WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Worldcup Sylt 2017: Programm und Promis sind bereit!

2017-08-08 08:02:26 - Der einzige deutsche PWA Weltcup steht in den Startlöchern. In den Disziplinen Slalom, Freestyle und Waveriding kämpfen die Athleten um insgesamt 120.000 Euro Preisgeld.

Worldcup Sylt 2017: Programm und Promis sind bereit!

Freestyle, Slalom und Waveriding – auch in diesem Jahr lockt der Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt vom 29. September bis zum 8. Oktober die besten Athleten auf die Nordsee. Das Windsurf-Highlight bietet dabei über zehn Tage spektakuläre Tricks, enge Rennen und atemberaubende Sprünge vor Deutschlands nördlichster Insel. Im vergangenen Jahr verfolgten 225.000 Besucher die sportlichen Höhepunkte am Brandenburger Strand. Besonderes Augenmerk gilt dabei den Freestylern: Die Trickser der Szene küren ihren Weltmeister traditionell auf Sylt. Aber auch im Waveriding könnte die Titel-Entscheidung auf der Nordsee fallen.

Worldcup Sylt 2017: Programm und Promis sind bereit!
Stars zum anfassen: Philip Köster ist auf Sylt natürlich dabei!

Auch Publikumsliebling Philip Köster ist wieder dabei: Der dreifache Weltmeister startete beim Auftakt der Waverider auf Gran Canaria direkt mit einem Sieg in die neue Saison. Obwohl sich der 23-Jährige im vergangenen August schwer verletzte, beeindruckte Köster bei der Rückkehr in die World Tour mit einer perfekten Performance. Mit Dany Bruch auf Platz sieben und Moritz Mauch auf Rang neun präsentierten sich auch weitere Deutsche in Form. Durch die Möglichkeit, das schlechteste Ergebnis zu streichen, könnte sich Philip Köster bei gleichbleibenden Leistungen vor heimischer Kulisse auf Sylt zum Weltmeister krönen.


Worldcup Sylt 2017: Programm und Promis sind bereit!
Lina Erpenstein will sich auch auf Sylt nach ganz oben katapultieren!

Nicht nur im Herren-Bereich gab es aus nationaler Sicht einen Erfolg beim Waveriding-Auftakt der PWA World Tour zu vermelden. Die erst 20 Jahre alte Aschaffenburgerin Lina Erpenstein schaffte in Pozo erstmals den Sprung auf das Podium. Mit einem starken dritten Platz setzte die Nachwuchs-Hoffnung ein Ausrufezeichen im internationalen Wassersport. „Es ist wie ein Traum, mit meinen Windsurf-Idolen auf dem Treppchen zu stehen. Ich bin so glücklich, allen gezeigt zu haben, was ich in den vergangenen Jahren gelernt habe,“ so die Weltranglistendritte. Die Zwillingsschwestern Daida und Iballa Moreno aus Spanien belegten die ersten beiden Plätze.

Alle Infos findet Ihr
hier.








NEWS


Jetzt anmelden: Windsurf Kids Camp 6.0 mit Vincent Langer

Jetzt anmelden: Windsurf Kids Camp 6.0 mit Vincent Langer 19.4.2018 - Das beliebte Windsurf Kids Camp by Vincent Langer geht in das sechste Jahr. ...

Zweiter PWA Youth-Worldcup 2018 in Los Alcazares

Zweiter PWA Youth-Worldcup 2018 in Los Alcazares 17.4.2018 - Vom 2. bis 5. Mai 2018 findet in Spanien der zweite offizielle PWA Nachwuchs-Worldcup statt. ...

Neues Alu-Foil erhältlich: RRD WH FLIGHT 85

Neues Alu-Foil erhältlich: RRD WH FLIGHT 85 16.4.2018 - Das WH FLIGHT ALU 85 ist das fortschrittlichste Aluminium-Foil von RRD. ...

In zwei Wochen: Surf-Fohmarkt vom Surf Club Kiel 2018

In zwei Wochen: Surf-Fohmarkt vom Surf Club Kiel 2018 14.4.2018 - Dein Keller ist überfüllt? Übernächstes Wochenende findet der Flohm ...

Gunsails: Kombi-Deals zum Saisonstart 2018

Gunsails: Kombi-Deals zum Saisonstart 2018 12.4.2018 - Stelle dir dein Traum-Rigg zusammen und bekomme 60€ geschenkt! ...

Neu von ION: Onyx Series 2018

Neu von ION: Onyx Series 2018 11.4.2018 - Ein Anzug, drei Versionen. Welche nimmst du? ...

Thomas Traversa neu bei K4 Fins

Thomas Traversa neu bei K4 Fins 9.4.2018 - Der französische Wave-Superstar fährt nun offiziell mit den gelben Plastik-Finnen von K4. ...

Selektive Bedingungen und immer noch keine Double in Marokko

Selektive Bedingungen und immer noch keine Double in Marokko 6.4.2018 - Nur die Mutigsten gingen gestern auf's Wasser. ...

Zu krasse Bedingungen verhindern Double Elimination in Marokko

Zu krasse Bedingungen verhindern Double Elimination in Marokko 4.4.2018 - Lina Erpenstein: "Es war eher ein Naturspektakel zum Zuschauen als Bedingungen ...

IWT Marokko 2018: Antoine Martin triumphiert

IWT Marokko 2018: Antoine Martin triumphiert 1.4.2018 - Antoine Martin sichert sich seinen ersten Event-Sieg bei sechs Meter Welle und 40 Knoten Wind. ...

IWT Marokko 2018: Takara Ishii gewinnt die Youth Division

IWT Marokko 2018: Takara Ishii gewinnt die Youth Division 31.3.2018 - Scott Shoemaker siegt bei den Grand Mastern. Keine Überraschungen in der Pro D ...

IWT Marokko 2018: Amateure und Youth kurz vor Finale

IWT Marokko 2018: Amateure und Youth kurz vor Finale 30.3.2018 - Starke Action auch ohne Profis auf dem Wasser! ...

IWT Marokko 2018: Youth und Masters eröffnen den Contest

IWT Marokko 2018: Youth und Masters eröffnen den Contest 28.3.2018 - Gleich am ersten Tag des IWT Tourstops in Marokko gab es Action von den Amateur ...
Weitere News