum Zuschauen als Bedingungen ...

IWT Marokko 2018: Antoine Martin triumphiert

IWT Marokko 2018: Antoine Martin triumphiert 1.4.2018 - Antoine Martin sichert sich seinen ersten Event-Sieg bei sechs Meter Welle und 40 Knoten Wind. ...

IWT Marokko 2018: Takara Ishii gewinnt die Youth Division

IWT Marokko 2018: Takara Ishii gewinnt die Youth Division 31.3.2018 - Scott Shoemaker siegt bei den Grand Mastern. Keine Überraschungen in der Pro D ...

IWT Marokko 2018: Amateure und Youth kurz vor Finale

IWT Marokko 2018: Amateure und Youth kurz vor Finale 30.3.2018 - Starke Action auch ohne Profis auf dem Wasser! ...
Weitere News